Xbox One - EA: »Holt die PlayStation 4 sehr schnell ein«

Nach Ansicht von Electronic Arts wird die Xbox One den aktuellen Vorsprung der PlayStation 4 schon ziemlich bald aufgeholt haben.

von Andre Linken,
19.11.2014 11:07 Uhr

Nach Ansicht von Electronic Arts wird die Xbox One den Vorsprung der PlayStation 4 schon bald aufholen.Nach Ansicht von Electronic Arts wird die Xbox One den Vorsprung der PlayStation 4 schon bald aufholen.

Den aktuellen Vorsprung der PlayStation 4 im Kampf der neuen Konsolengeneration wird die Xbox One schon sehr bald eingeholt haben. Das behauptet zumindest Blake Jorgensen von dem Publisher Electronic Arts.

Während einer Präsentation bei der »UBS Global Technology Conference« (via Gamasutra) lobte Jorgensen vor allem die aktuelle Marketing- und Preispolitik von Microsoft, die sich positiv auf die Verkaufszahlen der Xbox One auswirkt.

»Ganz klar hatte Sony mit einer großartigen Konsole sowie eine großartigen Preisstrategie die Führung übernommen. Doch Microsoft holt schnell auf. Die Preisaktionen, die Reduzierungen sowie die Bundles von Microsoft - gerade jetzt zur Weihnachtszeit - werden dabei helfen, noch mehr Konsumenten zu den neuen Konsolen zu führen.«

Des Weiteren geht Jorgensen davon aus, dass nach dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft zirka 25 Millionen Konsolen der neuen Generation verkauft sein werden - PlayStation 4 und Xbox One zusammengerechnet.

Erst vor kurzem hatten wir darüber berichtet, dass sich die Anzahl der verkauten Xbox-One-Konsolen in den USA nach der erst kürzlich erfolgten Preisreduzierung im Vergleich zur Vorwoche verdreifacht hat. Bisher wurden bereits mehr als zehn Millionen Exemplare von Microsofts jüngster Konsole an den Handel ausgeliefert.

Xbox One - Trailer zum November-Update 4:10 Xbox One - Trailer zum November-Update

Xbox One - Bilder zur neuen Microsoft-Konsole ansehen


Kommentare(230)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.