Xbox 360 - "Red-Ring-of-Death" bei jeder sechsten Konsole

Reparaturdienstleister veröffentlicht aktuelle Statistiken.

von Denise Bergert,
18.02.2008 07:29 Uhr

Der amerikanische Reparaturdienstleister Square Trade hat heute aktuelle Statistiken zur Fehlerquote von Microsofts Next-Gen-Konsole Xbox 360 veröffentlicht. Demnach sind Ausfälle wesentlich häufiger als Peter Moore, seinerzeit Pressesprecher von Microsofts Videospiel-Abteilung, behauptete. Nachdem zahlreiche Händler in der Vergangenheit eine Fehlerquote von 33 Prozent beklagten, beharrte Moore darauf, dass nur drei Prozent aller ausgelieferten Konsolen defekt seien.

Laut der Statistiken von Square Trade liegt die Zahl der tatsächlichen Ausfälle dazwischen - bei genau 16,4 Prozent. Somit muss durchschnittlich jede sechste Xbox 360 in die Reparatur. In sechszig Prozent der Fälle aufgrund des berüchtigten "Red-Ring-of-Death", welcher bei Überhitzung auftritt. Nach Meinung des SquareTrade CEO, Steve Abernethy, könnte sich die Fehlerquote in Zukunft sogar noch erhöhen. Bei Sonys PlayStation 3 und Nintendos Wii liegen die Ausfälle bei durchschnittlichen drei Prozent.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.