Ubisoft - Neue Strategie - Mehr Spiele von Top-Marken

Der Publisher Ubisoft will Top-Marken künftig mit mehr Spielen ausstatten.

von Andre Linken,
10.02.2010 14:55 Uhr

Künftig will der Publisher Ubisoft die Abstände zwischen den Veröffentlichungen neuer Spiele von Top-Marken anscheinend spürbar verkürzen. Das geht zumindest aus einer Aussage des Ubisoft-Geschäftsführers Yves Guillemot im Rahmen einer Telefonkonferenz hervor. Hier sein Kommentar:

»Unser klares Ziel ist es, unsere Top-Marken regelmäßiger auf den Markt zu bringen. Wir haben zum Beispiel zwischen drei und vier Jahre benötigt, um Splinter Cell, Prince of Persia und Ghost Recon zu einem Comeback zu verhelfen. Wir glauben jedoch, dass wir neue Titel häufiger auf den Markt bringen könnten, ohne dabei ein großes Risiko einzugehen oder Abnutzungserscheinungen hervorzurufen.«

Allerdings stellt Guillemot gleichzeitig klar, dass man nicht nur bereits bekannte Serien fortführen sondern sich auch weiterhin neuen Ideen und Marken zuwenden wolle. Einige davon seien bereist in der Entwicklung und werden in den kommenden Jahren erscheinen.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.