Xbox One S - Verbessert Framerates und hat geringeren Stromverbrauch

Die neue Xbox One S von Microsoft verbessert die Gaming-Performance signifikanter als bislang angenommen. Außerdem ist die verschlankte Konsole etwas stromsparender.

von Tobias Veltin,
03.08.2016 11:00 Uhr

Die Hardware-Verbesserungen der Xbox One sind deutlicher als bislang angenommen.Die Hardware-Verbesserungen der Xbox One sind deutlicher als bislang angenommen.

Die Xbox One S hat im Vergleich zum Originalmodell etwas mehr Power unter der Haube, was sich unter anderem auf die Spieleleistung und den Stromverbrauch auswirkt. Das haben die Experten von Eurogamers Digital Foundry herausgefunden.

Die technischen Erkenntnisse: Die Taktrate der Grafikeinheit ist von 853 MHz auf 914 MHz erhöht worden, die Bandbreite des ESRAM steigt damit von 204 GB/s auf 219 GB/s. Die Strukturbreites des SoCs (System on a Chip) wurde zudem von 28 auf 16 nm verringert, was in einer geringerenen Leistungsaufnahme resultiert.

Das hat dann auch Auswirkungen auf den Spielbetrieb, insbesondere auf die Framerates - zumindest in bestimmten Situationen. Bei den Tests kamen teilweise Unterschiede von bis zu 9 Frames/Sekunde heraus, selbst gelockte Framerates mit Aussetzern hatten auf der One S weniger Probleme.

Übersicht:Alles zur Xbox One S

Natürlich werden nicht alle Spiele verbessert, allerdings listet Eurogamer ein paar Titel mit den entsprechenden Verbesserungen auf, u.a.

  • Project Cars - durchschnittlich 7% Verbesserung in der 3rd-Person-Perspektive, bis zu 9 fps mehr
  • Hitman (unlocked Frame Mode) - 8,1% Verbesserung während des Gameplay
  • Tomb Raider - keine Framerate-Drops unter den 30fps-Lock mehr
  • Batman: Arkham Knight - 4% Verbesserung, weniger Ruckler

Eurogamer ermittelt bei der Leistungsaufnahme zudem einen Rückgang von 108 auf 74 Watt beim Spielen von Tomb Raider sowie einen Rückgang von 61 auf 37 Watt bei der Blu-ray-Wiedergabe.

Das alles ist insofern überraschend, als dass Microsoft eine bessere Spieleleistung bislang dementiert hatte. So sprach Xbox Planning Lead Albert Penello noch im Juni davon, dass mögliche Hardware-Verbesserungen keine Auswirkungen hätten und die beiden Konsolen beim Spielbetrieb identisch wären.

Unboxing: Xbox One S - Wir packen die Slim-Konsole aus 10:05 Unboxing: Xbox One S - Wir packen die Slim-Konsole aus


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...