Xbox Cup - Team Deutschland steht fest

Internationales Finale mit 32 Nationen in Berlin

von Denise Bergert,
13.06.2006 16:18 Uhr

Während in deutschen Stadien längst gekickt und im ganzen Land der erste Sieg der deutschen Elf gefeiert wird, befindet sich das Xbox Cup Team Deutschland noch in der Trainingsphase. Am vergangenen Wochenende wurde in Berlin der letzte Platz ausgespielt. Damit steht das dreiköpfige Team fest, das Deutschland beim großen Finale in Berlin vertritt. Vom 29. Juni bis zum 1. Juli treten Teams aus 32 Nationen gegeneinander an, um in spannenden Matches den virtuellen Fußball-Weltmeister auf Xbox 360 mit dem Spiel FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 von EA SPORTS zu ermitteln:

Und so läuft das Xbox Cup Team Deutschland auf:

1. Der Sieger des Ranglisten Turniers: Christian Fechner zog als Nummer Eins der deutschen Xbox-Live Rangliste ins Xbox Cup Team ein. Der 19-jährige aus Gladbeck weiß genau, wie das Spiel auf dem virtuellen Rasen funktioniert und wird für viele schöne Tore sorgen.

2. Der Gewinner der Xbox Cup Deutschland-Tour: Gil Grobe qualifizierte sich vergangenes Wochenende in spannenden Matches gegen fünf weitere Gewinner der Regionalturniere. Vorausgegangen war der Sieg des 25-jährigen Hamburgers beim lokalen Qualifikationsturnier in seiner Heimatstadt und der regionalen Ausscheidung in Berlin. Am Ende wurde es noch einmal richtig spannend: Gil holte einen 1:4 Rückstand auf und entschied das Finale am Ende mit 6:4 für sich.

3. Der ultimative Fan: Paul Trybula gewann den Wettbewerb auf der Website xboxcup.com und hat nun eine wichtige Aufgabe: Anfeuern! Paul, 29 aus Wiesbaden, begleitet seine beiden Teamkollegen zu ihren Matches und sorgt für lautstarke Unterstützung und die Motivation der Mannschaft.

Das internationale Finale

Das Xbox Cup Team Deutschland trifft am 29. Juni in Berlin ein und vertritt Deutschland in der "adidas World of Football". Die Spieler werden dort ein einzigartiges Turnier erleben, bei dem die Gaming- und Fußball-Fans ihr Land repräsentieren und dabei in Zweier-Teams gegeneinander antreten. Im Vordergrund steht dabei vor allem eins: Der Spaß am gemeinsamen Spielen und das Kennenlernen von Menschen aus der ganzen Welt. In der adidas World of Football können 8500 Zuschauer die Spiele verfolgen, mitten im großen adidas Event-Park auf dem Platz der Republik.

Die Gewinner, die alle einen Freund zum großen Finale nach Berlin mitbringen dürfen, haben dank adidas sogar die Gelegenheit, ein WM-Spiel live im Stadion zu erleben. Die Final-Teilnehmer aus allen 32 Nationen schauen sich gemeinsam das Viertelfinalspiel am 30. Juni im Berliner Olympiastadion an.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.