Xbox One - Zehn Millionen Konsolen an den Handel ausgeliefert

Microsoft sieht sich im Konsolen-Kampf derzeit im Aufwind: Insgesamt hat der Konsolenhersteller knapp zehn Millionen Exemplare der Xbox One an den Handel ausgeliefert. Die Verkaufszahlen sollen in den USA rapide gestiegen sein.

von Tobias Ritter,
13.11.2014 09:30 Uhr

Dank Bundles wie jenem mit Assassin's Creed Unity und einer Preisreduzierung konnte die Xbox One in Sachen Verkaufszahlen in den USA deutlich zulegen.Dank Bundles wie jenem mit Assassin's Creed Unity und einer Preisreduzierung konnte die Xbox One in Sachen Verkaufszahlen in den USA deutlich zulegen.

Microsoft hat einige aktuelle Daten zur gegenwärtigen Markt-Performance seiner Xbox One veröffentlicht. Demnach wurde die im November 2013 auf den Markt gebrachte Konsole bisher zehn Millionen Mal ausgeliefert. Diese Zahl bezieht sich allerdings auf den sogenannten »Hineinverkauf« - also die Auslieferung von Geräten an den Handel. Wie viele Exemplare der Xbox One tatsächlich an den Endkunden abgesetzt wurden, bleibt weiterhin unklar.

Auf die tatsächlichen Verkaufszahlen selbst bezieht sich Microsoft nur vage: In den USA habe sich die Anzahl der verkauften Konsolen im Vergleich zur Vorwoche verdreifacht, heißt es da etwa. Zudem führe die Xbox One die Verkaufszahlen-Rangliste der Current-Gen-Konsolen nun bereits seit zwei Wochen an.

Der Konsolenhersteller führt diesen kurzfristigen Erfolg einerseits auf die Preisreduzierung der Xbox One um 50 US-Dollar in den USA und andererseits auf die Veröffentlichung diverser Konsolen-Bundles und Blockbuster-Spiele zurück.

»Die Reaktionen auf die Welle an Blockbuster-Veröffentlichungen und neuen Bundles war unglaublich und die Verkaufszahlen sind durch die Decke gegangen, seitdem der neue Preis am 2. November aktiv wurde«, so Yusuf Mehdi, der Head of Xbox Business Strategy and Marketing bei Microsoft auf xbox.com.

Die kürzlich veröffentlichten Bundles beinhalten neben der Xbox One eines der Spiele Assassin's Creed Unity, Call of Duty: Advanced Warfare oder Sunset Overdrive und sind hierzulande ab 399 Euro zu haben.

Die PlayStation 4 hat sich laut Sony bisher übrigens 13,5 Millionen Mal verkaufen können - und zwar an den Endkunden.

Xbox One - Trailer zum November-Update 4:10 Xbox One - Trailer zum November-Update

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare(194)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.