Warhammer 40K: Inquisitor – Martyr - Release des Action-Rollenspiels verschoben

Der Entwickler Neocore Games hat den Release des Action-Rollenspiels Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr auf das Jahr 2017 verschoben. Ein konkreter Termin steht noch nicht fest.

von Andre Linken,
28.03.2016 10:09 Uhr

Das Action-Rollenspiel Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr wird definitiv nicht mehr wie ursprünglich geplant in diesem Jahr erscheinen.

Wie Viktor Juhasz von dem Entwickler Neocore Games jetzt im Rahmen einer Videopräsentation bei AngryJoe erklärt hat, wird das Spiel erst im Jahr 2017 erscheinen - zuerst für den PC und wenig später dann auch für Konsolen. Warum es zu dieser Verschiebung gekommen ist, hat Juhasz allerdings nicht verraten. Möglicherweise benötigt das Team schlicht und einfach mehr Zeit für die Fertigstellung.

Die Videopräsentation mit zahlreichen Gameplay-Szenen aus der Pre-Alpha-Version von Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr findet ihr oberhalb dieser Meldung.

Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr ist ein persistentes Sandbox-Action-Rollenspiel von Neocore Games, dem Entwicklerstudio hinter The Incredible Adventures of Van Helsing. Das Spiel startet mit einer Solo-Kampagne und geht nach deren Abschluss in einen Sandbox-Modus - Inquisitorial Campaign genannt - über. Die Entwickler planen den Titel mehrere Jahre lang mit neuen Inhalten zu versorgen.

Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr - Ankündigungs-Trailer zum Action-RPG Warhammer 40.000: Inquisitor – Martyr - Ankündigungs-Trailer zum Action-RPG

Alle 17 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...