Until Dawn: Rush of Blood - Railshooter-SpinOff für PlayStation VR angekündigt

Das Gerücht hat sich bewahrheitet: Until Dawn erhält ein Railshooter-Spin-Off namens Rush of Blood. Das Spiel erscheint exklusiv für PlayStation VR.

von Manuel Fritsch,
27.10.2015 20:30 Uhr

Until Dawn: Rush of Blood - Ankündigungs-Trailer für Playstation VR 1:58 Until Dawn: Rush of Blood - Ankündigungs-Trailer für Playstation VR

Update vom 27. Oktober 2015:

Das Gerücht hat sich bewahrheitet: Until Dawn wird ein Railshooter-SpinOff namens »Rush of Blood« für PlayStation VR erhalten. Das haben Sony und der Entwickler heute auf der Bühne der Sony Pressekonferenz während der Paris Games Week bekannt gegeben. Ein erster Trailer (siehe oben) erklärt, warum die Entwickler das nun entgegen der bisherigen Aussagen zu DLC-Plänen für eine gute Idee halten.

Until Dawn: Rush of Blood - Screenshots ansehen

Ursprüngliche Meldung:

Laut Destructoid ist ein DLC zum Überraschungs-Horror-Erfolg Until Dawn namens Rush of Blood geplant. Das britische Spielemagazin will diese Information aus einer internen Email (vermutlich aus ersten Marktforschungs-Tests) erfahren haben. Die Behauptung wurde laut Magazin über eine zweite unabhängige Quelle verifiziert und bestätigt. Laut dem Gerücht soll es sich bei dem DLC um einen First-Person-Rail-Shooter handeln, der vor allem auch mit der PlayStation VR im Hinterkopf entwickelt wurde.

Der Schreiber der Email berichtet über eine kurze, 20 Minuten dauernde Szene, die man in einer Minen-Lore erlebt. Also wortwörtlich »auf Schienen«. Wie auch im Hauptspiel gibt es sogenannte »Jumpscares«, also sehr plötzlich auftretende Schockmomente. Welchen Charakter man in der Lore spielt, konnte der Tester nicht ausmachen. Die Sequenz wurde einmal mit dem DualShock4-Controller, aber auch einmal mit den beiden Move-Controllern gespielt, die auch bei der VR-Lösung von Sony zum Einsatz kommen.

Das Level begann in einem verschneiten Außenareal mit einigen Zielen, die getroffen werden mussten und ging dann über in ein Haus. Im Haus tauchten Gegner auf, von denen der Test vermutet, dass dies die gleichen Wendigos sind, die auch im Hauptspiel auftauchen. Beim Kampf gegen den Endboss aus dem Hauptspiel sei das Spiel aber wohl jedes Mal abgestürzt.

Der Inhalt der Mail im Original-Wortlaut:

"Well you get transported around inside a mine cart; it's very literally an on-rails experience. There are a few scattered jumpscares, as you'd expect, but I played the same 20 minute section twice (once with DS4, once with dual Move controllers), so I'm hoping the full DLC is a lot more padded out. I didn't see which character I was playing as, I'm not sure if it's specified, but no names were mentioned at all. It starts off shooting targets in the snow, then moves toward a house and as you get deeper into the house, enemies start appearing (I believe they were Wendigos). The frequently reused jumpscare is the 'ghost' from inside the house in Until Dawn, who you end up fighting for the final area I played. Upon killing the ghost, the game would crash every time."

Wie üblich bei Gerüchten gilt auch hier, die Aussagen der Nachricht mit Skepsis zu nehmen. Wie auch schon in Interviews angedeutet, denken die Entwickler nach dem Erfolg des Horror-Spiels selbstverständlich über einen zweiten Teil oder DLC-Pläne nach: Until Dawn - Producer spricht über DLC-Pläne und VR-Umsetzung

Es ist davon auszugehen, dass die geleakte Email aus ersten Marktforschungs-Tests stammt, um neue Steuerungsoptionen für mögliche Ideen und Konzepte auszuprobieren. Woher Destructoid den Namen des vermeintlichen DLCs wissen will, ist aus der Meldung und dem vorliegenden Inhalt der Mail nicht ersichtlich.

Ein offizielles Statement von Sony oder dem Entwickler steht bisher aus. Vielleicht gibt es auf der Paris Games Week nächste Woche in Frankreich ja schon mehr Informationen zu den Plänen von Sony.

Until Dawn - Der Test zum Horror-Adventure 08:05 Until Dawn - Der Test zum Horror-Adventure

Until Dawn - Screenshots ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.