Xbox-Kabel: Microsoft nimmt Stellung

von Heiko Häusler,
24.03.2005 17:33 Uhr

Microsoft hat sich zu den im Netz kursierenden Meldungen, die Austauschaktion des Netzkabels würde das Problem gar nicht beheben, geäußert: Laut dem Softwareriesen ist die Behauptung falsch, dass Verschleiß am Xbox-Netzteil für die in seltenen Fällen auftauchenden Überhitzungsprobleme verantwortlich sei. Zwar gebe es gelegentliche Verschleißerscheinungen an den Netzteilen, doch stelle dies keine Gefahr dar und sei durch die Garantie abgedeckt. Microsoft bleibt also bei der Darstellung, dass ein Austausch des Netzkabels die Überhitzungsgefahr bei vor dem 13.01.04 produzierten Xboxen beseitigt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.