Xbox One - Konsole unterstützt beim Launch keine externen Speichermedien

Larry Hryb von Microsoft gibt bekannt, dass die Xbox One zum Verkaufsstart noch keine externe Speichermedien unterstützen wird. Allerdings soll diese Funktionalität zu einem späteren Zeitpunkt definitiv noch folgen.

von Andre Linken,
02.09.2013 17:44 Uhr

Die Xbox One unterstützt zunächst keinen externen Speicher.Die Xbox One unterstützt zunächst keinen externen Speicher.

Wenn die Xbox One im November dieses Jahres auf den Markt kommt, wird die NextGen-Konsole von Microsoft zunächst keine externen Speichermedien unterstützen. Dies gab Larry »Major Nelson« Hryb von Microsoft jetzt im Rahmen eines aktuellen Podcasts bekannt.

Demnach stehe eine solche Funktionalität sehr weit oben auf der Prioritätenliste des Entwicklers und sie werde zu einem späteren Zeitpunkt auch definitiv nachgereicht. Allerdings kann er momentan nicht genau sagen, wann dies der Fall sein werde.

In der Xbox One arbeitet ein Achtkern-Prozessor mit 64-Bit-Architektur. Acht Gigabyte RAM, ein Blu-ray-Laufwerk sowie eine 500-GByte-Festplatte, sind verbaut. Letztere lässt sich übrigens nicht nach Belieben austauschen - wer mehr Speicherplatz möchte, muss sich mit externer Hardware behelfen. Die Xbox One hat einen HDMI-Ein/Ausgang, USB 3.0-Anschlüsse und natürlich einen WiFi-Adapter (802.11n). Das System soll praktisch lautlos laufen.

Alle 66 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...