Forum
 

Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 89
  1. #21
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    Hört sich super an...
    btw: "Atmosphere" besteht aus einem Rapper und einem DJ, der die Beats bastelt...naja, erschafft trifft es wohl besser...

    MFG

    P.S. Ich überlege ernstlich ein "Wise Guy"- CloseUp zu schreiben...die Jungs sind nämlich awesome...
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  2. #22
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    Halberstadt
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Beitrag anzeigen
    Schon klar. Bei Prinz Pi gehoert derzeit auch Biztram dazu, trotzdem redet man von "ihm".
    Ganz schlechter Vergleich.

    Atmosphere = MC (Slug (und das ist schon sein MC Name)) + DJ (Ant)

    Prinz Pi = Prinz Pi


    Atmosphere ist eine Gruppe.
    Prinz Pi ist ein Künstler.


    >> $4 Vic <<


    ¯\_(ツ)_/¯

  3. #23
    Registriert seit
    18.07.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    7.770

    Standard

    Obwohl ich auch schon mein halbes Leben lang Hip Hop höre und Atmosphere durch den Hip Hop Thread kannte aber nie ihre Lieder gehört habe, habe ich es grad getan und muss zugeben, das die Jungs mich schwer begeistert haben. Werde mir demnächst ein paar Alben zulegen. Danke, Hirsch.
    I'm the authentic poet to get lyrical
    For you to beat me, it's gonna take a miracle'

  4. #24
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    ...also, lieber Allen. Ich bin ein Liebhaber der Instrumentals die ich für den wichtigsten Teil der Musik halte, klar Lyrics sind auch wichtig, aber meiner Meinung transportiert die reine Musik den Effekt der Befriedigung.

    Also

    65DaysOfStatic - Radio Protector
    Knaller! Keine weiteren Fragen euer Ehren...

    Drove Through Ghosts by 65daysofstatic
    ...tjo, hat mich gnadenlos weggeblasen...ich danke mir selbst im nachhinein das ich diesen Fred eröffnet habe, gerade im Bezug auf "Horizonterweiterung"...ich habe es jetzt einige Male gehört und immer wieder interpretiere ich etwas anderes hinein...ich bin sprachlos.

    65daysofstatic - Retreat! Retreat!
    Eigentlich schon eine Lachnummer im Vergleich zu dem "Meisterwerk" davor...

    65daysofstatic - The Conspiracy of Seeds
    Der Anfang war ein bissl gequält, aber ab der Mitte...wow......btw: Phan oder Allen...könnten wir nicht ein :awesome:-Smiley bekommen...*ganz liebguck*
    Und vergeßt nie:
    "whenÿ we spit out the name of those we betrayed"
    Bleibt mir nur noch zu sagen, eindeutig Daumen hoch...hat arg gerockt...

    MFG
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  5. #25
    Registriert seit
    19.08.2003
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    14.912

    Standard

    Zitat Zitat von Hirschchen Beitrag anzeigen
    ...also, lieber Allen. Ich bin ein Liebhaber der Instrumentals die ich für den wichtigsten Teil der Musik halte, klar Lyrics sind auch wichtig, aber meiner Meinung transportiert die reine Musik den Effekt der Befriedigung.
    Da hast du recht, ich höre gerne einfach nur Instrumentals ohne ablenkenden Gesang. Denn bei mancher Musik stört der nur, besonders bei 65dos denke ich immer wieder, dass Gesang die ganze Musik nur zerstören würde. Wer noch mehr Instrumental-Musik in Perfektion hören will, schaut mal bei Mogwai rein. (http://www.youtube.com/watch?v=yC_3alnTE9g ...mehr vielleicht demnächst?)
    Bleibt mir nur noch zu sagen, eindeutig Daumen hoch...hat arg gerockt...
    Wirklich schön, dass es dir gefallen hat. Die Band kann man halt nur jedem ans Herz legen. Muss ich mir wohl noch mehr überlegen, wobei halt vieles was ich höre nicht so einfach vermittelbar ist.
    btw: Phan oder Allen...könnten wir nicht ein :awesome:-Smiley bekommen...*ganz liebguck*
    Musst nur einen raussuchen, der in unser Smilie-Schema passt, dann lässt sich da bestimmt was machen.

    Ansonsten: immer her mit mehr Reviews. Macht echt Laune der Thread. Moncos Beitrag war auch schon super. Wobei ich mit den Sisters eh vertraut bin. Höre ich bei mir zu Hause zwar nicht, aber vielleicht sollte ich das ändern.


    ~> Meine Konsolen und Videospielsammlung:
    http://www.consoleprofiler.at/cpf/collection.html?id=214 <~


  6. #26
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    nähe K'Lautern
    Beiträge
    2.911

    Standard

    Ich hab mir die 65daysofstatic Sachen auch angehört.
    Am besten hat mir Radio Protector gefallen, man fühlt da schon irgendsowas pulsierendes in sich, weiß auch nicht, aber war auf jeden Fall sehr sehr geil.


    @Hirsch:
    Da ich gemerkt hab dass du eher die Rockigen Sachen von den Sisters magst, hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=tspSeo_rHxo
    http://www.youtube.com/watch?v=esL48...eature=related

    Und hier Meinereiners (der User lol) Lieblingssong
    http://www.youtube.com/watch?v=8wLiqHXJ8C0

    Werde die Tage vielleicht wieder ein Feature schreiben, über wen weiß ich noch nicht.

  7. #27
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    Halberstadt
    Beiträge
    2.599

    Standard

    So...ich habe es vor einiger Zeit angekündigt und finde nun endlich mal die Zeit.

    Ich werde fürs erste anfangen mit Folgender Gruppe, andere werden in den nächsten Stunden/Tagen folgen:


    Heute: Blue Scholars

    Generelles:

    Erstmal zum Grundsätzlichen, und dabei stehle ich mal schamlos bei laut.de

    Die breite Masse liegt falsch in ihrem Denken, dass Hip Hop thematisch Scheuklappen trägt. Nein, nicht jeder Rapper ist ein Ex-Dealer, der über seinen Weg zum Luxusauto schwadroniert, und nicht jeder ist der Lady Lover mit der besten Libido. Hip Hop als musikalische Ausdrucksform ist so vielfältig wie die Welt, die Hip Hop hört. Das Duo Blue Scholars ist dafür das beste Beispiel. Die Blue Scholars kommen aus Seattle, einer Stadt, die in Sachen Hip Hop jungfräulicher nicht sein könnte, und sie erzählen Geschichten aus dem unspektakulären Leben in der Mittelklasse.

    George Quibuyen und Saba Mohajerjasbi lernen sich während ihrer College-Zeit an der University of Washington in Seattle kennen und bringen ihre unterschiedlichen Hintergründe auf einen gemeinsamen Nenner. George aka Geologic hat bereits Erfahrung als Battle-Rapper und Spoken Word-Künstler in der Lokalszene gesammelt, und Saba, besser bekannt als DJ Sabzi, blickt auf eine kleine Karriere als Klassik- und Jazz-Pianist sowie Produktionsarbeiten für einige Ska- und Punk-Projekte zurück. Was die beiden zusammenbringt, sind ihre gemeinsamen Erlebnisse als Immigrantenkinder, Hip Hop-Fans und engagierte College-Studenten, die in einem Schulprojekt aufeinander treffen.

    Auch der Ort des Geschehens spielt keine unwichtige Rolle. Seattle hat in der Musikgeschichte natürlich einen festen Platz. In Sachen Rap ist die Grunge-Metropole jedoch ein weißer Fleck. Vom zurückliegenden Grammy-Erfolg eines Sir Mix-A-Lots im Jahre 1993 für die Nummer Eins-Single "Baby Got Back" mal abgesehen. Trotzdem oder gerade deswegen können die Blue Scholars in der Hip Hop-Einöde des pazifischen Nordwestens ihren ganz eigenen Vorstellungen von Musik nachgehen. Sabzi bastelt simple Beats und Geologic schreibt Reime über die Höhen und Tiefen eines Heranwachsenden aus dem Mittelstand.

    2004 erscheint das selbst betitelte Debüt, mit dem die Blue Scholars sich recht schnell in der Lokalszene etablieren. Nicht zuletzt wegen der Auszeichnung zum besten Album des Jahres durch die ortsansässige Wochenzeitung Seattle Weekly. Die Themen rund um Studentenleben, Sozialkritik und kleine Rebellion sind eingängig und stoßen im liberalen Seattle auf offene Ohren. An ihrem Bekanntheitsgrad arbeiten sie mit zahlreichen Live-Shows unter anderem im Vorprogramm für Kanye West, De La Soul, Zion I, Slick Rick, Masta Ace, Little Brother oder Mos Def.

    Schnell machen Geologic und Sabzi jedoch klar, dass sie in der Musik mehr sehen als nur Entertainment. Sie haben größere Ziele. Ihr Engagement geht weit über das Ansprechen von Problemen hinaus. Sie bieten Workshops für Jugendliche in Problemvierteln an, sie kollaborieren mit etlichen offiziellen Organisationen und gründen 2006 schließlich ihre eigene Plattenfirma. Gemeinsam mit der Rapcrew Common Market (bestehend aus Rapper RA Scion und Blue Scholars DJ Sabzi) und dem Solo-Artist Gabriel Teodros heben sie MassLine Media aus der Taufe. Mit der gemeinsamen Vision, eine Plattform für aussagekräftigen Hip Hop aus Amerikas Nordwesten zu etablieren.

    Rechtzeitig zur Veröffentlichung des zweiten Albums "Bayani" im Sommer 2007 ziehen sie einen Vertriebsdeal mit dem reinkarnierten Klassik-Label Rawkus Records an Land. "Bayani" erntet sofort Sympathien im gesamten Nordwesten. Mit Schützenhilfe von Rawkus geht das Duo auf Tour an die Ostküste und schickt sich an, seine etwas außergewöhnlichen Vorstellungen von Hip Hop in den Rest der Welt zu tragen.
    Für mich:

    Ich habe die Scholars damals vor einiger Zeit mehr durch einen Zufall entdeckt. Ich war wie ich es so oft mache am herumhören auf Youtube, und lese dort gerne bei bestimmten Künstlern die Kommentare...so kam es dass ich, ich weiß es gar nicht mehr genau, ich glaube es war bei den CunninLynguists in den Kommentaren jemanden etwas in der Art "If you like the Lynguists...you should definetely checkout Blue Scholars" schreiben sah. Grundinteresse war geweckt...
    Also direkt Wiki angeschmissen udn geschaut was das mir sagen kann...und dnan geyoutubed. Ich hatte vllt einfach einen guten Griff aber die ersten Lieder die ich fand haben mich so geflasht dass ich direkt bei ITunes das neueste Album "Bayani" geladen habe. Der durchgehend positive Eindruck wandelte sich in eine fast götteswürdig erstaunende Erkenntnis und ein Zweifeln an mir selbst, warum ich nicht früher auf sie gestoßen bin. Es dauerte nicht lange und auch das erste selbst betitelte Album "Blue Scholars" war mein...wenig später folgten ein paar EPs.
    Ich kann gar nicht so recht beschreiben was ich so sehr an den Scholars mag...aber Sabzi ist für mich inzwischen einfach nur ein Unikum was seine Produktionskünste betrifft, und Geo rappt mit einer gewissen Lässigkeit und Klarheit sich in mein Herz....das habe ich so, selten erlebt.


    Diskographie:


    # 2004: Blue Scholars (Pacific Northwest release)
    # 2005: Blue Scholars (International release)
    # 2005: The Long March EP
    # 2007: Bayani
    # 2007: Joe Metro EP
    # 2008: Butter & Gun$ EP


    Lange Rede kurzer Sinn...ich denke ich poste mal ein paar Youtube-Links (ohne Reihenfolge, ich link einfach was ich zuerst finde) zum anschauen und genießen.

    Links:

    Blue Scholars - Coffee and Snow - Internet Release
    (dieses Lied ist nicht geplant gewesen sondern entstand aus der Not der Zeit heraus. Der Winter '08 war im Nordwesten der USA einer der schlimmsten der letzten Jahrzehnte, die Scholars mussten eine Menge Konzerte ausfallen lassen, und haben dieses Lied/Video als Dankeschön für die Fans gemacht, die zu dem Zeitpunkt durch das Wetter nicht auf ihrere Kosten kamen, abseits davon ein wunderschön verträumter Beat, und Geo rappt wie immer sehr gegenwärtig, und schafft es trotzdem etwas Ernsthaftigkeit in das Lied zu bringen)

    Blue Scholars - Back home - Bayani
    (ein sehr ruhiger Beat, thematisch recht nachdenkliches Lied über das Thema der Amerikaner die in den Krieg mussten, und vllt nicht wieder gekommen sind, und die Aufforderung die Restlichen nach Hause zu holen)

    Blue Scholars - No rest for the weary - Blue Scholars
    (grandioses Lied...geiler Beat, und Geo souverän wie immer. Unbedingt die Live Version anschauen. Gänsehaut. )

    BLue Scholars - Freewheelin' - Blue Scholars
    (einfach ein schön chilliges Lied...btw. man achte mal auf die geschätzten 40 Pfund die Geo seit diesem Video verloren hat )

    Blue Scholars - Joe Metro - Bayani
    (ein abermals eher ruhiges Lied über Seattle, als Aufhänger genommen die Seattler "Straßenbahn"...ich mags )

    Blue Scholar - Second chapter - Bayani
    (Das Intro zum Bayani Album...knallt einfach nur. Und ich hab dieses Kinetic Text Assignment zu dem Lied grad eben erst gefunden...)

    Blue Scholars - Loyalty Pt. II - Butter & Gun$ EP
    (ich mag dieses Lied sehr da Sabzi einen wunderbaren Beat geschaffen hat, und man an diesem Lied sehr schön sieht wie weit er sich entwickelt hat als Produzent, und Geo spittet paar seeeehr wahre Sätze da)

    Blue Scholars - Southbound - Joe Metro EP
    (toller Beat, toller Text...passt einfach)

    Blue Scholars - Bayani - Bayani
    ("these sacred groundÿ desecrators,
    they tried to decimate us
    they hit the ballot like the mayor's gonna save us
    and it pains me to say this
    but pain is what made this
    its gonna need more that just rain to change this")

    Blue Scholar - Commencement day - The long march
    (ein paar sehr wahre Worte die Geo da sagt, nicht nur auf das amerikanische Bildungssystem zu beziehen)


    Ich könnte jetzt noch soooooviele andere Lieder posten..und Mark wird mir wahrscheinlich den Kopf abreißen dass ich paar Bestimmte vergessen habe, aber wie ihr vllt aus den Liedern seht haben die Scholars durchgehend ein einfach unfassbar hohes Niveau. Was man vergebens sucht sind irgendwelche Battle Sachen oder auch nur Lieder in denen es einfach Mal um gar nichts geht. Das ist nicht ihr Stil...wer also auf Musik mit wirklich Inhalt steht, Texten über die man nachdenken muss...ich hoffe euch gefallen die Scholars.



    Zuletzt noch ein Schmankerl.

    Sabzi: DJ Producer (Blue Scholars/Common Market) Part 3
    (unfassbar grandioses Video dass Sabzi einfach mal dabei zeigt was er so macht..man sieht..kein riesen Studio...alles sehr, wie sagt er.. "amateur operations"...aber ich find das Video grandios...besonders die TalkBox Action am Ende....HAMMER
    AB 6.30 GUCKEN...PFLICHT! )





    So..vllt editier ich nochwas rein wenn ich irgendwas ganz wichtiges vergessen habe....ansonsten gibts demnächst die "Common Market"-Review....passt gut rein...teilen sich ja denselben Produzenten (Sabzi), sind beim selben Label und gut befreundet...und trotzdem teilweise sehr unterschiedlich.
    (und soviel sei gesagt..ich finde Common Market noch ein wenig besser )

    Sodenn...


    >> $4 Vic <<


    ¯\_(ツ)_/¯

  8. #28
    Registriert seit
    25.01.2008
    Ort
    Austria
    Beiträge
    7.766

    Standard

    Blue Scholars - Sagaba gehört IMHO auch noch erwähnt...eines meiner Lieblinge
    [CENTER]:banana:[/CENTER]

    [CENTER][B][COLOR="#0000CD"]Playstation Network:[/COLOR][/B] Wunderwally[/CENTER]

  9. #29
    Registriert seit
    27.10.2002
    Beiträge
    34.957
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    @ Hirschchen: danke - ich kannte "Atmosphere" bisher nicht. Heute Abend habe ich mir einfach mal Zeit genommen und in deine Links reingehört - geil! Gefällt mir echt super, am meisten haben es mir You, Pour Me Another, Shoulda Known (krasses Video), Sunshine, Me und The Waitress angetan - du siehst, das sind fast alle Songs, die du gelistet hast. "You" steht aber bisher ganz vorne. Momentan höre ich noch ein bisschen weiter rein und bin gerade bei "Dreamer" hängengeblieben und ich frage mich, wieso du das nicht auch gelistet hast. Der Song steht den anderen imo in nichts nach!


    Also, danke für den tollen Thread. Wenn du wenigstens einen User für neue Musik begeistern kannst, dann hat sich die ganze Arbeit gelohnt. Und ja, sie hat sich gelohnt. Ich denke ich werde nicht der Einzige sein, der hier auf neue Musik stößt. Normalerweise bin ich nicht so der Hip-Hop-Hörer, das einzige was ich in dieser Richtung höre, ist Eminem und deutscher Kram (FK, etc.). Aber Atmosphere... WOW!

    Bei Zeiten höre ich auch gerne in die anderen Vorstellungen rein.


    Btw: sehr geil - und ich wusste gar nicht, dass es sowas schon auf Youtube gibt: das hier ist eine Atmosphere Playlist! Die beinhaltet 47 Songs und man kann sogar nen Random-Mode zuschalten. Wie geil ist das denn?! Atmosphere ich komme!
    Geändert von BertBarth (24.07.2009 um 20:35 Uhr)

  10. #30
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    Die "Scholar"-Links sind allesamt wirklich fett...
    Diese melodiösen, soulfulen Beats sind wirklich durchgänging auf höchstem Niveau produziert. Ich liebe sowas...alles sehr relaxt. Zum träumen auf der Wiese oder nachdenken im Bett. Zudem ist alles wirklich auf den Punkt arrangiert.

    Und die Lines vom MC passen wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.
    Ebenfalls ganz großes Kino von der lyrischen Warte aus gesehen.

    Meine Lieblinge sind...

    "Coffee And Snow"
    Mensch, einen so wundervollen Track im Winter bauen...das könnt ich nicht...

    "Freewheelin"
    Von den Links mein Favourite. Einfach nur jazzy, funky und awesomy!

    "Loyalty Pt.II"
    Oh wee...Goosebumps-Alert...fast schon zum weinen schön...

    "Southbound"
    Und wieder ein hammermäßiger relaxter Track...Knaller.

    Die Scholars haben es echt drauf, vor allem die Masse an einfach fetten Tracks, hab mich auch durch andere Vids geklickt, ist schon beeindruckend...hab jetzt keinen gefunden wo ich den Finger draufhalten würde und sage: "Bullenscheisse! Das gefällt mir nicht!"

    Und auch das Produktionsvideo ist schon der Wahnsinn...mei, wenn es wirklich so einfach wäre...

    Danke @ Matt3s

    MFG

    P.S: Ist es nicht traurig, warum solche Gruppen es nicht richtig schaffen die dicke Kohle zumachen oder zumindest vielleicht mal im Mainstream anzudocken...vom großen Ganzen gehaltvoller als alle 50 Cents/Lil Waynes zusammen.Wahrscheinlich ist alles hoffnungslos überladen für den gemeinen 08/15-Hörer...
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  11. #31
    Registriert seit
    15.08.2002
    Beiträge
    12.480

    Standard

    SEHR schöner Thread.

    Zwar noch zu HipHop-Belastet (damit kann ich leider absolut NICHTS anfangen), aber 65DaysOfStatic ist ja schon mal ziemlich genial. Auch ich stehe SEHR auf instrumental-Mucke.

    Meine grosse Vorliebe (seit denn 80er und meiner C64-Zeit) gehört aber nach wie vor Elektronischer Musik. Am liebsten selbstgemachte von unbekannten Freaks Hier mal ein "Music-Demo"-Tip mit ein paar Sehr schönen Tracks:

    reTracked 2 !!!

    Drei Jahre nach reTracked #1 kommt nun die zweite Ausgabe der Music-Disk-Reihe aus Russland. Wie gehabt wurden sensationelle Tracks von legendären Musikern wie Purple Motion, Skaven, Elwood oder Muffler von anderen Szenemusiker neu inszeniert. Inszeniert in einer Art und Weise, welche die Lautsprecher vor wohligen Schauern erzittern lässt. Jaulende Gitarren, wundervolle Synths und glasklare Samples lassen reTracked #2 zum absoluten WoW-Erlebnis werden - der World of Wahnisinnsmusik. Schade nur, dass das Interface so 'normal' geworden ist. Von den schicken Transparenz-Spielereien und Equalizer-Anzeigen des ersten Teils ist leider nicht mehr viel übrig.
    http://www.4players.de/4sceners.php/...emos/2182.html

    Die Songs liegen als Original sowie als MP3-Remixes vor. Sind ein paar SEHR geile Stücke dabei, die immer wieder auf meinem MP3-Player gestartet werden.



    Mein "kommerzieller" Band-Musik-Tip:

    AIR

    Neben Daft Punk mein absoluter "Immerhörer". Selten das ich Lieder einer Band Sooft gehört habe und trotzdem immer wieder was neues heraushöre.

    Sehr schöne elektronische Musik (teils nur instrumental, teils mit verschiedenen Sängern/inen) die zum Relaxen/Träumen/Entspannen einlädt.

    Ihr kommerzielles Debüt gaben die beiden Franzosen im Jahr 1998 mit der "Musikgewordenen Luftschokolade" Moon Safari.

    Songs aus AIR-Moon Safari

    Als erstes "All i Need". Durch diesen Song bin ich auf die Band aufmerksam geworden. Eine grosse deutsche Bank, kaufte diesen Song für ihre Werbung und machte ihn in DE bekannt.
    http://www.youtube.com/watch?v=YkgfmWfJ11s

    Hier der Opener der CD - La Femme D'Argent :
    http://www.youtube.com/watch?v=VH5bL_XbO64&


    Kelly watch the Stars: Bei diesem Video zeigten die beiden auch das erste mal ihre Zocker-Leidenschaft und brachten das UR-Spiel Pong ins Video Die Video-Musik ist komischerweise nicht ganz so elektronisch wie das Lied auf der CD Trotzdem SEHR Schön
    http://www.mtv.de/videos/258798

    New Star in the Sky : SEHR langsames Stück mit SEHR verfremdeten Stimmen. Relaxe Pur
    http://www.youtube.com/watch?v=I9s5ckBvKck


    und noch einige STücke mehr, die man auf Youtube auch ohne Videos findet
    Bei Moon Safari ist eigentlich jedes Stück was besonderes. Ziemlich Ruhig und in die Katgorie "Chillout" einzuordnen



    Air - the Virgin Suicides

    Danach folgte kein offizielles Album, sondern eine Film-Musik CD zum Film The Virgin Suicides Gefällt mir nicht ganz so gut, aber der Titel-Song und die einzige Auskopplung hat was, dazu ein schönes Video :
    http://www.mtv.de/videos/258804



    3 Jahre nach dem Moon Safari Debüt folgte dann endlich ein offizieller Nachfolger. Weitaus düsterer als der Vorgänger und wurde von vielen nicht "gut" aufgenommen. Auch ich hatte beim ersten mal hören meine Probleme damit, aber mittlerweile hat sich dieses Werk bei mir ganz nach oben gespielt. Selten das man nach so oft hören immer wieder was neues heraushört. Dazu kommt, das einge Lieder mich an alte Demo-Scene-Samples(C64 + Amiga) erinnern und die mehrheit der Songs Elektrisierend sind




    Air - 10.000 Hz Legend



    Bestes STück Ever:
    Electronic Performers !!!
    Einmal mit dem sehr geilen Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=_grruxHpxLE
    Leider die Tonqualität nicht die beste. Nur fürs Hören mit "geschlossenen Augen" lieber hier klicken
    http://www.youtube.com/watch?v=M9rTMLQQudY



    How Does It Make You Feel :
    http://www.mtv.de/videos/258796


    Radian: Schönes instrumenteles Stück ohne Video
    http://www.youtube.com/watch?v=OP6wibqbYOc


    Auch sehr schöne mit nem interessanten Video (nicht offiziell)
    Sex Born Poison: ab der 4. Minute wenn der "C64-Bass" einsetzt, einfach geil
    http://www.youtube.com/watch?v=xTWguY_cXNk


    Don't Be Light : schwarz/weiss-Zeichtrick-Video
    http://www.youtube.com/watch?v=ysk_dQ39ctE

    Caramel Prisoner - sehr elektronischer und schöner "rausschmeisser"
    http://www.youtube.com/watch?v=A5Bb2AK2Ebk




    Ein Jahr später folgte ne Remix-CD (dir mir nicht gefällt bzw. noch nicht oft von mir gehört wurde)
    Um dann 2003 wieder mit nem neuen Album zu kontern



    Talkie Walkie

    Cherry Blossom Girl - Das Porno-Video Noch vor 2 Jahren bei MTV verbannt (bzw. nur geschnitten gezeigt) jetzt uncut auf MTV zu schauen
    http://www.mtv.de/videos/13948735


    Run Run run run run run run run
    http://www.youtube.com/watch?v=BZT9t6oMBhI

    Surfin on a Rocket:
    http://www.mtv.de/videos/13948746

    Alpha Beta Gaga: Der Air-Western zum mitpfeifen
    http://www.mtv.de/videos/258792

    Der Rausschmeisser "Alone in Kyoto"(sehr japanisch ) wurde auch im Film "Lost in Translation" verwendet.
    http://www.youtube.com/watch?v=QJ4Pm0N8s78



    Vor 2 Jahren erschien dann das letzte Album Pocket Symphony
    Ich würde es als die "langsamste / Ruhigste" CD von Air bezeichnen. Auch schön anzuhören, doch schon fast zu Ruhig.

    Zumindest ein Lied wurde mit einem schönen/sexy Video ausgekoppelt
    Mer Du Japon
    http://www.mtv.de/videos/19569666

    Beispiel für die Relaxte Art der neuen CD: http://www.youtube.com/watch?v=MdA1StgMfAg



    So das wars fürs erste. Ist doch verdammt viel Arbeit mal seine "Lieblings-Band" Reveu passieren zu lassen Das schönste an diesem Artikel: Beim Suchen der Videos von Air, hab ich gerade nen Artikel gefunden, das am 5. Oktober endlich ein neues Album erscheint.

    Bei Youtube gibt es schon ein Preview vom ersten Song das sich ganz interessant anhört, leider nur 40 sekunden
    http://www.youtube.com/watch?v=lT-hgConq10
    Nintendo/Playstation/Xbox/iPad (alle Systeme)

    Ich zocke jede hardware, hauptsache die software stimmt.

    mit der südlichste Online-Zocker Deutschlands

    Gamertag´s : Pinhead (XB) Pinhead666 (PSN) ???? (WiiU)

  12. #32
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    Hey, pinhead...ich hab immer gedacht bei euch oben auf der Alm da gibts koa sünd...geschweige denn die Musik von "Air"...

    Ne, schönes Ding hast da geschrieben, kenn auch ein paar Lieder von "AIR"...Musik wie Zuckerwatte, leicht wie eine Feder und unheimlich süß.

    MFG
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  13. #33
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.023

    Standard

    Zitat Zitat von pinhead Beitrag anzeigen


    Mein "kommerzieller" Band-Musik-Tip:

    AIR
    Air rules! Hör zwar wenig in die Richtung, aber die zwei Jungs sind einfach genial.


    Currently listening: Kamp&WhizzVienna "Versager Ohne Zukunft" Atmosphere "You Can't Imagine How Much Fun We're Having & Seven Travels"

  14. #34
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    nähe K'Lautern
    Beiträge
    2.911

    Standard

    Ton Steine Scherben

    So Teil eins meines Polit-2 Teilers.

    Erstmal was von Tante Wiki:
    Zitat Zitat von Tante Wiki
    Ton Steine Scherben (oft auch kurz Die Scherben genannt) war eine der ersten und einflussreichsten deutschen Rockgruppen der 1970er- und frühen 1980er-Jahre, die vor allem sozialkritische deutschsprachige Texte in der Rockmusik verwandten. Mit den ausdrucksvollen emotional-politisch motivierten Liedern ihres Sängers und Frontmanns Rio Reiser wurde diese Gruppe zu einem musikalischen Sprachrohr des linksalternativen Spektrums, beispielsweise der Hausbesetzerbewegung, und zu einer auch nach ihrer Auflösung 1985 bis in die Gegenwart wirkenden Kultband der entsprechenden Szene ihrer Zeit in der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin.
    Erstmal ein Statement von mir: Ich möchte hier keine politischen Botschaften übermitteln, Meinungen aufzwingen, andere politisch umpolen oder whatever. Mir gefällt lediglich die Musik und die Texte sprechen mich an, das ist was ich mit anderen teilen möchte.
    Ich bin mir zwar sicher dass die rumpeligen Aufnahmen, der gewöhnungsbedürftige Gesang und anderes zwar den Meisten nicht gefallen wird, aber ein versuch ists ja wert, wobei ich mir zumindest bei Hirsch sicher bin dass er sich wohl durchkämpfen wird.
    Von Wikipedia wurde ja alles gesagt, deswegen hier mal meine Lieblingssongs, und btw. ich höre diese Gruppe nicht soooo aktive wie ich andere Sachen höre, aber dennoch finde ichs einfach erwähnenswert, also here we go:

    Ton Steine Scherben - Mein Name ist Mensch
    Ein Song mit Psychedelic Rock Einflüssen, ein wunderschöner Song, mit einer ehrlischen und wahren Botschaft, wie es wohl besser garnichtmehr geht. Herrlich.

    Ton Steine Scherben - Der Kampf geht weiter
    Ein Lied mit eindeutigem politischem Statement, emotionalem Gesang und wieder mit eindeutig hörbaren Psychedelic Rock Einflüssen.

    Ton Steine Scherben - Mensch Meier
    Tjo, ein Song mit einem humoristischen Unterton, hörenswert, hat meiner Erfahrung auch Leuten gefallen die mit der Band nicht so viel anfangen können.

    Ton Steine Scherben - Keine Macht für Niemand
    Toller Song, und afaik auch der bekannteste mit nem sehr jazzigen appeal.
    Sehr toll auch wie der Rio Reiser wohl voll auf Droge teils auf der Bühne rumhampelt.

    Ton Steine Scherben - Die letzte Schlacht gewinnen wir
    TSS at its best, schön nach vornegehender Song.

    So, das wars auch schon, in meinem nächsten Teil dann eine pure Punkband. Wie gesagt wird wohl den meisten nicht so zusagen, allerdings hält mich sowas ja nicht vomr Vorstellen ab.

    Verbaschieden möchte ich mich hiermit:
    http://www.youtube.com/watch?v=sa0rp...eature=related

    rofl

  15. #35
    Registriert seit
    20.04.2005
    Ort
    Tatabánya
    Beiträge
    4.263

    Standard

    Zitat Zitat von Hirschchen Beitrag anzeigen
    Ist es nicht traurig, warum solche Gruppen es nicht richtig schaffen die dicke Kohle zumachen oder zumindest vielleicht mal im Mainstream anzudocken...vom großen Ganzen gehaltvoller als alle 50 Cents/Lil Waynes zusammen.Wahrscheinlich ist alles hoffnungslos überladen für den gemeinen 08/15-Hörer...
    Wobei ich es besser finde, dass man eben nicht am Mainstream andockt, um mal deine Wortwahl zu übernehmen... da man so sicherlich seine Eigenständigkeit bewahren kann und eben die Musik machen kann, die man möchte und nicht die, wo von der breiten Masse in Clubs gefeiert wird. Nichts desto trotz würde ich den Jungs... natürlich wünschen, ganz dick Kohle zu machen...

    Aus persönlichen Präferenzen hab ich mir bisher nur mal die Scholars und Atmosphere gegeben... nachher kommen dann die anderen drann... aber ich stehe einfach auf das Konzept des Threads... und sicher mir hier gleich mal die

    Orishas...
    Das Forum? Ein Perpetuum mobile der Scham.

  16. #36
    Registriert seit
    19.08.2003
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    14.912

    Standard

    Mal zu den letzten Vorstellungen: Blue Scholars waren wirklich gut, zusammen mit Atmosphere habt ihr mir doch wieder ein wenig Appetit auf Hip Hop gemacht. Dabei hatte ich das Genre seit langer Zeit auf Eis gelegt. Air war auch sehr cool, eigentlich schon zu elektronisch für meinen Geschmack, aber Air hat schon etwas sehr entspanntes und hypnotisches. Die beste Musik um in seinen eigenen Träumen zu versinken. Ton Steine Scherben ist mir bestens bekannt, höre ich auch öfter, aber mehr zu Gelegenheiten, bei denen ich inklusive meiner Kumpels breit hoch 5 sind und was zum abfeiern und mitsingen brauchen. Wobei die Texte natürlich keine Partylyriks sondern höchst gesellschaftskritisch sind.


    ~> Meine Konsolen und Videospielsammlung:
    http://www.consoleprofiler.at/cpf/collection.html?id=214 <~


  17. #37
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    nähe K'Lautern
    Beiträge
    2.911

    Standard

    NOFX


    Teil 2 meines Polit-2 Teilers.

    NOFX sind eine Punk Band aus den USA. Hier in meinem Feature werde ich nämlich etwas chronologischer vorgehen da NOFX eine Entwicklung hinter sich gebracht haben wie vielleicht sonst keine Punk Band. Von Hardcore über Skate Punk bis zu Ska Punk und wieder hin zu Melodic Hardcore. Deswegen werde ich hier auch von jedem Album indestens ein Lied vorstellen. Sie sind es einfach wert.
    NOFX bedeutet für mich einfach sonniger California Punk mit teils politisch und gesellschaftskritischen aber auch lustigen und komödiantischen Texten, wobei sich die Band dennoch vor allem auf der Bühne selbst nicht allzu ernst nimmt.
    Gestartet haben sie 1988 mit dem etwas rumpeligen Werk "Liberal Animation". Was man da geboten bekam war noch etwas ungestühmer Hardcore und einem Fat Mike der einfach nur rumgegröhlt hat und seine heutige Stimme noch garnicht so aus den vollen geschöpft hat. Außerdem war El Hefe, derjenige der später die Ska, Jazz und Reggae Einflüsse mit in die Band gebracht hatte noch garnicht dabei. Der kam erst 1991.
    Mitlerweile haben NOFX aber 11 Studioalben, mehrere Live-Alben und unzählige EPs und 7'' veröffentlicht. Vorallem die EP "The Decline" ist hier nennenswert da sie nur einen Song beinhaltet, welcher jedoch 18 Minuten lang ist und somit wohl der meines Wissens nach komplexeste Punk Song ist der bis heute besteht.
    Wollen wir mal anfangen, oder?
    Btw. bei einigen Songs werde ich die Lyrics dazu posten. Sinds halt einfach wert gelesen zu werden, entweder wegen der Intelligenz oder einfach for teh lulz.
    Ich werde übrigens auch fals vorhanden die Live- und Studioversionen posten.

    NOFX - A200 Club (Liberal Animation , 1988)
    Lyrics
    Ja, ein Song von der ersten Scheibe. Die Vocals erinnern mich hier sogar an die von Johnny Rotten von den Sex Pistols. Nunja. Nicht abgeschreckt sein, die Songs werden teils noch ausgefeilter und bissl fröhlicher.

    NOFX - Life O'Riley (S&M Airlines, 1989)
    Stiltechnisch als auch gesangsmäßig fortschrittlich. WObei das hier zumindest auf den Stil bezogen eher eine Ausnahme auf dem Album ist, allerdings kann man allgemein sagen dass der Gesang die nächsten Jahre so bleiben wird.

    NOFX - Moron Brothers (Ribbed, 1991)
    Studio
    Live
    Lyrics
    Hachja, einer meiner Lieblingssongs von NOFX.
    Geht gut nach vorne und bei den immer wieder kleinen kurzen Soli bin ich ja eh ganz weg, hört sich einfach traumhaft und so "good times"-mäßig an. Schön.

    NOFX - Soul Doubt (White Trash, Two Heebs and A Bean, 1992)
    Studio
    Live
    Kennt man vielleicht aus Guitar Hero World Tour, auch wieder ein typischer NOFX Punk Kracher.

    NOFX - The Brews (Punk In Drublic, 1994)
    Studio
    Live
    Lyrics
    Ein Song vom Album Punk in Drublic, welches wohl das Album ist welches zum kommerziellen Durchbruch führte. Schöner Song mit Oi! Appeal und hebräisch und jiddischen Begriffen.

    NOFX - Jeff wears Birkenstocks (Punk In Drublic, 1994)
    Hab ich net viel zu zu sagen, gefällt mir einfach.

    NOFX - Philthy Phil Philanthrophist (Heavy Petting Zoo, oder auch Eating Lamb, 1996)
    Hier auf dem Album haben es NOFX etwas leiser angehen lassen, ein wenig experimentiert, bissl weniger das Gaspedal gedrückt. Dennoch eine tolle Scheibe.

    NOFX - Liza (Heavy Petting Zoo, oder auch Eating Lamb, 1996)
    Wieder ein Song von Heavy Petting Zoo, hat wieder diese Ska und Reggae Einflüsse. Danke an EL Hefe dafür.

    NOFX - 180 Degrees (So Long and thanks for all the shoes, 1997)

    NOFX - The Decline (The Decline EP, 1999)
    lyrics
    Sehr intelligenter Song, vielleicht einer der besten die ich je gehört habe. Sehr ausgefeiltes Stück Musik, eingebunden wird jedes Element welches NOFX je verwendet hat, also Punk, Hardcore, Ska und Reggae. Und vorallem die Lyrics sind lesenswert. Sind ja im Video eingebunden.

    NOFX - Dinosaurs Will Die (Pump Up The Valuum, 2000)
    Studio
    Live
    Lyrics
    Geiler Song mit kickass Riff, und einem sehr wahren Text. Einer meiner Lieblings NOFX Songs.

    NOFX - What's the matter with parents today? (Pump Up The Valuum, 2000)
    Lyrics
    Auch wieder ein schöner Song mit nem lustigen, dennoch wahren Text.

    So das wars dann auch "schon", denn ein neueres NOFX Album habe ich leider noch nicht oft gehört, bisher eher nur einmal. Oder nichtmal ganz.
    Geändert von 'Monco' (29.07.2009 um 17:23 Uhr)

  18. #38
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Problem County
    Beiträge
    1.997

    Standard

    Danke für diesen Beitrag. Mit NOFX wollte ich mich schon länger mal beschäftigt haben,seit ich vor längerer Zeit Soul Doubt gehört habe. Dadurch hast du mir viel Arbeit erspart.

    Eventuell schreibe ich die Tage mal einen Beitrag über "The Hellacopters".
    Last.fm
    My Systems: v.3.0
    Zitat Zitat von Eddie Beitrag anzeigen
    Du musst lernen Hass zu atmen und Verachtung zu scheißen!

  19. #39
    Registriert seit
    15.08.2002
    Beiträge
    12.480

    Standard

    Schöner Beitrag zu NOFX

    DAS war meine Jugend. Ich konnte es damals gar nicht fassen, als NOFX in meiner Gegend ein Konzert gab !!! HALLO, die amerikanische Kult-Band deren Scheiben "Liberal Animation, S&M Airlines + Ribbed" ich/wir Rauf und Runter gehört haben, geben im Allgäu ein Konzert !!!

    Da machten die glatt bei der Ribbed-Tour STation bei uns und wir mussten uns damals um jemanden bemühen der nen Führerschein hatte um die 50 km dorthin zu fahren

    Nach denn 3 Platten war für mich übrigens schluss mit NOFX. Hab mir diese zwar immer mal kurz angehört, aber für mich hörten sich dann alle immer gleich an. Ging fast jedem aus dem Freundeskreis so. Standard-Spruch damals: NOFX halt
    Nintendo/Playstation/Xbox/iPad (alle Systeme)

    Ich zocke jede hardware, hauptsache die software stimmt.

    mit der südlichste Online-Zocker Deutschlands

    Gamertag´s : Pinhead (XB) Pinhead666 (PSN) ???? (WiiU)

  20. #40
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Problem County
    Beiträge
    1.997

    Standard

    The Hellacopters

    Die Hellacopters waren eine schwidische Rockband, deren Stil sehr stark von Soul-, Garagen- und Rockbands der 60er & 70er Jahre beeinflusst wurde.Sie wurde 1994 vom damligen Entombed-Schlagzeuger mit einigen Roadies, zu denen unter anderem Dregen von den Backyard Babies gehörte, gegründet.
    1996 erschien ihr erstes Album "Supershitty To The Max!", das noch starke Punk-Einflüsse zeigte. Genauso wie der Nachfolger "Payin' The Dues". Nach Dregens Weggang '98 wänderte sich sich der Sound zunehmend zu souligem, bluesigem Retrorock, welcher auf dem letzten regulärem Studioalbum "Rock&Roll Is Dead" zu hören ist. 2008 lösten sie sich auf.
    Die Discographie der Hellacopters beinhaltet 6 Studioalben, 2 Compilations mit B-Seiten und selten Tracks, 1 Coveralbum, 3 EPs, 1 Split-LP (mit Gluecifer) und 30 7" (teilweise auch als CD-Single erhältlich). Die Anzahl der vielen Singles lässt sich durch das Motto "Schreib' nur das, was dich selbst rockt, und bring' den Scheiß raus, bevor er erkaltet" erklären.

    Kommen wir nun zu den Hörbeispielen, in chronologischer Reihenfolge. Es handelt sich hierbei um die Studioversionen und offizielle Videos.

    1996 - Supershitty to the Max!
    (Gotta Get Some Action) Now!
    Tab

    1997 - Payin' the Dues
    Soulseller
    Like No Other Man

    1999 - Grande Rock
    The Devil Stole The Beat From The Lord
    Move Right Out Of Here

    2000 - High Visibility
    Toys And Flavours
    Hopeless Case Of A Kid In Denial

    2002 - By The Grace Of God
    By The Grace Of God
    Better Than You (live)

    2005 - Rock&Roll Is Dead
    Before The Fall
    Everything Is On TV

    2008 - Head Off (Coveralbum)
    In The Sign Of The Octopus

    Ich wünsche euch viel Spaß damit.
    Last.fm
    My Systems: v.3.0
    Zitat Zitat von Eddie Beitrag anzeigen
    Du musst lernen Hass zu atmen und Verachtung zu scheißen!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
© Webedia - alle Rechte vorbehalten