Watch Dogs - Werbeaktion sorgt für unverhofften Geldsegen am Geldautomaten

Ubisoft hat sich eine witzige Werbeaktion für sein kommendes Open-World-Hacker-Actionspiel Watch Dogs einfallen lassen. Internet-Nutzer konnten im Rahmen von Minispielen einen realen Geldautomaten »hacken«, der dann unverhofft 3.000 Dollar springen ließ.

von Tobias Ritter,
10.07.2013 17:12 Uhr

Watch Dogs - Trailer zur ersten Live-App-Mission: Hacke einen Bankautomaten Watch Dogs - Trailer zur ersten Live-App-Mission: Hacke einen Bankautomaten

Spielentwickler und Publisher Ubisoft hat kürzlich eine kleine Promo-Aktion zu seinem kommenden Open-World-Hacker-Actionspiel Watch Dogs gestartet. In deren Rahmen können Teilnehmer über eine extra dafür bereit gestellte iOS- oder Android-App Aufgaben in der echten Welt erfüllen, die dann entsprechende Konsequenzen nach sich ziehen. Und wie die aussehen können, zeigte sich nun im Rahmen der ersten Mission, bei der es einen Bankautomaten zu hacken galt.

Nachdem die Mission nämlich erfolgreich absolviert wurde, spuckte tatsächlich zuvor offenbar entsprechend manipulierter Bankautomat in Kanada reales Geld aus - und zwar gleich 3.000 kanadische Dollar.

Insgesamt sollen noch drei weitere Missionen dieser Art im Verlauf der Promo-Aktion folgen. Allerdings ist das Ganze wohl leider auf Kanada beschränkt. Wer die Herausforderungen in einer Gesamt-Rangliste allesamt für sich entscheiden kann, darf sich übrigens über einen Scion tC im Watch-Dogs-Design und eine Einladung zur offiziellen Watch-Dogs-Launch-Feier in Toronto freuen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...