Toshiba - REGZA 3DTV - Erster 3D-Fernseher ohne Brille

Im Dezember 2010 bringt Toshiba den ersten 3D-Fernseher, für den keine Extra-Shutter-Brillen benötigt, werden auf den japanischen Markt.

von Denise Bergert,
05.10.2010 09:37 Uhr

Technik-Hersteller Toshiba hat heute mit dem REGZA 3DTV das erste 3D-TV-Gerät angekündigt, für das keine Shutter-Brillen benötigt werden. Der Fernseher funktioniert ähnlich wie Nintendos 3DS über eine spezielle Oberflächen-Beschichtung, die Zusatz-Peripherie überflüssig macht. Der Zuschauer kommt dabei aus neun unterschiedlichen Blickwinkeln in den Genuss des räumlichen Sehens.

Der REGZA 3DTV wird ab Dezember 2010 in Japan in einer 30cm- für 1.450 US-Dollar und einer 50cm-Bildausführung für 2.900 US-Dollar erhältlich sein. Ein konkreter Termin für Europa steht bislang noch nicht fest. Das TV-Gerät verfügt über eine 1280x720 Auflösung, ein HDMI-Interface, einen USB-Port, LAN sowie einen Cell-Prozessor, der unter anderem bereits in Sonys PlayStation 3 zum Einsatz kam.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.