USK - Neue Plaketten - USK stellt neue Altersfreigabe-Logos vor

Analog zur FSK hat nun auch die USK ihre Freigabelogos neu gestaltet

von Kai Schmidt,
13.05.2009 11:25 Uhr

Auf einer Pressekonferenz in Berlin stellte heute die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) die neu gestalteten Freigabelogos für Computer- und Videospiele vor. Das Design orientiert sich an den aktuellen FSK-Freigaben: Die Zahl der Altersgrenze steht nun deutlich im Mittelpunkt, sodass Handel und Eltern sich besser orientieren können. An der Größe der Logos hat sich nichts geändert, da im Jugendschutzgesetz eine klare Vorgabe für die Fläche der Plaketten gegeben wird.
An den Freigabekriterien der Prüfungsvorgänge ändert sich hingegen nichts.


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.