Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

XGRA im Test

Extrem schnell und extrem brutal - der Motorsport der Zukunft ist nichts für Weicheier.

13.10.2003 15:12 Uhr

Zu Beginn jedes Rennens bekommt ihr einen Überblick über den Schauplatz. Diese Stadt liegt in der Antarktis. (Screen: Xbox) Zu Beginn jedes Rennens bekommt ihr einen Überblick über den Schauplatz. Diese Stadt liegt in der Antarktis. (Screen: Xbox)

Wir schreiben das Jahr 2080. Die Schumachers sehen die Radieschen schon lange von unten, Formel-Eins-Boliden und Rennmotorräder werden nur noch in Museen bewundert, und der Nürburgring ist eine baufällige Ruine. Wo holen sich Motorsport-Fans in der Zukunft bloß ihren wöchentlichen Adrenalin-Kick? Man schaut einfach ein Rennen der XGRA-Meisterschaft. Die bietet alles, was das Herz begehrt: tollkühne Piloten, ultraschnelle Motorräder, irrwitzige Strecken und hochmoderne Waffensysteme. Mit XGRA hat Acclaim (nach Extreme G 3) seinen zweiten futuristischen Hochgeschwindigkeitsauftritt - diesmal auf allen Konsolen der nächsten Generation. Während wir auf die Cube-Version noch etwas warten müssen, nehmen wir die Xbox- und PS2-Fassung im Test unter die Lupe.

Macht Karriere!

Rechts im Bild seht ihr die Reaktion eurer Kontrahenten. Deren abfällige Kommentare heizen die Stimmung an, weil ihr es ihnen dann so richtig zeigen wollt. (Screen: Xbox)Rechts im Bild seht ihr die Reaktion eurer Kontrahenten. Deren abfällige Kommentare heizen die Stimmung an, weil ihr es ihnen dann so richtig zeigen wollt. (Screen: Xbox)

Das Herzstück von XGRA ist die Saison der gleichnamigen Rennserie im Jahr 2080. Wenn ihr daran teilnehmen wollt, bestreitet ihr zuerst ein Rennen in der Einsteigerklasse, um euch für eines der kleineren Teams der »Extreme Gravity Racing Association (XGRA)« zu empfehlen. Dabei ist die Wahl eures künftigen Rennstalls ziemlich wichtig, weil sich deren Bikes nicht nur in ihren Fahreigenschaften (z.B. Wendigkeit, Geschwindigkeit), sondern auch in der Bewaffnung unterscheiden. Habt ihr einen Vertrag unterschrieben, geht ihr in den unteren Klassen an den Start. In erster Linie jagt ihr einem Platz auf dem Siegertreppchen und Meisterschaftspunkten hinterher, nebenbei stellen euch die Teamchefs jedoch zusätzlich Aufgaben: So sollt ihr z.B. bestimmten Teams das Leben besonders schwer machen oder drei Bikes von beliebigen Herstellern zerstören. In manchen Fällen variieren auch die Bedingungen für ein Rennen: Mal ist der Waffeneinsatz verboten, dann steht ein Langstrecken-Event auf dem Programm. Seid ihr erfolgreich, belohnen euch eure Mechaniker mit Verbesserungen an eurer aktuellen Maschine oder treiben gleich ein neues Modell auf. Außerdem werden die Spitzenteams der XGRA auf euch aufmerksam - Abwerbungsversuch nicht ausgeschlossen. Neben einer Saison könnt ihr noch ein einzelnes »Arcade-Rennen« (mit Gegnern und Waffeneinsatz) bestreiten oder alleine gegen die Uhr antreten.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.