The Witcher 3: Hearts of Stone - Das kann der Runenschmied

Der Runenschmied gehört zu den wichtigsten Neuerungen in The Witcher 3: Hearts of Stone. Wir haben den DLC weltexklusiv ohne Einschränkungen gespielt und zeigen, wie der neue Händler die Charaktergestaltung aufwertet.

von Maurice Weber,
28.09.2015 12:00 Uhr

The Witcher 3: Hearts of Stone - Das kann der Runenschmied The Witcher 3: Hearts of Stone - Das kann der Runenschmied

Mit dem Runenschmied eröffnet der erste kostenpflichtige DLC Hearts of Stone eine ganz neue Ebene der Charakterentwicklung für The Witcher 3. Den einzigartigen Händler finden wir im neuen Dörfchen Brunwich beim Wegpunkt »Neue Mühle«. Um sein Angebot überhaupt in Anspruch nehmen zu können, müssen wir ihm erst einmal helfen, seinen Laden wieder auf die Beine zu kriegen.

Dazu beschaffen wir in einer Miniquest ausreichend Jade und spenden 5.000 Kronen als Startkapital. Leveldesigner Miles Tost betont, dass sich der Runenschmied bewusst an reiche Pfeffersäcke richten soll und ihre Goldberge etwas abschmelzen soll. Auch die Aufrüstung des Schmieds auf Stufe zwei und drei übernehmen wir selbst, das schluckt noch größere Summen. Schön dafür: Jedes Mal baut er sein Geschäft auch optisch aus.

Schnell reich werden:Guide zum Geldverdienen in The Witcher 3: Wild Hunt

Der Runenschmied verlangt saftige Investitionen für seine besten Angebote.Der Runenschmied verlangt saftige Investitionen für seine besten Angebote.

Und die Investition lohnt sich. Der Runenschmied verkauft nicht nur ein breites Sortiment, er setzt auch neue Sockel in unsere Items ein und verziert sie mit völlig neuen Runenwörtern. Das geht nur bei Schwertern und Rüstungen, beansprucht alle drei Sockel und überschreibt alle bisherigen Runen. Dafür bieten die Wörter völlig einzigartige Effekte, die wir im Folgenden auflisten:

TW3: Hearts of Stone
Genre: Rollenspiel
Release: 13.10.2015

Schwertverzauberungen:

Stufe 1

  • Besänftigung: Bei vollen Adrenalinpunkten werden sie fortlaufend verbraucht, um schneller Vitalität und Ausdauer zu regenerieren und Vergiftung zu reduzieren.
  • Knödel: Verzehrte Lebensmittel stellen mehr Vitalität her.
  • Erhaltung: Boni von Schleifsteinen und Schmiedetischen sind dauerhaft.

Stufe 2

  • Euphorie: Tödliche Hiebe verleihen Adrenalinpunkte.
  • Verjüngung: Tödliche Hiebe stellen Ausdauer wieder her.
  • Abtrennung: Erhöht die Reichweite von Wirbel und Zerfleischen.

Stufe 3

  • Aufladung: Zeichenwirkung verbraucht einen Adrenalinpunkt, um den nächsten Schwertangriff mit der Kraft des Zeichens aufzuladen.
  • Kräftigung: Regenerieren wir Vitalität bei maximaler Gesundheit, erhöht sich stattdessen der Schaden des nächsten Schlags.
  • Verlängerung: Jeder ungeblockte Hieb erhöht die Wirkung von Tränken.

In diesem Interface setzen wir Runenwörter in unsere Items ein.In diesem Interface setzen wir Runenwörter in unsere Items ein.

Rüstungsverzauberungen:

Stufe 1

  • Auszehrung: Aard senkt die gegnerische Ausdauer.
  • Muskelkraft: Alle Rüstungsteile gelten als schwer.
  • Zündung: Steckt Igni Feinde in Flammen, besteht eine Chance, nahe Gegner mit anzuzünden.
  • Ablenkung: Die Rüstung lenkt alle Pfeile ab.
  • Usurpation: Gegner unter Axii-Einfluss übertragen das Zeichen bei ihrem Tod auf den nächsten Feind.

Stufe 2

  • Verflechtung: Trifft eine Yrden-Falle einen Feind, wird dort eine Yrden-Glyphe platziert.
  • Täuschung: Axii wirkt länger auf Feinde mit jedem Schlag, den sie landen.
  • Rotation: Igni trifft alle Feinde im Umkreis, verbrennt aber nicht mehr.
  • Balance: Alle Rüstungszeile gelten als mittelschwer.
  • Schutz: Zu Kampfbeginn erhalten wir sofort einen Quen-Schild.

Stufe 3

  • Vergeltung: Verleiht eine Chance, erlittenen Schaden zurückzuwerfen.
  • Leichtigkeit: Alle Rüstungsteile gelten als leicht.
  • Besessenheit: Stirbt ein Gegner unter Axii-Einfluss, springt es auf den nächsten über.
  • Eruption: Igni lässt brennende Feinde beim Tod explodieren.

Für die weltexklusive Titelgeschichte der GameStar 10/2015 (ab 30. September am Kiosk) ist Maurice nach Warschau gereist, um als einziger außerhalb des Entwicklerteams völlig ohne Einschränkungen The Witcher 3: Hearts of Stone zu spielen. Auf acht Seiten ziehen wir ein ausführliches Fazit zum ersten kostenpflichtigen Witcher-DLC und verraten alle Details zu den neuen Gebieten, den herrlich hochwertigen Quests und den spielmechanischen Verbesserungen.

Ab 30. September können Sie die neue GameStar als ePaper und Tablet-Version lesen, die Papiervariante gibt's ab Mittwoch an jedem gut sortierten Kiosk. Heft-Abonnenten haben ihr Magazin natürlich bereits am Samstag im Briefkasten und dürfen sich zudem über ein besonders stilvolles Cover freuen.

» Heft im Shop bestellen

» Das GameStar-Heft für iPad-User im App Store

» GameStar-Ausgabe für Android-Tablets


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...