Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

The World Ends with You: Solo Remix im Test - iOS-Umsetzung eines Kult-Rollenspiels

Das spannende Rollenspiel The World Ends with You gibt's jetzt jetzt auch für iPhone und iPad: Die Spielregeln sind denkbar einfach. Erfülle deine Mission binnen einer Stunde. Wenn du versagst, musst du sterben!

von Thomas Ruhk,
10.09.2012 09:30 Uhr

Trailer zu The World Ends With You: Solo Remix 1:36 Trailer zu The World Ends With You: Solo Remix

Die Rollenspiele von Square Enix zählen zu den beliebtesten in der Videospielwelt. Eher westlich geprägte Zocker stören sich zwar immer wieder an androgynen Helden und allzu japanischen Soundtracks, viele andere jedoch schwören auf die guten Geschichten und das ausgefallene Monsterdesign des Traditionsherstellers.

Im Jahr 2008 brachen die Japaner ihre eigenen Regeln und veröffentlichten mit dem DS-Spiel The World Ends with You ein sehr bizarres Abenteuer. Anstelle schwertschwingender Heroen einer Fantasy-Welt bevölkerten normale Jugendliche die virtuellen Straßen von Shibuya, einem der bekanntesten Stadtteile von Tokio.

Promotion
» The World Ends With You für iPhone bei iTunes kaufen
» The World Ends With You für iPad bei iTunes kaufen

Rüstungen wurden zu Markenklamotten und Itemhändler zu Modeboutiquen und Fast-Food-Läden. Statt mit mächtigen Klingenwaffen kämpften die Charaktere mit den magischen Pins, kleinen, runden Ansteckern, die mit zunehmendem Spielablauf immer zahlreicher wurden und mannigfaltige Auswirkungen mit sich brachten.

Die Geschichte von Tod und Leben

Neku bewegt sich zwar unter ihnen, aber bemerken tun ihn die Passanten nicht.Neku bewegt sich zwar unter ihnen, aber bemerken tun ihn die Passanten nicht.

Eben jenes The World Ends with You hat Square Enix nun in einer leicht veränderten iOS-Version als The World Ends With You: Solo Remix erneut auf den Markt gebracht. Die auffälligste Veränderung ist der Wegfall des zweiten Bildschirmes, aber dazu gleich mehr. Nichts geändert hat sich an der Geschichte: Ein junger Mann namens Neku findet sich unvermittelt in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder – am hellichten Tag wird er von mutierten Fröschen attackiert. Die Passanten um ihn herum reagieren nicht darauf, bemerken es noch nicht einmal – als wäre Neku nur heiße Luft und nicht wirklich anwesend.

The World Ends With You: Solo Remix - Screenshots ansehen

Die Rettung naht in Form einer frechen jungen Dame, die sich kurzerhand zu Nekus Partnerin erklärt und mit ihm flüchtet. Der Junge erfährt, Teil eines mysteriösen Spiels zu sein. Die „Reaper“, eine geheimnisvolle Gruppe, haben Neku und seine Begleiterin zu „Spielern“ ernannt – und nur wer das von den Reapern gestellte Ziel erreicht, darf in der seltsamen Parallelwelt weiter existieren. Neku indes ist ohne Erinnerung an die Zeit vor der Begegnung mit den Mutantenfröschen. Seine frischgebackene Partnerin kennt das Geheimnis, was vorher war, denn es betrifft alle „Spieler“…

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.