Ubisoft - Verspätungen - Splinter Cell: Conviction und Red Steel 2 betroffen

Ubisoft gönnt den viel versprechenden Titeln etwas mehr Entwicklungszeit zugunsten höherer Qualität

von Daniel Feith,
28.07.2009 11:30 Uhr

Sauer: Sam Fisher kommt späterSauer: Sam Fisher kommt später

Der Publisher Ubisoft tut es Take-Two (wir berichteten) gleich und verschiebt praktisch sein komplettes noch für 2009 geplantes Portfolio auf das Jahr 2010. Davon betroffen sind die Titel Splinter Cell: Conviction, das Wii-Actionspiel Red Steel 2 sowie die bisher noch nebulösen Titel I Am Alive und Ghost Recon 4 (Arbeitstitel).

Wie Ubisoft-Chef Yves Guillemot bei der gestrigen Finanzpressekonferenz bekanntgab sollen Splinter Cell: Conviction und Red Steel 2 im ersten Quartal 2010, also spätestens am 31. März erscheinen. Gegenüber Joystiq begründet Guillemot die Verschiebung so:

Red Steel 2 [Wii]Red Steel 2 [Wii]

»Splinter Cell: Conviction und Red Steel 2 werden stark von der zusätzlichen Feinarbeit profitieren. (...) Es ist wirklich nur eine Frage des Feinschliffs. Das Team hatte um mehr Zeit gebeten, weil es nicht dasselbe Qualitätslevel für alle Maps bis Ende des Jahres garantieren konnte. Dies gilt für beide Spiele."

I Am AliveI Am Alive

Ubisofts weitere Actionhoffnungen, der Survival-Thriller I Am Alive und das bisher noch unbekannte Ghost Recon 4 sollen frühestens im April 2010, spätestens jedoch im März 2011 erscheinen. Der französiche Publisher hat somit nur noch wenige Eisen für das verbleibende Jahr 2009 im Feuer. Neben Assassin's Creed 2, das sicher noch im Spätherbst erscheinen soll bleibt nur noch das Spiel zum Film Avatar. Ubisoft überlasst das Schlachtfeld Weihnachtsgeschäft also wie Take-Two größtenteils der Konkurrenz.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.