Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

WWE SmackDown vs. Raw 2011 - Vorschau für 360, PS3, PSP und Wii

Was gibt's Neues in THQ beliebter Wrestlingspiel-Reihe. Bei einem Besuch bei THQ konnten wir erste Details zu WWE SmackDown vs. Raw 2011 erfahren. Außerdem: erste Screenshots online!

von Benjamin Blum,
08.06.2010 21:00 Uhr

WWE SmackDown vs. Raw 2011: Es geht abwärts: Der »Undertaker« macht seinem Namen alle Ehre und wirft Chris Jericho von der Spitze der Leiter auf einen Tisch. [360]WWE SmackDown vs. Raw 2011: Es geht abwärts: Der »Undertaker« macht seinem Namen alle Ehre und wirft Chris Jericho von der Spitze der Leiter auf einen Tisch. [360]

Der technische Fortschritt hat den Spiele-Journalismus verändert – zum Beispiel in Sachen Bildmaterial: Wo früher noch analoge Bildschirmfotos vor dem Röhrenfernseher geknipst wurden, werden heute auf Knopfdruck gestochen scharfe HD-Screenshots produziert. Auch der klassische Studio- oder Messebesuch mit weiter Anreise könnte zum Auslaufmodell werden, denn Videokonferenzen sind bei den Spiele-Publishern auf dem Vormarsch. So sehen wir die E3-Version von WWE Smackdown vs. Raw 2011 nicht in den USA, sondern eine Woche vor der Messe im beschaulichen Krefeld. Cory Ledesma, »Director Design« der WWE-Spiele, präsentiert uns dabei anhand der Xbox 360-Version, worauf die Wrestling-Experten von Yuke's in diesem Jahr besonderen Wert legen: Eine ausgeklügelte Physik-Engine, welche die simulationslastige Spielmechanik der Smackdown-Reihe um einige Facetten erweitern soll.

WWE SmackDown vs. Raw 2011: Physik

WWE SmackDown vs. Raw 2011: Randy Orton macht aus einem gewöhnlichen Klappstuhl ein Wurfgeschoss. Dank der verbesserten Physik fliegt er realistisch durch den Ring. [360]WWE SmackDown vs. Raw 2011: Randy Orton macht aus einem gewöhnlichen Klappstuhl ein Wurfgeschoss. Dank der verbesserten Physik fliegt er realistisch durch den Ring. [360]

Ledesma läutet den Anschauungsunterricht in Physik mit einem »Tables, Leddars, Chairs«-Match ein, bei dem Tische, Leitern und Stühle im und um den Ring herum stehen. Als Randy Orton und Chris Jericho die Arena betreten, greifen die beiden sofort nach den Objekten: »Die Leitern zum Beispiel könnt ihr überall einsetzen«, sagt Ledesma und legt eine davon mit der Spitze auf die Ringseile, welche sofort sichtbar nach unten hängen. Praktisch sind die Leitern vor allem als Sprungschanze: Randy Orton stellt die erste aufgeklappt in den Ring, die zweite lehnt er schräg daran an. Dann läuft er über die improvisierte Rampe und begräbt Jericho mit einem »Body Slam« unter sich. Auch auf der Spitze der Leiter geht es zur Sache: Beide Kämpfer erklimmen die Sprossen und stehen sich oben gegenüber, bis Jericho seinen Gegner mit einem Griff ins Gesicht herunter wirft. Orton landet dabei auf der Ecke eines Holztischs, sodass nur eines der Beine einkracht – der Tisch bildet jetzt ebenfalls eine Rampe. »Die Objekte reagieren möglichst realistisch, damit die unterschiedlichsten Situationen entstehen«, sagt Ledesma über die physikalischen Eigenschaften. Die Gegenstände können auch geworfen werden oder als Startrampe für »Finisher« dienen.

» Vorschau zu WWE All Stars lesen

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.