Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Thrillville im Test

von Markus Schwerdtel,
29.01.2007 12:41 Uhr

Hat euch euer Onkel schon mal was geschenkt? Einen Lutscher vielleicht? Im Aufbauspiel Thrillville ist der Oheim wesentlich großzügiger und vermacht euch einen Vergnügungspark, den ihr verwalten sollt. Also baut ihr nicht nur wilde Achterbahnen und sonstige Fahrgeschäfte, sondern kümmert euch auch um die Instandhaltung des Parks sowie um die finanzielle Seite. Wer mag, setzt sich in eine Achterbahn und dreht eine 3D-Proberunde. Achtung: Allzu rasant dürfen die Fahrgeschäfte nicht sein, sonst wird den Besuchern schlecht! Hin und wieder müsst ihr Geräte und Gebäude in einem Tetris-Minispiel reparieren oder Straßenkehrer in einem Mini-Ego-Shooter trainieren. Das macht durchaus Spaß, wird nach dem fünften Mal aber öde. Apropos Minispiel: In der Arcade des Parks könnt ihr Klassiker-Klons von 1942 oder Bubble Bobble spielen. Oder ihr fahrt eine Runde Kart.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.