THQ - Move / Kinect - "Gut, weil billig"

THQ entwickelt aufgrund der geringeren Kosten gerne für die neuen Motion Control-Systeme PlayStation Move und Kinect.

von Daniel Feith,
23.09.2010 11:21 Uhr

THQ entwickelt gerne für PlayStation Move und Kinect, weil die Produktion für den Massenmarkt vergleichsweise billig ist. Dies erklärte THQs CEO Brian Farrell bei einer Konferenz in New York.

PlayStation MovePlayStation Move

"Die Kosten für Kinect- und Move-Spiele sind nur ein Bruchteil dessen, was [Core-Titel wie Homefront und Red Faction: Armageddon] erfordern. (...) Es sind simplere Spiele, bei denen es mehr auf Bewegung und die Eingabemethode ankommt und weniger auf fantastisches Aussehen und komplexe Animationen."

Ob der Umsatz von THQs ersten angekündigten Kinect-Titeln The Biggest Loser: Ultimate Workout und UFC Trainer die geringeren Entwicklungskosten rechtfertigt, bleibt abzuwarten.

Via Eurogamer


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.