Xbox One - Support für externe Speichermedien kommt bald

Microsoft kündigt an, dass der Support für externe Speichermedien bei der Xbox One in naher Zukunft kommen wird. Ein konkreter Termin steht allerdings noch nicht fest.

von Andre Linken,
04.04.2014 08:44 Uhr

Microsoft gibt bekannt, dass die Xbox One schon bald auch externe Speichermedien unterstützen wird.Microsoft gibt bekannt, dass die Xbox One schon bald auch externe Speichermedien unterstützen wird.

Der Support von externen Speichermedien bei der Xbox One wird in naher Zukunft kommen. Dies gab Larry »Major Nelson« Hryb von Microsoft jetzt via Reddit.com bekannt.

Allerdings hielt er sich mit konkreten Details sehr bedeckt. So konnte er beispielsweise keinen konkreten Termin für die Einführung dieser Funktionalität nennen. Außerdem ließ er noch offen, ob und welche Einschränkungen es bei den externen Speichermedien eventuell geben wird. Bei der Xbox 360 gibt es bekanntlich ein Limit von 32 Gigabyte.

Bereits im September 2013 gab Microsoft offiziell bekannt, dass die Xbox One zum Launch keine Unterstützung für externe Speichermedien bieten wird. Allerdings versicherte der Hersteller schon damals, dass eine solche Funktionalität ganz weit oben auf der Prioritätenliste stehen würde.

In der Xbox One arbeitet ein Achtkern-Prozessor mit 64-Bit-Architektur. Acht Gigabyte RAM, ein Blu-ray-Laufwerk sowie eine 500-GByte-Festplatte, sind verbaut. Letztere lässt sich übrigens nicht nach Belieben austauschen - wer mehr Speicherplatz möchte, muss sich mit externer Hardware behelfen. Die Xbox One hat einen HDMI-Ein/Ausgang, USB 3.0-Anschlüsse und natürlich einen WiFi-Adapter (802.11n). Das System soll praktisch lautlos laufen.

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.