Xbox One - Titanfall lässt UK-Verkaufszahlen in die Höhe schnellen

Wie sich den aktuellen Retail-Verkaufsdaten in Großbritannien entnehmen lässt, hat der Titanfall-Release in der vergangenen Woche sich äußerst positiv auf die Verkaufszahlen der Xbox One ausgewirkt.

von Tobias Ritter,
18.03.2014 12:43 Uhr

Die Veröffentlichung von Titanfall hat in Großbritannien zu einem sprunghaften Anstieg der Verkaufszahlen der Xbox One gesorgt.Die Veröffentlichung von Titanfall hat in Großbritannien zu einem sprunghaften Anstieg der Verkaufszahlen der Xbox One gesorgt.

Microsoft hat bereits im Vorfeld der Veröffentlichung des Online-Shooters Titanfall betont, den Titel als System-Seller für seine Heimkonsole Xbox One betrachtet. Mittlerweile zeichnet sich ab: Die Hoffnungen des Konsolenherstellers aus Redmond waren nicht unberechtigt.

Zumindest in Großbritannien sorgte der Titanfall-Release nämlich für einen sprunghaften Anstieg der Xbox-One-Verkaufszahlen. Wie die englischsprachige Webseite computerandvideogames.com unter Berufung auf Daten des Retail-Monitors Chart-Track berichtet, stiegen die Verkaufszahlen des Geräts in der Titanfall-Releasewoche um satte 96 Prozent an. Das Titanfall-Hardware-Bundle, in dem neben der Xbox One auch ein Download-Code für den Online-Shooter enthalten ist, machte dabei alleine 70 Prozent der verkauften Konsolen aus.

Dabei scheint Titanfall sich übrigens vor allen Dingen auf der Xbox One größter Beliebtheit zu erfreuen: Insgesamt 96 Prozent der Software-Verkäufe entfallen bisher auf die Konsolen-Version des Spiels. Die PC-Fassung kommt auf einen Anteil von lediglich vier Prozent. Die Xbox-360-Version wird erst kommende Woche veröffentlicht.

» Titanfall im Test: Knapp daneben


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...