Xbox Live - Petition für 18er-Bereich

Unterschriftensammlung für indizierte Inhalte bei Xbox Live und PlayStation Network.

von Denise Bergert,
11.06.2007 15:32 Uhr

Das deutsche Jugendschutzgesetz gilt als eines der härtesten Europas. Besonders in Hinblick auf Gewaltaspekte bekommen viele Spiele keine USK-Freigabe oder landen auf dem Index und dürfen somit nur an erwachsene Spieler verkauft werden. Microsoft und Sony bieten in Deutschland keine Inhalte zu indizierten Titeln auf den Online-Plattformen Xbox Live und PlayStation Network zum Download an, da es derzeit keine hinreichenden Lösungen zur Überprüfung des Nutzer-Alters gibt.

Zahlreiche deutsche Xbox 360- und PS3-Besitzer fühlen sich dadurch ungerecht behandelt, da sie sich weder Demos noch Zusatzinhalte zu problematischen Spielen herunterladen können. Aus diesem Grund wurde nun die "Petition zur Einführung von Onlineangeboten für Erwachsene" ins Leben gerufen. Dort können alle über 18-Jährigen ihre Stimme für die künftige Einführung von geeigneten Zugangssystemen mit Identitätsprüfung bzw. Altersverifizierung abgeben. Wir halten das zwar für eine nette Idee, um die Konsolenhersteller auf die große Nachfrage aufmerksam zu machen, räumen der Aktion aber keine Erfolgschancen ein. Nähere Infos zur Petition findet ihr hier.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.