Tomb Raider - Neuausrichtung nötig - Macher halten Reboot für überfällig

Das neue Tomb Raider weicht von den bisherigen Abenteuern der Lara Croft ab. Diese Neuausrichtung sei aus Entwicklersicht lange überfällig gewesen.

von Michael Söldner,
04.05.2011 09:12 Uhr

Darrell Gallagher, Chef bei Entwickler Crystal Dynamics, hat sich in einem Interview zur geplanten Neuausrichtung von Tomb Raider geäußert. Im neuen Abenteuer erlebt ihr eine unerfahrene Lara Croft, die sich auf einer japanischen Insel durchschlagen muss.

"Die Neuausrichtung war lange überfällig. Lara hatte ihren Höhepunkt bereits überschritten. In diese Richtung konnten wir einfach nicht weiter gehen. So haben wir all ihre Eigenheiten in Frage gestellt, um so auch neue Leute für die Reihe zu begeistern, die Lara bislang nicht für modern genug gehalten haben", erklärt Gallagher.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.