The Legend of Zelda - Wii - Miyamoto: "Einfachere Steuerung"

Nintendo will das neue The Legend of Zelda für Wii noch bedienerfreundlicher machen als den Vorgänger und verspricht weitere Überraschungen.

von Daniel Feith,
18.05.2010 11:21 Uhr

Nintendo will für das neue Zelda für Wii weiter an der Bedienerfreundlichkeit arbeiten. Shigeru Miyamoto - Producer bei Ninteno - verriet gamingmedia.de im Videointerview, dass es den Entwicklern wichtig sei, »das Gameplay zu optimieren und die Steuerung zu vereinfachen.«

»Wir tun alles dafür, die Steuerung spielerfreundlicher zu machen. Zelda ist ziemlich kompliziert geworden.«

Für den Vorgänger The Legend of Zelda: Twilight Princess entwickelte Nintendo die Wii-Steuerung erst nachdem das Spiel fertiggestellt war.

Für das neue The Legend of Zelda für Wii verspricht Miyamoto den Spielern auch einige Überraschungen:

»Zwei Dinge sind uns wichtig: wir wollen die hohen Erwartungen erfüllen und gleichzeitig die Leute überraschen. Ich kann aber noch nicht ins Detail gehen, wie wir das diesmal erreichen wollen. Normalerweise machen wir die Videosequenzen zuerst und bauen diese dann aus. Diesmal haben wir aber mit der Grundstruktur des Spiels angefangen und erst hinterher die Videosequenzen erstellt. Deswegen konnten wir bisher noch nicht viel von dem Spiel zeigen.«

Mehr zum neuen The Legend of Zelda für Wii dürften wir auf der E3 Anfang Juni erfahren

Lest hier unser ausführliches Interview mit Zelda-Chefentwickler Eiji Aonuma.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...