Xbox Live! - Keine deutschen US-Accounts mehr

Microsoft will in Zukunft gegen von Deutschen erstellte US-Accounts vorgehen.

von Denise Bergert,
28.11.2006 08:28 Uhr

Bisher war es für deutsche Xbox Live Besitzer sehr einfach an Inhalte zu gelangen, die nicht für sie bestimmt waren. Amerikanische oder japanische Demos sowie Zusatzinhalte konnten mit Hilfe eines zusätzlich erstellten Accounts für das jeweilige Land einfach heruntergeladen werden. Wie Microsoft heute bekannt gab, soll in Zukunft härter gegen diese gefälschten Accounts vorgegangen werden. Anhand der IP-Adresse soll nun geprüft werden, aus welchem Land der Account-Inhaber wirklich stammt. Falsche Gamertags sollen dann gelöscht oder gesperrt werden, sogar wenn diese als Gold-Mitglieder registriert sind.


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.