Wer darf Starcraft: Ghost entwickeln?

von Heiko Häusler,
24.06.2004 17:12 Uhr

Nachdem Blizzard Anfang der Woche den Entwicklern von Nihilistic die Arbeit an Starcraft: Ghost entzogen hatte, war kurzzeitig die Rede davon, dass Blizzard selbst sich um die Fertigstellung des Konsolen-Starcraft kümmern würde. Angesichts des Abgangs einiger wichtiger Mitarbeiter und den umfangreichen Arbeiten am für Blizzard sicherlich noch weit wichtigeren World of WarCraft, einem im WarCraft-Universum angesiedelten PC-MMORPG, wird aber nun doch wieder ein externes Team gesucht. Zumindest versicherte ein Blizzard-Sprecher gegenüber HomeLAN, dass Starcraft: Ghost auch weiterhin fest eingeplant sei und man über einen anderen Entwicklungspartner nachdenke. Ein Release Anfang bis Mitte 2005 wird damit allerdings nochmals unwahrscheinlicher.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.