Xbox 360 - Motion Controller - Gerüchte verdichten sich

Immer mehr Infos zu Microsofts Kampfansage an die Wiimote mit dem Arbeitstitel "Newton"

von Daniel Feith,
10.04.2008 12:56 Uhr

Immer mehr Gerüchte über Microsofts bisher noch unbestätigten bewegungssensitiven Controller für die Xbox 360 werden bekannt. Insider Jacob Metcalf, der vor einigen Monaten bereits die Trennung von Microsoft und Bungie als Erster im Netz bekanntgab, hat auf 8bitjoystick.com Neues zum Controller verraten.

So lautet der vorläufige Projekttitel für das Konkurrenzprodukt zur Wiimote "Newton". Der Name der berühmten Physikers soll die unterstützten Grundfeatures des neuen Controllers symbolisieren - Schwerkraft, Trägheit und Beschleunigung.

Eine erste Skizze des Controllers ist bereits im Netz aufgetaucht. Die Ähnlichkeit mit der Wiimote ist unverkennbar. Statt dem Steuerkreuz soll im "Newton" jedoch ein Analogstick verbaut sein, außerdem befindet sich ein Mikrofon im Gehäuse.

Ebenfalls ähnlich wie bei Nintendos Wii erfolgt die Abfrage des Newton-Controllers über eine Sensor Bar. Metcalf deutet hier die Entwicklung eines USB-Hubs für die Xbox 360 an, da die zwei vorhandenen USB-Ports mit der Vielzahl der USB-Geräte (Xbox Live Vision Kamera, Controller-Ladekabel, evtl. externes Laufwerk, Newton-Sensor Bar) schnell voll belegt sind.

Microsoft hat die Gerüchte um den "Newton" Controller bisher in keiner Weise kommentiert. Sinnvoll erscheint die mit dem "Newton" verfolgte Strategie jedoch schon. Microsoft könnte der Wii ihre bisher größte Stärke und einen großen Teil der Nutzerschaft abgraben. Für uns Spieler jedenfalls ist die Aussicht von gelungenen Wii-Portierungen in HD sehr erfreulich.


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.