Xbox 360 - Laut Studie besonders ergonomisch

Eine internationale Studie bescheinigt der Xbox 360 eine besonders einfache Bedienung

von Michael Söldner,
18.12.2006 08:09 Uhr

Eine internationale Studie des Instituts für Usability-Testing SirValUse Consulting in Kooperation mit weiteren Instituten der User Experience Alliance (UXA) untersuchte in USA, England, Frankreich, Spanien und Deutschland erstmals, wie einfach die Xbox 360 von Microsoft zu bedienen ist. Weiterhin wurde die Frage gestellt, ob die steigende Komplexität des Systems den Spaß am Spielen behindert und ob dabei länderspezifische Unterschiede festzustellen sind. Dafür testeten Anfänger, Fortgeschrittene und Profis im Umgang mit Spielekonsolen die Xbox 360, auch im Vergleich zur Vorgängerkonsole Xbox.

Trotz steigender Komplexität sei die Xbox 360 einfach zu bedienen und bietet gute Gebrauchstauglichkeit. Die Vielzahl der teilnehmenden Benutzer bevorzugten weiterhin eindeutig die Xbox 360 gegenüber der (alten) Xbox. Dies läge vorrangig an der innovativen Technologie der Konsole und den ansprechenden Grafiken.

Die Spiele-Funktionalität oder das Abspielen von CDs und DVDs – also die Hauptfunktionen der Xbox 360 – konnten die Teilnehmer länderübergreifend ohne Probleme bedienen. Komplizierte Abläufe hingegen, wie zum Beispiel das Anmelden eines Online-Accounts, wurden als viel zu lang empfunden. Verwirrung wurde von den unterschiedlichen Profilen und Identitäten erzeugt, die vom Nutzer angelegt werden sollten. Die Studie zeigte weiterhin, dass die spielbegeisterten Nutzer hinsichtlich der Usability eindeutig die gleiche Sprache zu sprechen scheinen. So konnten keine gravierenden länderspezifischen Unterschiede zwischen den Nutzern und der Anwendung der Konsole festgestellt werden.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.