Uncharted: The Nathan Drake Collection - Details zu den Gameplay- und Grafik-Änderungen

Bei der Sammlung Uncharted: The Nathan Drake Collection wird der Entwickler nicht nur die Grafik der einzelnen Episoden überarbeiten, sondern auch einige Gameplay-Elemente. Dazu gibt es nun weitere Details.

von Andre Linken,
16.07.2015 09:16 Uhr

Im Sommer 2015 erscheint eine Demo von Uncharted: The Nathan Drake Collection.Im Sommer 2015 erscheint eine Demo von Uncharted: The Nathan Drake Collection.

Update vom 17. Juli 2015: Allzu große Unterschiede scheint es zwischen der ursprünglichen PS3-Version und der kommenden PS4-Neuauflage zumindest grafisch nicht zu geben. Das berichtet jedenfalls die englischsprachige Webseite Kotaku.

Nach dem Anspielen einer Demo-Fassung hießt es dort, dass sich die Originale und die Portierungen grafisch nur geringfügig unterscheiden würden. Allerdings gibt der Autor auch zu bedenken, dass die Uncharted-Spiele auf der PlayStation 3 schon zu den bestaussehendsten ihre Art gehörten. Gut möglich also, dass die 1080p, die 60 fps, die neuen Charaktermodelle und die überarbeiteten Zwischensequenzen nur bei einer direkten Gegenüberstellung zur Geltung kommen.

Unterschiede gibt es allerdings beim Gameplay. Die Bewegungssteuerung über den Sensor im DualShock-Controller beim Balancieren über Baumstämme gehört der Vergangenheit an. Beim Granatenwerfen kommt sie aber noch zum Einsatz.

Und auch beim Schwierigkeitsgrad ist eine Neuerung angedacht. Der soll nun dynamischer werden und ein flüssigeres Gameplay ermöglichen. Unter anderem ist geplant, den Schaden, den die Gegner austeilen und einstecken können, anzupassen. Außerdem soll es einen neuen Schwierigkeitsgrad geben, der selbst die fähigsten Spieler vor Herausforderungen stellen wird.

Ursprüngliche Meldung: Es ist Standard, dass bei Remaster-Sammlungen vor allem die Grafik der enthaltenen Spiele überarbeitet wird. Im Fall von Uncharted: The Nathan Drake Collection wird es aber auch Änderungen am Gameplay geben.

Wie aus einem aktuellen Bericht des offiziellen PlayStation Blog hervorgeht, wird der Entwickler Bluepoint bei Uncharted: Drake's Fortune ein wenig an der Spielmechanik schrauben. Konkrete Details sind zwar nicht bekannt. Doch diese Gameplay-Änderungen soll auf den Verbesserungen basieren, die das Team von Naughty Dog damals bei Uncharted 2: Among Thieves sowie Uncharted 3: Drake's Deception eingeführt haben. Somit soll sich ein leicht anderes und vor allem verbessertes Spielgefühl einstellen.

Passend dazu: So gut hat Uncharted 3 im GamePro-Test abgeschnitten

Um sich bereits vor dem Kauf einen ersten Eindruck davon zu verschaffen, wird noch im Sommer dieses Jahres eine Demo von Uncharted: The Nathan Drake Collection erscheinen. Ein konkreter Release-Termin dafür steht allerdings derzeit noch nicht fest. Die finale Version der Uncharted-Sammlung für die PlayStation 4 soll am 7. Oktober 2015 erscheinen.

Auf GamePro.de findet ihr zudem ab sofort ein neues Video von Uncharted: The Nathan Drake Collection, das euch einige Gameplay-Szenen aus der überarbeiteten Version von Uncharted 2 zeigt. Des Weiteren haben wir unsere Online-Galerie mit mehreren Screenshots bestückt.

Uncharted: The Nathan Drake Collection - Erstes Gameplay aus Uncharted 2 Remastered Uncharted: The Nathan Drake Collection - Erstes Gameplay aus Uncharted 2 Remastered

Alle 5 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...