Xbox 360 schlägt Xbox - Sony relativiert - Microsoft bestätigt Verkaufsmarke [Update]

In der zweiten Generation liefern sich PS3 und Xbox 360 einen spannenden Kampf um die Marktanteile.

von Christian Merkel,
25.11.2008 15:50 Uhr

Microsoft hat laut eigenen Angaben mittlerweile mehr Exemplare der Xbox-360-Konsole verkauft, als der Hersteller jemals von der originalen Xbox absetzen konnte. "Das ist für uns ein signifikanter Meilenstein", kommentiert der Microsoft Vice President für die Entertainment-Sparte Chris Lewis gegenüber dem Branchenmagazin MCV. Die exakte Menge verkaufter Konsolen verrät er allerdings nicht. Wie Microsoft 2006 meldete, gingen von der originalen Xbox ungefähr 24 Millionen Einheiten über den Ladentisch.

Vor der Zukunft graut Lewis übrigens nicht: "Seitdem wir die Preise gesenkt haben, haben wir die PS3 beim wöchentlichen Vergleich in allen Ländern Europas, für die wir uns interessieren, geschlagen. Das gilt insbesondere für England, Frankreich, Deutschland, Spanien und Russland." Zum Vergleich: Ende Oktober sagte Sony, dass der Hersteller mittlerweile 16,84 Millionen PlayStation-3-Konsolen verkauft habe.

Update 15:50 Uhr: Gegenüber GamePro meldete Sony indes Einspruch an. Wie der Konzern verlauten ließ, sei die Aussage Microsofts im wöchentlichen Vergleich in Deutschland stärker zu sein, nicht zu halten. Die PlayStation 3 verkaufe sich in den letzten Wochen mit Ausnahme der Woche der Xbox 360-Preissenkung im Verhältnis 3:1 gegenüber der Microsoft-Konsole.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.