Xbox One - Tutorial: Gameplay aufzeichnen, bearbeiten & teilen

Die Xbox One wird wie die Konkurrenz-Konsole PlayStation 4 Möglichkeiten zum Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von Gameplay-Clips bieten. Wie die Record-Funktion, das Upload Studio und das Sharing via SkyDrive funktionieren, erklärt dieses Tutorial.

von Philipp Elsner,
20.11.2013 15:15 Uhr

Per Sprachbefehl kann die Xbox One im laufenden Betrieb die Gameplay-Szenen auf dem Bildschirm aufzeichnen. Was man mit den Aufnahmen anstellen kann und wie man sie mit Freunden oder der Weltöffentlichkeit teilt, erklärt diese Zusammenfassung.

Die Record-Funktion wird im Englischen mit dem Befel »Xbox, record that« ausgelöst, der deutsche Befehl lautet »Xbox, aufnehmen«.

Die Clips werden in einer Auflösung von 720p und 30 Bilder pro Sekunde abgespeichert. Eine Screenshot-Funktion besitzt die Xbox One im Gegensatz zur PS4 nicht. Alles zum Thema Sharing auf der Sony-Konsole erklärt das Tutorial Gameplay-Aufnahmen, Livestream & Screenshots mit der PlayStation 4.

Auf der Xbox One können Gameplay-Mitschnitte direkt editiert werden.Auf der Xbox One können Gameplay-Mitschnitte direkt editiert werden.

Upload Studio

Das aufgezeichnete Spielgeschehen kann mit dem integrierten Tool Upload Studio direkt auf der Xbox One angesehen und editiert werden. Upload Studio bietet folgende grundlegende Optionen:

Aufnehmen

  • DVR (Digital Video Recording): zeichnet Gameplay-Clips auf
  • Kinect: zeichnet das Geschehen vor der Kinect-Kamera, also den Spieler auf

Bearbeiten

  • Schneiden: schneidet den Video-Clip und fügt optional ein Intro oder Kommentare ein
  • Skin: fügt visuelle Effekte hinzu

Share

  • Upload: teilt aufgenommene Videos via Xbox Live Gold
  • SkyDrive: nutzt die SkyDrive-App zum Verwalten und Teilen von Clips

Edit-Funktion

Sobald ein Gameplay-Clip aufgezeichnet wurde, kann dieser via Upload Studio nachbearbeitet werden. Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

  • Nur zuschneiden
  • Bild-in-Bild-Funktion für Kinect-Aufnahmen
  • Bookend-Format
  • Multi-Clip (aneinanderreihen von Aufnahmen)

Das Video kann nachträglich mit Kinect-Aufnahmen des Spielers (Bild-in-Bild) und Voice-Overs unterlegt werden. Mit der Skin-Funktion werden optionale noch Video-Effekte hinzugefügt. Diese reichen von Überblend- und Farbeffekten bis hin zu Widescreen-Rahmen.

Upload

Mit der Kinect aufgenommenes Material kann in die Clips eingebunden werden.Mit der Kinect aufgenommenes Material kann in die Clips eingebunden werden.

Beim Teilen eines fertigen Clips gibt es die Auswahl zwischen dem Xbox-Upload und SkyDrive-Upload. Der Xbox-Upload ermöglicht das Teilen von Inhalten mit Personen in der Freundesliste und/oder der Xbox One Community. Über die Privatsphäre-Einstellung wird festgelegt, für welche Gruppe Inhalte sichtbar sind. Geteilte Inhalte werden nach den Richtlinien von Xbox Live überprüft und freigegeben.

SkyDrive ist eine externe App, mit der Videos verwaltet und geteilt werden können. Sie unterliegt nicht den Reglements von Xbox Live und Gameplay-Clips werden auch nicht aus der Cloud des Dienstes gelöscht, wenn sie von der Xbox One entfernt werden. Wer vom PC aus auf seine SkyDrive-Datenbank zugreift, kann den aufgenommenen Clip von der Xbox One nun auch über weitere Kanäle wie YouTube oder Facebook verbreiten.

Ein direkter Upload auf YouTube und ähnliche Social-Media-Portale ist mit der Xbox One nicht möglich - noch nicht. Microsoft kündigte an, weitere Dienste nach dem Launch der Konsole verfügbar zu machen.

SkyDrive

SkyDrive ist eine externe App, die mit der Xbox One kompatibel ist. Sie setzt eine kostenpflichtige Xbox Live Gold Mitgliedschaft voraus und benötigt ca. 110 MB Speicherplatz auf der Xbox One. Nach dem Herunterladen des Tools wird bei der Anmeldung das Microsoft-Konto des Users abgefragt und SkyDrive mit dem Gamertag und dem Xbox Live-Konto verknüpft.

Die User-ID entspricht der von anderen Microsoft-Diensten wie Hotmail, Windows Phone oder Outlook. Analog zu Schnittstellen wie Dropbox können mit SkyDrive Inhalte für bestimmte andere User oder Gruppen freigegeben werden.

Xbox One - Tutorial-Trailer: How-To zum Upload Studio 1:13 Xbox One - Tutorial-Trailer: How-To zum Upload Studio


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.