Xbox One - Microsoft verspricht mehr Demos für die Zukunft

Larry »Major Nelson« Hryb von Microsoft verspricht für die absehbare Zukunft mehr Demo-Veröffentlichungen auf der Xbox One. Allerdings müssen die Entwicklerstudios hierbei die Initiative ergreifen.

von Andre Linken,
10.12.2013 14:14 Uhr

Bald soll es mehr Demos für die Xbox One geben.Bald soll es mehr Demos für die Xbox One geben.

Seit dem offiziellen Launch der Xbox One gab es nicht gerade sonderlich viele Demo-Veröffentlichungen via Xbox Live. Das soll sich jedoch laut offizieller Aussage von Larry »Major Nelson« Hryb (Microsoft) schon bald ändern.

Wie Hryb in einer direkten Blog-Antwort erklärte, werde es mehr Demos für die Xbox One geben, wenn sich die Plattform etwas besser etabliert hat. Allerdings liege es in erster Linie bei den Entwicklerstudios, Demos von ihren Spielen zu erstellen. Unrecht hat Hryb mit dieser Aussage freilich nicht: Wenn keine Demos zur Verfügung stehen, kann Microsoft auch nichts bei Xbox Live anbieten.

In der Xbox One arbeitet ein Achtkern-Prozessor von AMD mit x86-Architektur und 8,0 GByte DDR3-RAM sowie eine DirectX-11-Grafikeinheit. Kinect 2.0 gehört zum Lieferumfang und ermöglicht es, die Konsole über Sprache und Gesten zu steuern. Dazu sind ein Blu-ray-Laufwerk sowie eine 500-GB-Festplatte verbaut.

» Den Test der Xbox One auf GamePro.de lesen

Boxenstopp-Video von der Xbox One 10:58 Boxenstopp-Video von der Xbox One


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.