Ubisoft - Gesteht Fehler in Wii-Produktpolitik ein

Ubisoft gesteht ein, dass gerade die ersten Wii-Titel qualitativ nicht optimal gewesen seien.

von Michael Söldner,
01.06.2007 08:03 Uhr

Publisher Ubisoft äußerte sich kürzlich in einem Interview zur eigenen Produktpolitik in Sachen Wii. So habe man zwar das Potential der neuen Konsole recht früh erkannt und das System auch schon zum Launch mit Titel wie Red Steel oder Rayman Raving Rabbids unterstützt, doch sich bei deren Umsetzung nicht genügend Zeit genommen.

In Zukunft wolle man sich jedoch deutlich mehr Zeit nehmen, um das volle Potential der Konsole ausschöpfen zu können. Wir sind gespannt!


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.