Xbox One - Microsoft: »Wer alte Titel spielen will, sollte seine Xbox 360 behalten«

Phil Spender von Microsoft rät Spielern, die nach dem Erscheinen der Xbox One noch länger auf ihre alten Xbox Live-Titel zurückgreifen wollen, einfach die Xbox 360 zu behalten. Diese werde für viele Jahre lebendig bleiben. Die Xbox One ist nicht abwärtskompatibel.

von Philipp Elsner,
03.06.2013 10:42 Uhr

Wer auch ältere Titel spielen will, muss sich neben der Xbox One auch die Vorgänger-Konsole ins Zimmer stellen.Wer auch ältere Titel spielen will, muss sich neben der Xbox One auch die Vorgänger-Konsole ins Zimmer stellen.

Wie bereits bekannt war, wird Microsofts NextGen-Konsole Xbox One nicht kompatibel mit alten Titeln für Xbox 360 und Xbox Live Arcade sein. Laut Phil Spencer von Microsoft sollten deshalb Spieler, die diese Spiele weiterhin nutzen wollen, ihre Xbox 360 behalten.

»Diese Titel werden so lange laufen, wie die Xbox 360 läuft. Wir glauben, dass jemand, der viel in seine digitale Sammlung investiert hat, seine Xbox 360 behalten sollte […]. Darum haben wir dafür gesorgt, dass deine Identität und dein Freundeskreis plattformübergreifend sind. Es gibt keine separaten Profile, du bist du. Mein Freundes-Netzwerk und meine Achievements sind dieselben auf beiden Konsolen«, erklärt Spencer in einem Interview mit Gamespot. Mit dem von Microsoft propagierten Konzept »Eine Konsole für alles« für die Xbox One mag es aber nicht so recht zusammenpassen, wenn Nutzer beide Konsolen im Wohnzimmer stehen haben müssen.

Gleichzeitig versichert Spencer, dass die Xbox 360 trotz der bevorstehenden Markteinführung der Xbox One noch lange nicht zum alten Eisen gehört. So möchte man die betagte Konsole in den kommenden Jahren weiter mit hochwertigen Titeln bedenken. »Auf der diesjährigen E3 wird es eine große Xbox 360-Ankündigung geben«, sagte Spencer.

Xbox One - Bilder zur neuen Xbox-Live-Oberfläche ansehen


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.