Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Yoshi's Island DS im Test

Der drollige Dino spielt Babysitter für eine ganze Rasselbande.

von Sebastian Weidenbeck,
16.01.2007 11:27 Uhr

Auf dem Super Nintendo war Super Mario World 2: Yoshi’s Island eines der beliebtesten Jump & Runs. Wir haben uns für euch den neuen DS-titel des Dinos angeschaut.

Neu im Kindergarten

Der böse Zauberer Kamek will alle Babys entführen. Sein prominentestes Opfer: Baby-Luigi, Klein Marios Bruder. Klar, dass sich der Jungklempner zur Rettungsaktion aufmacht. Aber da es Mario im Kleinkindalter nicht mit Kameks Horden aufnehmen kann, holt er sich Verstärkung. Zunächst in Form von Yoshi und seinen Dino-Kameraden, die als Reittiere herhalten müssen. Ebenfalls mit von der Partie sind Donkey Kong, Prinzessin Peach und Wario – allesamt als Kleinkinder. Mit den Schreihälsen auf Yoshis Rücken trabt ihr durch insgesamt 40 Levels. Mit den bunten Dinos würgt ihr Gegner hinunter, verwandelt sie zu Eiern und feuert damit auf Shy Guys, Schildkröten und andere Kleintiere. So weit kennen Fans des Vorgängers das Spielgeschehen. Aber die neuen Saurier-Jockeys bringen besondere Fähigkeiten mit, die das Hüpf-Abenteuer auffrischen.

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.