Forum
 

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 89
  1. #41
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    nähe K'Lautern
    Beiträge
    2.911

    Standard

    @Edgehead: Kein Problem, das Hellacopters Feature lese ich mir später durch.
    @pinhead: Hm jo.
    Aber White Trash, Two Heebs and A Bean, und vielleicht noch die Heavy Petting Zoo/So Long and thanks for all teh shoes, solltest du dir nachträglich ma geben.
    Zwar sind auf jedem Album die meisten Lieder eher Uptempo High Speed Nummern drauf, allerdings gibts da auch den ein oder anderen abwechslugnsreichen Song.

    Habe btw nen Fehler gemacht. Life O'Riley ist nun richtig verlinkt.
    Geändert von 'Monco' (29.07.2009 um 17:24 Uhr)

  2. #42
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    Wow, Männer...ich bin begeistert...hier prasseln ja die CloseUp's richtig rein...hätte ich am Anfang nicht gedacht.
    Und aus vielen Genres...Mission accomplished!!



    Hab momentan keine Zeit mich durch die Links zu klicken, da mich seit gestern wieder meine Videospiel-Leidenschaft wieder hat, hab mir ne neue Box geholt...deshalb verlink ich eure Features nur...

    Aber keine Angst, das Gute daran, ist ja das das Zeug nicht wegläuft...

    MFG
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  3. #43
    Registriert seit
    27.10.2002
    Beiträge
    35.066
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Sooo, da ich hier selbst schon eine schöne englische Hip-Hop-Gruppe kennengelernt habe, möchte ich mich nun auch hier verewigen und auf eine deutsche Hip-Hop-Gruppe hinweisen. Viele werden sie wahrscheinlich schon kennen, aber einige vielleicht auch noch nicht - und für die ist der Thread ja schließlich auch da.


    Freundeskreis (FK)



    "Die aus Stuttgart stammende Band sieht sich selbst als Vertreter des Conscious Rap. Der Freundeskreis ist für seine politischen Texte, in denen er sich für Gleichberechtigung und internationale Verständigung einsetzt, bekannt. Nach dem vielbeachteten Debütalbum Quadratur des Kreises und der daraus ausgekoppelten Hitsingle A-N-N-A, erschien 1999 das Album mit der gleichnamigen Single Esperanto  benannt nach der Plansprache Esperanto. Als Grund für den Namen des Albums wurde angegeben, dass Hip-Hop das Esperanto der Jugend sein sollte. Der Untertitel Amikaro bedeutet Freundeskreis auf Esperanto. Der Introtext des Albums - gesprochen von Jean Codjo aus Benin - ist ebenfalls auf Esperanto. Max Herre ist außerdem einer der Gründer der Kolchose, einem musikalisch-politischen Bündnis."

    Quelle: Wikipedia



    Ich bin selbst bin das erste mal 1998 auf Freundeskreis aufmerksam geworden, mein erstes Lied war A-N-N-A. Wir sind gerade frisch vom Land nach Berlin gezogen und da lief so einiges anders als in unserem alten Dorf -u.a. eben auch Freundeskreis (). Richtig gehört habe ich die Band eigentlich erst über meine Schwester, welche sich das erste Album "Quadratur des Kreises" gekauft hat. Sehr gut gefallen hat mir immer, dass die Texte einfach nicht dumm und belanglos, sonder das Gegenteil waren. In den Texten stecken eine Menge guter Botschaften. Leider wurde es ab 2000 ziemlich ruhig um Freundeskreis, erst 2007 erschien zum 10-jährigen Jubiläum eine Best-Of-CD. Wer bei Freundeskreis einsteigen möchte, sollte sich das Album zulegen, da sind wirklich jede Menge Hits drauf! Eigentlich bin ich kein großer Hip-Hop-Fan, aber bei Gruppen wie Freundeskreis, oder neuerdings auch Atmosphere, mache ich gerne eine Ausnahme. Ich für meinen Teil liebe FK!



    Freundeskreis - A-N-N-A (Quadratur des Kreises, 1997)
    Bis heute mein Lieblingssong von FK. Das ist wahrlich kein "Sommerhit", das ist ein Lied für traurige, regnerische Tage. A-N-N-A ist einfach von vorne bis hinten ein klasse Song, anhören!


    Freundeskreis - Esperanto (Esperanto, 1999)
    Esperanto ist eine sogenannte "Plansprache", die international am weitesten verbreitet ist. Der Song macht einfach gute Laune, der Text und das tolle Video tragen einiges dazu bei.


    Freundeskreis - Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte (Quadratur des Kreises, 1997)
    Der Song bietet Geschichte pur, verknüpft mit dem eigenen Aufwachsen. Es sind viele kritische Stellen enthalten, Geschichte lässt sich eben nicht einfach schönreden. Ein bewegender Song, gefällt mir sehr gut.


    Freundeskreis - Tabula Rasa (feat. Mr. Gentleman, 1998)
    Das ist das beste Beispiel für Hip-Hop wie ich ihn mag, einfach ein toller Song der deutsche und englische Texte verschmelzen lässt.


    Freundeskreis - FK10 (FK10, 2007)
    Das Lied zum 10-jährigen Geburtstag, spricht mir wahrlich aus der Seele! Auch 10 Jahre nach ihrer großen Zeit übetreffen sie spielerisch viele andere Gruppen, die bei mir nie landen konnten.

  4. #44
    Registriert seit
    24.05.2004
    Ort
    Living in Obilivion
    Beiträge
    1.377

    Standard

    Mother Tongue


    "Mother Tongue's music is diversely inspired by rock, soul, blues, dub, hip hop, psychedelic, jazz, punk and folk. Each member of the band brings their own broad yet divergent influence to the Mother Tongue sound. The combination is a pure ecstatic storm of power, filled with darkness, beauty, intensity and hope."

    Dieser Text stammt zwar von der Bandseite, doch er macht deutlich, dass Mother Tongue nicht in eine Schublade gesteckt werden können. Zu sehr bedient sich die Gruppe aus Austin, Texas aus verschiedenen Stilen, dennoch schafft sie es einen eigenen, unverkennlichen Sound zu erschaffen.

    Besonders in Deutschland, Schweiz und Österreich hat Mother Tongue eine große und vor allem treue Fangemeinschaft, zu der sie engen Kontakt hält. Daher spielt die Band oft hierzulande.

    Außerdem erspielten sich Mother Tongue einen ausgezeichneten Ruf als Live-Band, was nicht zuletzt an ihrer Authentizität, Energie und Spielfreude liegt. Jeder ihrer Songs besitzt eine durchdringende Intensität- seien es funkiger Jam, dreckiger Rock oder gefühlvolle Balladen.
    Ich wurde von dem ersten Lied an in den Bann gezogen, was mir nicht wirklich oft passiert.

    Damage
    Damage bringt direkt auf den Punkt, wofür MT alles steht.

    Seed (live)
    Ein ruhiger Song, der live ein ganzes Stück besser rüberkommt (lieder hat das Video eine schlechte Bild/Ton Qualität)

    ftw (live)
    Ein Lied wie ein Wutausbruch.

    Alien
    Eingängiger Song, der zwischen energiegeladenen und ruhigen Breaks wechselt.

    Diskographie:
    1994- Mother Tongue
    1996- Broken
    2002- Streetlight
    2003- Ghost Note
    2004- Mother Tongue (Fan Re-Release)
    2008- Follow the Trail (bisher nur über Fanseite oder Konzerte zu kriegen)

    Wer an der Band interessiert ist, kann hier CDs bestellen. Meine absolute Empfehlung geht besonders an die Fan-Edition "Mother Tongue".
    [center][SIZE="6"][URL="www.gameradio.de"][FONT="Impact"][I][b][COLOR="Navy"]Game[/COLOR][COLOR="Blue"]Radio[/COLOR][COLOR="Navy"].de[/COLOR][/b][/I][/FONT][/URL][/SIZE][/center]


    Musik-Empfehlung: [URL="https://www.youtube.com/watch?v=-MwGl-n0xp0"]Milk+ - Venus Breakdown[/URL]

  5. #45
    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    1.274

    Standard

    KOKANE
    aka Mr. Kane

    Kokane ist ein Rapper und Sänger aus Pomona, Californien. Er ist seit Anfang der 90er bis heute im Spiel. Er hat anfangs sehr viel mit Rapgrößen wie "Above the Law" und "N.W.A." und später auch Snoop Dogg zusammen gearbeitet. Das auffälligste an ihm ist zweifelslos seine Stimme! Besonders beim Gesang werden sich die Geister scheiden. Kommerziell waren seine Alben nie besonder erfolgreich. Am bekanntesten dürfte er durch seine vielen Gastauftritte auf Snoop Dogg's Produktionen Anfang der 00er Jahre geworden sein. Zwischenzeitlich hat er sogar mit Eastcoast Größen wie Puff Daddy oder Busta Ryhmes zusammengearbeitet. Er ist ähnlich wie Nate Dogg eher als feature Artist anzusehen. Nicht nur weil er unzählige Gastauftritte hat sondern auch weil seine bereits erwähnte Stimme auf Albumlänge durchaus nervern kann. Abwechsunlg bringen neben seinen vielen verschiedenen Musikpartenern auch diverse Strophen von ihm in Spanischer Sprache.

    Disco:
    1991: Addictive Hip Hop Muzick
    Gutes Debut Album.
    Anspieltip
    Nickel Slick Nigga - schöner Wha Wha song
    http://www.youtube.com/watch?v=g6y7jdb4zwk


    1994: Funk Upon A Rhyme
    Der Klassiker mit features von Above The Law und Tha Alkaholiks aka Tha Liks.
    Ist heute nur schwer zu finden und wird meist zwischen 30 und 40 Euro verkauft.
    Hat noch starke Reagge Einflüsse was damlas modern war.

    Anspieltip
    Slow Burnin 22.5° - absoluter Sommer klassiker!!
    http://www.youtube.com/watch?v=VdsbixjPc9U


    1999: They Call Me Mr. Kane
    Meiner Meinung besser als Funk Upon A Rhyme. Auch schwer zu bekommen!
    Anspieltip
    That's My Momma featuring Bad Azz
    http://www.youtube.com/watch?v=2uw_l6RyEyY


    2002: Welcome to Tha House
    Album zusammen mit E-White, Soopafly, LaToya Williams und Snoop Dogg. Viele Eastcoast Produktionen von Hi-Tek, Alchemist und DJ Premier
    Anspieltip
    Raised On Tha Side featuring Daz Dillinger
    http://www.zshare.net/audio/63815868c4a35499/


    2003: Dont Bite the Funk
    Kein Album sondern eine Kollektion einiger Songs auf denen er gefeatured wurde. Zusätzlich 4 neue Lieder
    Neues Lied
    Thugs Need Love
    http://www.youtube.com/watch?v=XNIbm9riPis


    2003 sollte eigentlich das Album "Dr. Jekyll & Mr. Kane" auf Snoop Doggs Lable "Dogg House Records" erscheinen...
    Makes Me Wonder
    http://www.youtube.com/watch?v=_K34p...rom=PL&index=7


    2005: Mr. Kane, Pt. 2
    Nach langer Pause wieder ein Album. Hört man auch. Nicht das es schlecht wäre aber der Sound hat sich stark verändert.
    Anspieltip
    Nasty
    http://www.youtube.com/watch?v=oFQDM...om=PL&index=27


    2006: The Hood Mob (mit Cricet und Contraband)
    Kollaboalbum mit den zwei Rappern aus San Diego. Vom sound her ein typisches Dago Album!
    Anspieltip
    Get At You Blue Suede Shoes
    http://www.youtube.com/watch?v=sC4POiQwcCM


    2006: Back 2 Tha Clap
    Unbekanntes aber sehr gutes Album! Viele gute tracks und Features. U.a. Altpartner KMG von ATL!
    Anspieltip
    If It's All the Same feat. KMG
    http://www.zshare.net/audio/6373084076310872/


    2006: Painkillerz
    Ebenso unbekannt und gut wie Back 2 Tha Clap. Hat ein par wunderschöne Tracks zu bieten. Moderner Klassiker, Sammler schlagen zu bevor es teuer wird!
    Anspieltip
    Kodak Memories feat. Lil Tragic & Bleeze
    http://www.zshare.net/audio/63731242e215d49a/


    2007 sollte das Kollaboalbum "Sugakane" mit Suga Free erscheinen... angesichts der traumhaften produktionen von Josef Limeberg kann man nur hoffen das das Projekt noch nicht ganz gestorben ist!
    http://www.youtube.com/watch?v=Y4CA-6dpfhU


    2008: Raine n Lane n Kokane (mit Raine und Fastlane)
    Anspieltip
    Lo Pro
    http://www.youtube.com/watch?v=mhWzA...eature=related


    Viel mehr als seine Alben zeichnen Kokane seine unzähligen, teils grandiosen, Gastauftritte aus.

    Above The Law feat Kokane - Never Missin' A Beat
    http://www.youtube.com/watch?v=7sNtP4CCEVE
    DER classic track schlechthin inkl. super intro!

    Above The Law ft. Kokane - Kalifornia
    http://www.youtube.com/watch?v=P94AubTGDW4
    sehr, gutes lied. vorallem der beatwechsel in der mitte des songs.
    (wer die CD-Single sein eigen nennt kann sie locker für einen dreistelligen Eurobetrag bei Ebay verkaufen)

    Kokane & Big Hutch - For Ryders Only
    http://www.youtube.com/watch?v=1dWdHUY3ttU
    zusammen mit big hutch von ATL. Da kann nix schief gehen.

    DJ Yella FT. Kokane - 4 tha E (Remix)
    http://www.youtube.com/watch?v=u89eCs_BjvU
    Remix is besser als das orginal om yella album

    Snoop Dogg feat. Bad Azz, Lil Half Dead & Kokane - Wrong Idea
    http://www.youtube.com/watch?v=4TLIV...eature=related
    was für eine hook!!

    Eastsidaz feat. Suga Free & Kokane - Rug Burns
    http://www.youtube.com/watch?v=YVnZaYI2FPI

    Dr. Dre - Some LA Niggas feat. Westcoast Allstarz
    http://www.youtube.com/watch?v=cCDSka70Vug

    Tha Eastsidaz feat. Mobb Deep & Kokane - Connected
    http://www.youtube.com/watch?v=bzOU9...B1BF8&index=12

    Busta Rhymes feat Kokane - Ass On Your Shoulders
    http://www.youtube.com/watch?v=QSuryPg4Z40

    Young Buck feat Kokane - Haters
    http://www.youtube.com/watch?v=8MUOi...eature=related

    Kokane auf Spanisch zusammen mit Down aka Kilo
    http://www.zshare.net/audio/637348210166aeeb/


    Kokane bei wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kokane
    Geändert von killahill103042 (08.08.2009 um 17:17 Uhr)
    [COLOR=red][B]"C'mon! Chop, Chop, Chop!"[/B][/COLOR]

  6. #46
    Registriert seit
    03.11.2008
    Ort
    Midgar
    Beiträge
    1.705

    Standard

    So,dann will ich auch mal

    HAVE HEART

    "Have Heart ist eine im Jahr 2002 gegründete Straight-Edge-Hardcoreband aus Boston, Massachusetts, USA.

    Die ursprünglich als "side-project" gegründete Band spielte ihre erste Show im Juli 2003. Im November des gleichen Jahres folgte dann eine erste Demoaufnahme, welche die Aufmerksamkeit des Labels Think Fast! Records erweckte, unter dem die Band im Jahr 2004 die EP What Counts herausbrachte. Nach verschiedenen Auftritten in den USA wechselte Have Heart im Jahr 2005 zu Bridge Nine Records. Im folgenden Jahr wurde das Album The Things We Carry veröffentlicht. Die erste Tour außerhalb der USA führte die Band 2007 nach Kanada und Europa. Im Jahr 2008 wurde mit Songs to Scream at the Sun das bislang letzte Album veröffentlicht, daran anschließend folgte eine erneute Tour durch die USA, Kanada und Europa.

    Am 14. Mai 2009 gab die Band ihre Auflösung zum Herbst desselben Jahres bekannt. Ihren letzten Auftritt werden Have Heart somit auf dem Edge Festival am 17. Oktober 2009 haben.

    Gemeinsam mit Bands wie Verse oder Bane sind Have Heart eine der Vorreiterbands des modernen Oldschool Hardcore.
    "

    Quelle:Wikipedia

    Meine erste Begegnung mit Have Heart habe ich beim Pressure Fest 2007 gemacht,genauer gesagt vor dem Pressure Fest.Nachdem ich mir das Line-Up angeschaut habe,kam mir die Band nicht bekannt vor.Also habe ich mir ein paar Songs auf MySpace und via Youtube angehört,und war sofort begeistert.Also ab in den Plattenladen,und direkt alles gekauft was erhältich war.Ihr erster Longplayer "The Things We Carry" (2006) zählt zu einem meiner absoluten Lieblingsalben,gerade weil ich selber auch Drug-Free (oder Straight-Edge genannt) lebe,war ich erstaunt,wie die Band es schafft,mir so aus der Seele zu sprechen.Das alles noch gepaart,mit dieser Old-School Hardcore Note hat mich in seinen Bann gezogen.
    2008 kam dann der nächste Longplayer und nach einem kleinen Vorgeschmack in Form einer 2-Song LP war ich gespannt,was das Album mit sich bringt,da die zwei zuvor releasten Tracks eine textlich sehr persönliche und biografische Schiene einschlugen.Als es dann bei mir eintraff,war ich schlichtweg vom Hocker gehauen.So viel Gefühl,Emotionen und Schmerz in einem Album hatte ich selten zuvor gehört.Leider gab die Band dieses Jahr ihre Auflösung bekannt,weshalb ich zu 3 ihrer letzten Deutschlandgigs gereist bin,um nochmals alles Live erleben zu dürfen und danke zu sagen.

    Diskographie:

    * Demo (2003) - DIY
    * What Counts (EP) (2004) - Think Fast! Records
    * Live @ CBGB's (2005)
    * The Things We Carry (2006) - Bridge Nine Records
    * Songs To Scream At The Sun (2008)- Bridge Nine Records
    * You Can't Go Home Again (EP) (2008) - Bridge Nine Records

    The Things We Carry:

    Anspieltipps:

    Have Heart-Armed with a mind

    Have Heart-Watch me Rise

    Have Heart-Something more than Ink

    Songs to scream at the Sun:

    Anspieltipps:

    Have Heart-No roses,no skies

    Have Heart-The Same Sun

    Have Heart-Bostons

    Have Heart-Brotherly Love
    Geändert von Hadouken! (07.08.2009 um 01:46 Uhr)
    [CENTER] I like my women how I like my whiskey - I hate whiskey[/CENTER]

    [SIZE="1"][URL="http://www.lastfm.de/user/Tim_Klibimm"]LastFm [/URL] [/SIZE]
    [SIZE="1"][URL="http://twitter.com/#!/IMinatoI"]Twitter[/URL][/SIZE]

  7. #47
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    Heute: "Daft Punk"
    Hier ein CloseUp über einer meiner zwei French/Electronic-Helden, ohne die sich die neuere elektronische Musik nicht so recht weiterentwickelt hätte.
    Daft Punk ist eine französische Houseformation und besteht aus Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter.


    Thomas Bangalter (* 3. Januar 1975 in Paris, Frankreich) ist ein französischer Musiker. Er bildet zusammen mit seinem Freund Guy-Manuel de Homem-Christo die Gruppe Daft Punk.
    Er prägte vor allem in den späten 90er-Jahren sowohl solo als auch mit Daft Punk die House-Szene.
    Thomas Bangalter betreibt in Paris das French House-Label Roulé, auf dem u.a. Musikerkollegen wie DJ Falcon und Alan Braxe veröffentlichen.
    Sehr erfolgreich war Bangalter auch unter dem Pseudonym Stardust. Die Single Music Sounds Better With You gilt als die meistverkaufte Platte der elektronischen Musik und macht gleichzeitig den French Filter House bekannt.


    Guy-Manuel de Homem-Christo(* 8. Februar 1974) ist ein französischer Musiker. International bekannt wurde er als Mitglied der französischen Houseformation Daft Punk, die er zusammen mit Thomas Bangalter insLeben rief. Er ist zudem Mitbegründer der Band Le Knight Club. Sie ist das gemeinsame Projekt von Homem-Christo und Eric Chedeville, mit dem er auch das French House-Plattenlabel Crydamoure betreibt.

    Bandgeschichte:

    Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem Christo (eigentlich Guillaume Emmanuel Paul) aka Guy-Man (Guy-Manuels Spitzname) gründeten mit 12 Jahren ihre erste Band "Darlin" gemeinsam mit Laurent Brancowitz (genannt Branco), aktuell Mitglied der Gruppe Phoenix. 1994 erschien das mit dem Bandnamen gleichlautende Lied. In Großbritannien stieß ihr rockiger Sound jedoch auf wenig Gegenliebe seitens der Kritiker. In der britischen Musikzeitschrift Melody Maker bezeichnete ein Journalist den Stil der Band als daft punk - auf Deutsch dämlicher Punk.


    Danke an Tante Wiki!

    1993 gründeten sie Daft Punk....


    ...und hier fängt die Geschichte an, die sich zu einer weltweiten Erfolgsstory ausweiten sollte. Damals machten die beiden einen vollkommen neuen Sound der hart und avantgardistisch vom Underground der Szene frenetisch bejubelt worden ist.


    Nachdem sie ihre alten Maxis und 12 Inches nochmal bei einem Major in Form des Albums "Homework" veröffentlichten, sollten sie mit der Art wie sie Musik produzierten, eine Vorbildfunktion vieler, vieler Musikschaffenden aus dem French/Filter-House sein.

    Zudem schirmen die Beiden ihr Privatleben sowie ihr Äußeres wie kaum andere Künstler ab. Aus diesem Grund tragen sie bei all ihren Auftritten Roboteranzüge und Helme.
    Natürlich gibt es sie in Zeiten des Internets auch rein menschlich im Netz zu finden.

    Daft Punk Unmasked



    "Homework"
    Wie gesagt, sowas war völlig neu und wurde im Club mehr als abgefeiert. Und auch bei mir persönlich schlugen die beiden Franzosen ein wie eine Bombe. House und Techno mussten nicht eine stupides "uftz,uftz,uftz,uftz" sein, sondern konnten auch mit viel Seele und Feeling produziert werden. Ebenso wurden die Videos zu den ausgekopelten Singles von renommierten Regisseuren wie Michael Gondry oder auch Spike Jonze in Szene gesetzt.

    Hier mal die "Quintessenz" vom Album:

    THE NEW WAVE
    Tja, was für ein Brett...war mir damals zu hart, heute finde ich es geil. Erinnert mich im nachhinein immer an New Orders "Confusion"-Mix vom "Blade"-Soundtrack.

    Da Funk
    Das war meine Initialzündung für Filter-House damals, meine Fresse...was hab ich da drauf P-A-R-T-A-Y gemacht. Zudem ist das Video auch was ganz Besonderes und heute noch sehenswert...

    Around The World
    Knaller. Groovy, funky...geht einfach nach vorne. Meiner Meinung nach das beste Lied von Homework...es hat einfach alles und ist schön auf den Punkt produziert. Nicht mit einem ewig langem Intro und Outro wie es damals und wahrscheinlich heute bei den DJ-Scheiben immer noch ist. Das dazugehörige Video ist ebenso perfekt...

    Revolution 999
    "Stop the Music and go home!!!"....Ähem, aber nicht wenn sich dieses Monsterdurch den Club walzt!

    Im nachhinein hat mir "Homework" erst gezeigt wie kraftvoll elektronische Musik ist...Ganz klar mein zweitliebster Longplayer...

    ...etwas 4 Jahre später veröffentlichten Daft Punk ihr zweites Studio-Album mit dem Namen...

    "Discovery"
    Discovery war und ist ein Meisterwerk. Wahrscheinlich das beste Album seiner Zeit sowie Genres.

    Die Beiden gingen einen weicheren Weg...das neue Album war weicher, es wurde viel mit Samples und vermehrt mit Vocals experimentiert.

    Damals war dieses Album ebenfalls wieder unverschämt fresh, solche Sounds hatte man bis dato nicht gehört...was aber auch daran lag das das Duo weltexklusiv einen neuen Synthie von Roland benutzen durfte.


    One more Time
    Tjo, diesen Track kennt wohl jeder...mit über 4 Millionen Single-Verkäufen der Superhit des Duos.
    Ein unglaublicher Party-Track, wo man sofort loszappeln muss wenn die Fanfaren anrollen. Zudem Zeitpunkt auch ein totaler Stilbruch im Genre. Aufgrund des Breaks von fast 2 Minuten in der Mitte der Platte, wo der Spannungsbogen nur vom Schmachten des guten Romanthony gehalten wird, dachten viele es wäre im Club unspielbar. Es strafte sie soviele Lügen wie Schweißperlen an der Decke des Clubs kondensierten.
    "One more Time" ist mein persönliches Synonym für meine Club-Zeit. Es hat alles in eine wilde, tanzende Meute verwandelt...awesome!

    Harder, Better, Faster, Stronger
    Auch ein Über-Track, der immer wieder durch den Mixer von bekannten Produzenten gejagt wird. Ob von den Neptunes oder zuletzt von Kanye West...

    Something About Us
    Mein zweitliebster Track vom Album...eine musikalische Liebeserklärung. So schöööönnn...*schmacht*

    Too long
    Der Beat ist ne Bombe, die Vocals ebenso...braucht was bis es anfängt, knallt dann aber richtig, richtig los!!!

    Alle weiteren Lieder des Albums wären auch erwähnenswert, aber das sind meine persönlichen Lieblinge.

    Auch für die Visualisierung des Longplayer ging man neue Wege und ließ sich fix einen waschechten Anime-Film vom Studio Toei zeichnen um "Discovery" zu verkaufen...

    Danach wurde es etwas ruhiger um das Duo bis sie 2003 ein Album mit den besten Daft Punk-Remixen anderer Künstler herausbrachten...

    Obwohl "nur" eine Remixalbum möchte ich euch ein paar Tracks davon nicht vorenthalten:

    Harder, Better, Faster, Stronger (Neptunes Remix)
    Damals konnte ich es gar nicht so recht glauben das die Neptunes mit Daft Punk kollaboriert haben. Aber der Mix überzeugte mich vom Gegenteil...auf jeden Fall ein "Daumen-Hoch"-Mix mit Pharell Williams-Krönung.

    Too long (Gonzalez Remix)
    Naja, remix trifft es nicht ganz....vielmehr hat Gonzalez einen neuen Song aus dem Track gemacht. Und was für einen...ein ruhiges Lied, welches das Herz berührt.
    Mich erinnert das immer an alte Sinatra-Nummern. Zu diesem Stück steht für 3:14 min die Welt mit all ihren Sorgen still....wunderschön.

    Nach der Remix-Compi "Daft Club" erschien 2005 der 3. Longplayer des Duos, der auf den Namen "Human after all" hört...

    "Human after all"
    Wiedermal kehrten sie ihrem vorherigen Produktionsstil den Rücken und sie kehrten mit "Human after all" wieder in härtere "Homework"-Gefilde zurück. Ein paar Anleihen aus "Discovery" waren noch vertreten, doch insgesamt war das neue Album rauher, härter und auch spartanischer poduziert.

    Für mich persönlich der schwächste Longplayer der Beiden. Zu uninspiriert, abwechslungsarm und auch teils wirklich langweilig.


    Robot Rock
    Die erste Single war auch zugleich meiner Meinug nach der beste Track auf dem gesamten Album. Man hört sofort das es Daft Punk ist, einer der Tracks der auch auf "Discovery" hätte drauf sein können.

    Prime Time of your Life
    Auch noch ein Lied was nicht schlecht ist...

    Technologic
    Eine weitere Single mit einem Hauch von "Discovery".

    Der Rest des Albums war mir zu fad und auch zu unkreativ.

    ..2007 brachten die Beiden im Zuge ihrer Tournee das "Alive"-Album heraus...also Mitschnitte von ihren Auftritten...der Vollständighalber auch hier einige Links:

    Harder, Better, Faster, Stronger vs. One more Time
    Encore vs. Human after all

    Natürlich war das ganze Live-Ding nichts neues und Millionen von Fans in aller Welt warten auf neues Material...

    Kuriositäten:
    Daft Punk - Harder, Better, Faster, Stronger (A CAPPELLA!?)
    Daft Hands - Harder, Better, Faster, Stronger

    Zudem hat Thomas Bangalter unter seinem Pseudonym "Stardust" und zusammen mit dem Sänger Benjamin Diamond auch noch das hier auf dem Gewissen:

    "Music sounds better with you"
    Noch weitere Fragen?...:-)

    ...kurzer Einwurf, da wir gerade bei Benjamin Diamond sind...
    Little Scare
    Ein kleines Bonbon für schlechte Tage...

    Nun, was bringt die Zukunft Dafts Punks?...

    Im März diesen Jahres ließ Disney die Katze aus dem Sack und bestätigte die Arbeit des Pariser Duos am Filmsoundtrack von "Tron 2.0":

    Zitat Zitat von Twitter
    French electronica duo Daft Punk has been signed to write the original music score for Tron 2.0, Walt Disney’s upcoming sequel to the groundbreaking 1982 animation cult hit which was scored by electronic music icon Wendy Carlos. Daft Punk’s members Guy-Manuel de Homem-Christo and Thomas Bangalter have been involved in various films before, but Tron 2.0 will be their first complete feature film score.
    Der Film ist für 2010 gelistet. Dann gibt es wieder was auf die Ohren von dem ganzen "dämlichen Punk"!
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  8. #48
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    Halberstadt
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Zitat Zitat von Hirschchen Beitrag anzeigen
    Heute: "Daft Punk"


    Nun, was bringt die Zukunft Dafts Punks?...

    Im März diesen Jahres ließ Disney die Katze aus dem Sack und bestätigte die Arbeit des Pariser Duos am Filmsoundtrack von "Tron 2.0":



    Der Film ist für 2010 gelistet. Dann gibt es wieder was auf die Ohren von dem ganzen "dämlichen Punk"!
    Ganz kurz nur drüber geflogen...was mir dabei spontan einfiel weil er vor kurzem selbst gesehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=Va-05JPQ5Xk

    Erstes musikalisches "Lebenszeichen" von Daft Punk zu Tron.2.0.

    Bockt schon.


    >> $4 Vic <<


    ¯\_(ツ)_/¯

  9. #49
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    Zitat Zitat von Matt3s Beitrag anzeigen
    Ganz kurz nur drüber geflogen...was mir dabei spontan einfiel weil er vor kurzem selbst gesehen.

    http://www.youtube.com/watch?v=Va-05JPQ5Xk

    Erstes musikalisches "Lebenszeichen" von Daft Punk zu Tron.2.0.

    Bockt schon.
    Boah, so ein deeper wabernder Elektroloop f***t gerade mein Gehirn...
    Tron 2.0 bockt mich zwar nicht berauschend, aber hey....her mit dem Soundtrack!!!

    MFG
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  10. #50
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    in der Feldmarkt Holstein
    Beiträge
    8.233

    Standard

    TENTAKELTRAKT

    Musik für Krebsmenschen, die auf tentakelige Tentakel stehen.
    Tentakeltrakt ist ein Nebenprojekt von
    *edit*

    Hier noch der Link zum Tentakeltrakt: http://www.myspace.com/tentakeltrakt
    Tentakeltrakt kann man nicht in Worte fassen, es ist einfach zu tentakelig!

    Mehr kann man dazu leider nicht sagen, das ist tiefster Untergrund-Shit der geht von Deutschland soweit runter bis in den Erdkern
    Geändert von AllenSchezar (15.08.2009 um 19:59 Uhr)

  11. #51
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    nähe K'Lautern
    Beiträge
    2.911

    Standard

    Sowas brauchts hier leider echt nicht.
    Und das sit nicht auf die Musik bezogen sondern auf die Präsentation.
    Es geht darum persönliche Favoriten so interessant wie möglich vorzustellen, damit auch andere einen Hauch von Neugierde spüren was das ist.
    Und da hast du, leider, versagt. Setzen, 6.

    @Topic:
    Ich überleg hier dann auch ma was metallisches zu posten, bin aber unsicher in wie fern das interessant ist, da es doch etwas heavyer als Heavy Metal sit aber auch nicht zuuuuuuu heftig.
    Aber ich werds heute Abend bei langeweile einfach ma raushauen.

  12. #52
    Registriert seit
    05.05.2004
    Ort
    Iserlohn Rock City
    Beiträge
    7.003

    Standard

    Zitat Zitat von 'Monco' Beitrag anzeigen
    @Topic:
    Ich überleg hier dann auch ma was metallisches zu posten, bin aber unsicher in wie fern das interessant ist, da es doch etwas heavyer als Heavy Metal sit aber auch nicht zuuuuuuu heftig.
    Aber ich werds heute Abend bei langeweile einfach ma raushauen.
    Mach mal. Am besten was zu Anvil.


    On a strong white bull, the goddess rides, In the darkest night twelve stars will rise
    Daughter of the east with an azure gown, Our new Jerusalem we found

    Krach pur Filme



  13. #53
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    nähe K'Lautern
    Beiträge
    2.911

    Standard

    Wird gemacht Chef.

  14. #54
    Registriert seit
    05.05.2004
    Ort
    Iserlohn Rock City
    Beiträge
    7.003

    Standard

    Zitat Zitat von Wulfaz Beitrag anzeigen
    TENTAKELTRAKT
    *edit*
    Wenn man sich die Freunde auf deren Myspaceseite anguckt(Temnozor, Darker Than Black Records, Gassturm, Ad Hominem, Satanic Warmaster, etc.) und dann noch die Tatsche betrachtet, dass die Herren mal was von Der Stürmer(diese netten Herren hier) gecovert haben, könnte man den Herren fast sowas wie eine rechte Gesinnung unterstellen.

    Und ob sowas in diesem Thread bzw. im GPF im allgemeinem erwünscht ist, darf bezweifelt werden.

    Just my two cents
    Geändert von AllenSchezar (15.08.2009 um 19:59 Uhr)


    On a strong white bull, the goddess rides, In the darkest night twelve stars will rise
    Daughter of the east with an azure gown, Our new Jerusalem we found

    Krach pur Filme



  15. #55
    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    1.274

    Standard

    Zitat Zitat von NiceGuyEddie Beitrag anzeigen
    Wenn man sich die Freunde auf deren Myspaceseite anguckt(Temnozor, Darker Than Black Records, Gassturm, Ad Hominem, Satanic Warmaster, etc.) und dann noch die Tatsche betrachtet, dass die Herren mal was von Der Stürmer(diese netten Herren hier) gecovert haben, könnte man den Herren fast sowas wie eine rechte Gesinnung unterstellen.

    Und ob sowas in diesem Thread bzw. im GPF im allgemeinem erwünscht ist, darf bezweifelt werden.

    Just my two cents
    hättest du das ganze als pm an einen mod geschickt anstatt es öffentlich zu posten, wärst du nicht gnadenlos am ziel vorbeigeflogen...
    [COLOR=red][B]"C'mon! Chop, Chop, Chop!"[/B][/COLOR]

  16. #56
    Registriert seit
    19.08.2003
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    14.912

    Standard

    So, zu der Tentakelsache: ich habe mir die Lieder angehört, die sind zwar scheiße, aber frei von irgendwelchem rechten Gedankengut und was die Mitglieder der Gruppe vielleicht privat so denken, sollte doch wohl nicht von Belang sein. Allerdings hat Monco recht, die Art der Präsentation ist nicht im Sinne des Threads. Wenn Hirsch sagt, dass er das nicht im Thread haben will, nehm ichs raus.

    Achja, danke an Hirsch, dafür dass ich mir mal wieder dieses coole Tomaten=>Spaghettivideo von Daft Punk ansehen konnte. (Revolution909) Die Videos der Band sind eh fast ausschließlich ziemlich einfallsreich.


    ~> Meine Konsolen und Videospielsammlung:
    http://www.consoleprofiler.at/cpf/collection.html?id=214 <~


  17. #57
    Circle Breaker Gast

    Standard

    Nicht Tentakel, es geht um zensiert. Hier findest du ganz klar rechtes Gedankengut und schöne Verweise auf andere Bands, wie zensiert.
    Eijeijei, und ich dachte, Permafrost wären peinlich.
    Geändert von AllenSchezar (15.08.2009 um 20:00 Uhr)

  18. #58
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Düsseldorf/NRW
    Beiträge
    7.106

    Standard

    Zitat Zitat von AllenSchezar Beitrag anzeigen
    Allerdings hat Monco recht, die Art der Präsentation ist nicht im Sinne des Threads. Wenn Hirsch sagt, dass er das nicht im Thread haben will, nehm ichs raus.
    Lass es drin, soll nur nicht zur Gewohnheit werden...
    Habs auch net verlinkt, weil es mir schlichtweg zu wenig ist...

    MFG
    [CENTER][SIZE="5"][COLOR="Red"][URL=http://gpfblog.blogspot.com/][FONT="Impact"]Der inoffizielle GamePro Blog[/FONT][/URL][/COLOR][/SIZE][/CENTER]
    [CENTER]:eek: :eek: :eek:[/CENTER][COLOR="Red"][/COLOR]

  19. #59
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    in der Feldmarkt Holstein
    Beiträge
    8.233

    Standard

    Ok, tut mir dann Leid! Wird nicht wieder vorkommen! Falls ich dann nochmal hier was reinmach, dann 1. mehr Inhalt bezüglich Band und 2. dann wohl besser nicht sowas! Wie gesagt, nochmal entschuldigung dazu von meiner Seite.
    Geändert von Wulfaz (14.08.2009 um 18:38 Uhr)

  20. #60
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    nähe K'Lautern
    Beiträge
    2.911

    Standard

    Wehrmacht

    Naaaiiiin, kein Nazikram.
    Wehrmacht (Spätere Umbenennung in Macht) ist eine US-amerikanische Thrash/Speed Metal Band, welche 1985 gegründet wurde, sich 1990 auflöste und erst dieses Jahr im Zuge einer großen Reunion Welle unter Bands sich wieder zusammengerauft hat.

    Hier die Diskografie der Band.
    * 1985: Blow You Away Demo
    * 1985: Rehearsal '85 Demo
    * 1986: Beermacht Demo
    * 1986: Death Punk Demo
    * 1986: Live At Pine Street Theatre Livedemo
    * 1987: Shark Attack
    * 1989: Biermächt

    Nur Studioalben weshalb es hier auch relativ wenig Stoff zum Vorstellen gibt. Allerdings ist jede CD randvoll gepackt mit recht lustigen Texten über Haie und...Bier.
    Die Grundthemen von Wehrmacht. Fuck Gesellschaftskritik, Fuck Politik!

    Q.: Wikipedia


    Wird den meisten hier zwar nicht gefallen, aber ich schreibs trotzdem mal, mir ist einfach langweilig.
    Wolln wir auch ma mit den Youtube Links Anfangen, und ich wiederhole es nochmal, die Band ist im Gegensatz zu Herrscher () nicht rechts orientiert.

    Wehrmacht - Suck My Dick
    Eines der vielen Wehrmacht Comdey Stücke

    Wehrmacht - Shark Attack
    Ein sehr rumpeliges Teil, aber hier erkennt man schon in wie fern Wehrmacht wichtig für die Musikalische Entwicklung des Metals wichtig war. Eine der ersten Bands bei der Blast Beats Verwendung fand.

    Wehrmacht - Drink Beer Be Free
    Tja, der Text dazu ist sehr nett. Bier gegen Krieg, so wie mans will.

    Wehrmacht - Fretboard Gymnastics
    Das einzige Wehrmacht Instrumental, haut aber auch ordentlich rein, und zeigt dass du Jungens es auch an den Instrumenten können.

    Wehrmacht - Munchies
    Wenns net genug zum essen gibt wird man schonmal wütend.

    Wehrmacht - Crazy Ways People Die
    Text
    Sehr netter Text auch wieder dazu.

    Wehrmacht - Go Home
    Das Lied welches Wehrmacht neben dem Bandnamen erstmal ein Nazi Image verpasst hat.. Haben sich allerdings mit dem Lied "The Wehrmacht" ge"wehrt" (hoho).

    Wehrmacht - Biermacht
    Nettes Detroit Rock City Intro , und am Schluss werden auch alle Lieblings Biermarken der Band aufgezählt. Darunter auch Löwenbräu welches mir absolut nicht schmeckt...

    Wehrmacht - Blow You Away
    Wie es der Name schon sagt...es haut euch um.

    Und hier die ganzen Wehrmacht Sekundensongs:
    Wehrmacht - Drink Jack
    Genau! Trinkt ihn!

    Wehrmacht - The Wehrmacht/Everb/Munchies
    Aneinander Reihung von Songs darunter der Wehr Song Wehrmacht Der Mini Song Everb, und wiedermal Munchies.


    Hoffe es hat Spaß gemacht.
    Geändert von 'Monco' (14.08.2009 um 21:38 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
© Webedia - alle Rechte vorbehalten