Xbox One - Angeblich Konsolenpaket ohne Kinect für 2014 geplant (Update: Dementi von Microsoft)

Diversen Meldungen im Internet zufolge plant Microsoft angeblich die Veröffentlichung von zwei neuen Xbox-One-Paketen im Sommer 2014. Eines dieser Bundles soll kein Kinect enthalten. Mittlerweile hat Microsoft den Bericht dementiert.

von Andre Linken,
25.07.2013 12:16 Uhr

Wird es eine Xbox One ohne Kinect geben?Wird es eine Xbox One ohne Kinect geben?

Update 25. Juli 2013: Mittlerweile hat sich ein Sprecher von Microsoft zu Wort gemeldet und den Bericht rund um eine angebliche Xbox-One-Variante ohne Kinect offiziell dementiert. Auch die Variante mit der kleinen Festplatte scheint derzeit wohl kein Thema mehr zu sein.

»Wir haben keinerlei Pläne, eine Xbox One ohne Kinect einzuführen. Wir glauben fest an Kinect und den Wert, den es sowohl für die Bereiche Spiele und Entertainment bietet. Außerdem glauben wir, dass 499 Dollar ein großartiger Preis für das ist, was die Konsumenten mit der Xbox One erhalten werden.«

Originalmeldung: Im Sommer 2014 wird Microsoft zwei alternative Pakete von der Xbox One veröffentlichen. Das geht zumindest aus einem aktuellen Bericht des Magazins Inside Gaming hervor, das sich dabei auf eine nicht näher genannte Quelle beruft.

Demnach soll eines der Pakete die Konsole mit einer kleineren Festplatte enthalten und günstiger sein als die PlayStation 4. Beim zweiten Bundle soll die die Xbox angeblich ohne Kinect-Sensor ausgeliefert werden. Doch gerade diese Angabe dürfte für Zweifel am Wahrheitsgehalt der Meldung sorgen. Bisher hatte Microsoft nämlich immer behauptet, dass die Xbox One definitiv nicht ohne Kinect funktionieren wird.

Eine offizielle Stellungnahme zu den beiden besagten Xbox-One-Paketen liegt bisher noch nicht vor.

In der Xbox One arbeitet ein Achtkern-Prozessor mit 64-Bit-Architektur. Acht Gigabyte RAM, ein Blu-ray-Laufwerk sowie eine 500-GByte-Festplatte, sind verbaut. Letztere lässt sich übrigens nicht nach Belieben austauschen - wer mehr Speicherplatz möchte, muss sich mit externer Hardware behelfen. Die Xbox One hat einen HDMI-Ein/Ausgang, USB 3.0-Anschlüsse und natürlich einen WiFi-Adapter (802.11n).

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.