USA: Gewalt gegen Cops verboten

von Gunnar Lott,
27.05.2003 16:10 Uhr

Gewalt an sich ist okay, gegen Polizisten allerdings nicht: Das ist die verquere Logik des Gesetzes »HB 1009«, das heute mit der Unterschrift von Gouverneur Gary Locke im US-Bundesstaat Washington in Kraft tritt. Wer dort künftig an Jugendliche unter 17 Computerspiele verkauft, in denen etwa auf Polizisten oder Soldaten geschossen werden kann, handelt gesetzeswidrig. Es drohen Strafen von bis zu 500 Dollar. Der US-Publisherverband IDSA plant, gegen HB 1009 zu klagen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.