Tragödie - Streit um Rollenspiel endet tödlich

Verfeindete Clans bekämpfen sich in Russland bis aufs Blut.

von Denise Bergert,
16.01.2008 07:23 Uhr

Im Streit um ein Internet-Rollenspiel hat ein Student (22) in Russland einen Kontrahenten (33) totgeprügelt. Die beiden Männer gerieten in Rage, als sie auf einer Party feststellten, dass sie im MMORPG Lineage II verfeindeten Clans angehören. Das berichtete die Tageszeitung «Komsomolskaja Prawda». Bei einer Fortsetzung ihrer Auseinandersetzung auf der Straße habe der Student aus der Stadt Ufa im Südural so brutal zugeschlagen, dass das Opfer, ein Taxifahrer, auf dem Weg ins Krankenhaus starb.

Nach Medienberichten hatte bereits im Vorjahr in Moskau ein Ukrainer einen Kontrahenten aus Lineage II zu Tode geprügelt, weil er sich von seinem Opfer beleidigt fühlte. Bei dem populären Rollenspiel sollen nach Branchenschätzungen weltweit mehr als eine Million Nutzer angemeldet sein. (dpa)


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.