Forum
 

Seite 535 von 814 ErsteErste ... 35 435 485 525 533 534 535 536 537 545 585 635 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.681 bis 10.700 von 16269
  1. #10681
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    8.068

    Standard

    Kingdoms of Amalur: Reckoning

    Vor circa 10min lief der Abspann. Gutes Spiel obwohl sich die Anfängliche Begeisterung etwas verflogen hat. Dafür gibts einfach zu viele kleine Mängel.

    Spielzeit circa 43 Stundne mit 150 Erledigten Quests (1 Haus ist noch Offen, 9 Nebenquests und 12 Aufgaben).

    Positives:
    + Wunderschöne Spielwelt. Die Chars sehen nich besonders aus, dafür ist die Spielwelt Fantastisch.
    + Gut designte Höhlen.
    + Sehr gute Deutsche Synchro
    + Gute Geschichte
    + Nette Charaktere
    + Schickes Kampfsystem mit einigen mächtigen Angriffen
    + Frei begehbare Spieltwelt. Offen ist was anderes
    + Ordentliche Spielzeit
    + Maaaaaaaaaaaassig Nebenquests. Die Stellenweiße fast schon zu viele sind...
    + Die Gilden Quests gingen in Ordnung. Ausser vielleicht das Haus der Sorge, die Questreihe erscheint was langweilig.
    + 2 Wirklich große Bossgegner

    Negatives:
    - Die Gesichter. Grad bei Gnomen fällt es extrem aus... Bei einem Spiel mit so viel Dialogen sollte etwas mehr Mimik drin sein.
    - Die Präsentation. Wenn man wirklich Bioware Spiele gewohnt ist will man hier ziemlich oft einfach nur weiterklicken bei den Gesprächen.. Wegen den fehlenden Gestiken und Mimiken erscheint einem das Gespräch fad und langweilig.. Die Kameraführung, die im gesamten Spiel ganze 3 Winkel kennt, tut da ihr übriges.
    - Selbst in der Hauptquest gibt es kaum präsentation. Die Schlacht in Mel Senshir ist der höhepunkt des gesamten Spiels.
    - Manche Nebenquests sind recht langweilig geraten und wiederholen sich manchmal.
    - Gegnerische Magier, grad die die schweben können, haben in ihren Zaubern ein Hypermodernes Zielsuchsystem..
    - Taten haben keinerlei Auswirkungen. Es muss kein Mass Effect sein wo man merkt was man getan hat aber wenigstens die NPCs hätten sich etwas merken können. Von jemanden die Frau zu retten und dann im vorbei gehen ein "Haut ab oder schlage euch den Kopf ab!" zu hören is komisch.
    - Wenige wirklich Starke Waffen. Habe über das gesamte Spiel 3 oder 4 Langschwerter genutzt und nur 3 verschiedene Chakrams.

    Im ganzen auf jedenfall ein gutes Spiel. Für eine völlig neue Reihe ein gelungener Auftakt. Bei einem möglichen Nachfolger muss aber unbedingt die Präsentation verbessert werdet.. Bioware gehört auch zu EA, da vielleicht etwas abgucken

    7/10
    Geändert von SonOfOdin (28.02.2012 um 13:36 Uhr)


    3DS Code: 1521-3809-6221

    BF4 Battlelog

    Favoriten: Mass Effect (die gesamte Reihe!), The Last of Us, Dragon Age: Origins
    Most Wanted: Dragon Age 3, The Witcher 3: Wild Hunt
    All time Most Wanted: Shenmue 3, Kotor 3

  2. #10682

    Standard

    Zitat Zitat von SonOfOdin Beitrag anzeigen
    Kingdoms of Amalur: Reckoning

    Von jemanden die Frau zu retten und dann im vorbei gehen ein "Haut ab oder schlage euch den Kopf ab!" zu hören is komisch.
    *lol* Vielleicht war er nicht besonders froh die Frau wieder zu bekommen, die is vielleicht die reinste Schreckschraube
    If guns are outlawed, only outlaws will have guns!

    Life is pain... Anyone who says differently is selling something.

    Mein Gameblog (komplett englisch)
    ------------------------------------------------------
    Derzeitige Systeme:
    , und einen C64

  3. #10683
    Registriert seit
    16.08.2004
    Beiträge
    664

    Standard

    asuras wrath xbox 360

    naja durchgespielt passt bei dem spiel nicht wircklich eher durchgeguckt.
    also ich kann das spiel nur manga/anime fans empfehlen da es spielerisch mist ist.
    der schau wert der opulenten und schön übertrieben zwischensequenzen ist zusammen
    mit der top musik und der guten sound abmischung ist enorm.
    die rund 5 stunden kampagne(ohne ca 70 minuten) konnten mich gut unterhalten.
    die frage ist nur wer soll dafür 60€ hinlegen?
    also ab zur videothek wen ihr wie ich etwas für gute videosequenzen über habt.
    wen nicht finger weg.

    meine wertung:
    grafik: 75%
    sound: 85%
    gesammt 75%

    mfg, zappo

  4. #10684

    Standard

    habe gerade The Last Story (35 Stunden) beendet (Wii)
    spassiges JRPG dem ein Questlog fehlt
    die Grafik ist für die Wii absolut beeindruckend (auch wenn es etwas grau in grau ist) und manchmal gibts Slowdowns
    der Soundtrack ist sehr gut (vor allem der Song im Abspann), die Sprachausgabe ist nicht schlecht (auf wenn hier japanisch wohl besser gewesen wäre)
    die Steuerung funktioniert sehr gut
    die Story braucht ewig um mal interessant zu werden, dann wird das ganze aber ziemlich gut, am Ende gibts noch einen richtig guten Twist aber das Ende selbst ist
    Spoiler:
    mir viel zu sehr Happy End wobei ich das mit Dagran absolut nicht erwartet habe


    die Dungeons sind sehr linear aber immerhin ist die Umgebung abwechslungsreich und in der Stadt gibts immer wieder mal was zu entdecken
    die Charaktere sind eigentlich ganz gelungen nur
    Spoiler:
    Zangurak


    ist als Antagonist unglaublich öde
    das Kampfsystem spielt sich nach einiger Eingewöhnung sehr gut und actionreich und später mit dem Kommandomodus (wiso gibts den nicht von Anfang an) kann man wirklich gute Combos schaffen (man kann jedem Charaktere befehle erteilen die dann automatisch der Reihe nach ausgeführt werden)
    das Auflevelsystem ist sehr simpel (Skillpunkte verteilen oder sowas gibts nicht)
    auch das Schmiedesystem (zum Upgraden der Gegenstände) ist simpel
    die Teamaufstellung ist auch immer automatisch
    die Bosskämpfe sind abwechslungsreich da es immer wieder Bosse gibt die man mit einfach angreifen nicht (oder nur sehr langsam) erledigen kann
    die Nebenquests sind sehr gut gelungen weil es teilweise richtige Nebenstorys sind aber die sind schwierig zu finden weil man jeden NPC anquatschen muss (Markierungen wer Quests hat und wer nicht gibts nicht) und ein Questlog fehlt auch
    der Schwierigkeitsgrad ist ingesamt ziemlich niedrig da man später (durch den Kommandomodus und den Spezialfähigkeiten) praktisch unbesiegbar wird
    der Umfang passt eigentlich
    bis auf die Sache mit den Nebenquests (kein Questlog, nervig zu finden) und das Ende gibts keine Kritikpunkte

    Geändert von Predator (28.02.2012 um 20:48 Uhr)

  5. #10685
    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Frag die NSA
    Beiträge
    4.854

    Standard

    Mass Effect 2 auf der Xbox 360.
    Spielzeit ca. 68 Stunden.

    Zur Vorbereitung auf ME3 noch mal ME2 durchgezockt, und zwar komplett mit allen Story DLC's und so ziemlich alles gemacht was man als guter Shepard machen kann. Vorbild auf 100% aber auch ein paar wenige Abtrünnigenpunkte die sich irgendwie nicht vermeiden ließen, Loyalität aller Teammitglieder, alle haben überlebt,
    Spoiler:
    Basis der Kollektoren zerstört

    und Romanze mit Tali (wie immer :3), außerdem auf jeden Planeten wenn möglich mindestens eine Sonde geschossen und alle Cluster auf 100%.
    Für die Selbstmordmission habe ich allerdings eine Charakterauswahlliste genutzt um auch 100%ig sicher zu sein niemanden zu verlieren. Ich würds glatt das perfekte Spiel auf dem Vorbildpfad bezeichnen.
    Außerdem war der Shepard ein ME1 Import, auch von einem ziemlich perfektem Spiel, und bei den meisten Missionen waren Tali und Garrus mein Squad.

    Immer noch ein super geiles Spiel und zurecht mein GotY 2010 gewesen.

    BTW das erste Mal wo wirklich alle überlebt haben die überleben können, also nicht nur das Team sondern auch die Crew der Normandy.

    Bin aber froh so früh fertig geworden zu sein, jetzt erstmal Last Story, was ich hoffentlich bis zum Release durchspielen kann (dann aber auch nicht zu früh fertig sein will) und dann stürze ich mich ins letzte Gefecht, freu mich schon sehr drauf.
    Nintendo Network ID (Wii U): MusouTensei

  6. #10686
    Registriert seit
    05.09.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    23.575

    Standard

    Kingdom of Amalur (irgendwas über 40 Stunden)

    Puh, das war wirklich ein Spiel, bei dem ich mir dachte, das ist einfach zu lang. Vor allem, weil für mich die Präsentation nicht gestimmt hat - die Dialoge wurden sterbenslangweilig präsentiert, der Hauptcharakter hat keinen Charakter und ist stumm, ich hab irgendwann die meisten Dialoge gar nicht mehr gelesen und auf Punkt 2 dieser Spiele gehofft, dass der mehr Spaß macht - Erkunden und looten. Nun, da wurde ich irgendwann auch ernüchtert. Neue Waffen hab ich so gut wie nie gefunden, hin und wieder aber mal neue Rüstung. Jay. Ansonsten haufenweise typisches nutzloses Zeug.

    Ich fand die Optik jetzt nicht so quietschbunt, wie man immer wieder hört - ich fand sie stimmig und schön anzusehen. Ist halt schade, dass das Spiel an sich kaum fesseln kann. Habs auf Schwer durchgespielt und wahrscheinlich gabs daher auch die Kampfermüdung bei mir, denn die Kämpfe ziehen sich oft so in die Länge - immer dieselben Kombos und der Lebensbalken der Gegner ruckt in den ersten Sekunden keinen Millimeter weit in Richtung Mitte...

    Nun denn - als nächstes brauch ich mal wieder was mit ner Story, die mich auch unterhält.

  7. #10687
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    8.068

    Standard

    Zitat Zitat von Musou Tensei Beitrag anzeigen
    Mass Effect 2 auf der Xbox 360.
    Spielzeit ca. 68 Stunden.
    Alter Schwede.
    Wie kommst du denn auf 68 Stunden in ME2?!
    Bei meinem duchlauf für Teil 3 habe ich ALLES gemacht, ausser alle Planeten zu Scannen, und kam auf knapp 35 Stunden o.O


    3DS Code: 1521-3809-6221

    BF4 Battlelog

    Favoriten: Mass Effect (die gesamte Reihe!), The Last of Us, Dragon Age: Origins
    Most Wanted: Dragon Age 3, The Witcher 3: Wild Hunt
    All time Most Wanted: Shenmue 3, Kotor 3

  8. #10688
    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Frag die NSA
    Beiträge
    4.854

    Standard

    Zitat Zitat von SonOfOdin Beitrag anzeigen
    Alter Schwede.
    Wie kommst du denn auf 68 Stunden in ME2?!
    Bei meinem duchlauf für Teil 3 habe ich ALLES gemacht, ausser alle Planeten zu Scannen, und kam auf knapp 35 Stunden o.O
    Genau dieses
    Außer bei E-Zero (130.000) hatte ich alles auf über 400.000 (nachdem ich alle Ugrades erforscht habe), außerdem den ganzen Kodex gelesen und so ziemlich alle möglichen Konversationen geführt. Und, außer halt den Schluss, alles ohne Guide und das letzte Mal das ich es gespielt hatte war Ende 2010, deswegen bin ich die Hubs (Omega, Illium etc.) auch mehere Male abgelaufen um auchn nicht zu übersehen. Hinzu kommt noch das ich generel ein langsamer Spieler bin der wirklich jede Ecke überprüft ob es da irgendwas gibt.
    Nintendo Network ID (Wii U): MusouTensei

  9. #10689

    Standard

    habe gerade Uncharted Golden Abyss (11 Stunden) beendet (PS Vita)
    nicht so gut wie die ersten beiden Teile aber besser als Teil 3
    die Grafik ist beeindruckend und steht der PS3 in praktisch nichts nach (bis auf etwas stärkeres Kantenflimmern), Ruckler gibts nicht
    Soundtrack und Synchro sind gut
    die Steuerung ist eine sehr gute Mischung aus Tasten und Touchscreensteuerung
    die Story ist hier bodenständiger, hier gibts keine
    Spoiler:
    Mutanten, Geheimorganisationen oder eine Fremde Welt


    aber spannend ist das ganze trotzdem
    Humor gibts natürlich auch wieder was hauptsächlich an den Dialogen zwischen Nate und
    Spoiler:
    Chase


    liegt
    die Levels sind hier nicht ganz so Abwechslungsreich wie in den Vorgängern da man fast nur im Dschungel und in Ruinen unterwegs ist (also keine Wüste, Gletscher, Stadt...)
    natürlich gibts auch wieder jede Menge Schätze zu finden
    das Gameplay (also klettern, ballern, Rätseln) ist auch identisch zu den PS3 Versionen aber Rätsel werden hier mit dem Touchscreen gelöst was sich wesentlich besser spielt als mit dem Controller und die Rätsel fand ich sehr gut gemacht aber insgesamt zu einfach
    aber man hat den Eindruck hier wird mehr geklettert als in den Vorgängern
    der Schwierigkeitsgrad ist fair und der Umfang passt auch
    Kritkpunkte gibts eigentlich nicht

    P.S. mein erstes beendets PS Vita Game


  10. #10690
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    30.316

    Standard

    Ist das auch so bombastisch inzeniert wie der zweite oder der dritte Teil?


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    I am lightning.
    The rain transformed




    Hier findet Ihr mich online:
    3DS-Freundescode: 2406-5707-2863 Xbox-Live: GAM3PROFF
    Twitter: @GAMEPROFF
    Facebook: Bitte per PN erfragen

  11. #10691

    Standard

    eher nicht, bei der Inszenierung orientiert es sich eher an Teil 1


  12. #10692
    Registriert seit
    01.02.2004
    Ort
    da, links beim einhorn!
    Beiträge
    22.788

    Standard

    Kingdoms of Amalur
    Zeit: ca 14h
    dabei hab ich 19 quests abgeschlossen.

    joa... was soll ich sagen? es hat mir schon spaß gemacht, allerdings gabs einige frustige stellen. die handlung war ganz okay, aber die inszenierung nicht so prickelnd. irgendwann hab ich die dialoge einfach übersprungen, ton aus gemacht und habs gezockt wie ein hack'n'slay.
    das spiel hätte ruhig noch ein paar monate in arbeit sein können, ich hatte einige bugs im spiel, viele davon müssen einfach nicht sein. je nach skillung wird man am ende einfach nur übermächtig, hämmert auf eine taste und setzt drauf, das alles schnell vorbei geht.
    welt bewegend war der erste ausflug nach amalur nicht, aber mir hats doch viel spaß gemacht.
    allerdings würde ich nicht nochmal 60¬ dafür zahlen. eher um die 30 oder 40¬

    der nachfolger muss auf jedenfall eine direktere und schnellere steuerung haben. weniger bugs, hübschere optik und vorallem keine längen in der mitte des spiels.
    Geändert von pko3 (29.02.2012 um 18:36 Uhr)

  13. #10693
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    583

    Standard

    Alan Wake
    Ich glaube, selten hat bei mir ein Spiel so sehr die Note "gut" verdient, wie Alan Wake. Tolle Atmosphäre und Inszenierung, ein Gameplay, was ziemlich durchschnittlich ist (Kämpfe waren ok, aber Rätsel o.ä. völlige Fehlanzeige), sehr schöne Grafik (die an einer Stelle mit übelstem Tearing aufwartete) und einige nette Ideen (Episodenformat, "Anspoilern" von Ereignissen durch die Buchseiten, ein etwas anderer Protagonist).
    Jetzt kommt nur ein Knackpunkt für mich: Alan Wake versucht durch die Handlung, Inszenierung und Atmosphäre zu punkten, denn das Gameplay ist wirklich sehr generisch, repititiv und nicht sonderlich vielseitig. Ich habe gerade anlässlich der PC Umsetzung ein Interview mit einem der Macher gesehen in dem er sagt, dass "Lost" ein Vorbild war (wie auch andere TV Serien). Und genau da scheitert es: Alan Wake schafft es nicht, mir die Charaktere und auch nicht Alan selber so ans Herz wachsen zu lassen wie in "Lost", es lässt mich auch nicht nach jeder Episode mit diesem "WTF?!? Wie können die das machen? Das kann doch gar nicht..." Gefühl zurück. Und das kann es auch gar nicht, weil dafür die (Entwicklungs)Zeit fehlt.

    Ich werfe dies dem Spiel auch nicht vor, denn Spiele sind nun mal keine Filme/ TV Serien. Wenn aber ein Spiel dermaßen stark auf die Elemente setzt, auf die auch (gute) Serien setzen und es dort nur "Gut" ist, also nichts sonderlich innovativ macht (denn eine mysteriöse Geschichte erzählen, bei der vieles im Unklaren bleibt haben schon viele Serien/Spiele gemacht), dann kann ich es auch nicht als Gesamtwerk als herausragend betrachten. Ja, für ein Spiel sind manche Elemente sehr gut umgesetzt, aber in Relation zu den zitierten TV Serien muss ich sagen, ist das Spiel nichts besonderes.

    Das klingt aber negativer, als ich es meine. Alan Wake hat mit der Ankündigung große Hoffnungen geweckt und letzten Endes auch viele meiner Erwartungen und einige meiner Hoffnungen erfüllt...aber meine Träume nicht.
    Ich würde mich aber sehr über eine Fortsetzung freuen und hoffen, Remedy geht den eingeschlagenen Weg konsequent weiter. Insgesamt: 8 von 10 Taschenlampen-Batterien.
    Geändert von Tengri (29.02.2012 um 19:07 Uhr)

  14. #10694
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    8.068

    Standard

    Alan Wake's American Nightmare

    Für einen Arcade Titel aufjedenfal ein Hammer Game!
    Der höhere Actionteil ist auch nicht so schlimm wie ich gedacht hätte, die Atmosphäre ist trotzdem noch gradios.

    Positiv:
    + Sehr gute Story
    + Nette Schauplätze
    + Mehr Waffen als im "Vorgänger"
    + Lange Spielzeit (für einen Arcade Titel) circa 5-6 Stunden
    + Gute Englische Sprachausgabe
    + Das Radio und der Fernseher sind wieder da

    Negativ:
    - Leider keine Night Springs Folgen
    - Die Animationen der Chars bei den Gesprächen sind doch etwas altbacken
    - Keine Rätsel
    - Keine Autos

    8/10 Punkten

    Und jetzt will ich Alan Wake 2! SOFORT!


    3DS Code: 1521-3809-6221

    BF4 Battlelog

    Favoriten: Mass Effect (die gesamte Reihe!), The Last of Us, Dragon Age: Origins
    Most Wanted: Dragon Age 3, The Witcher 3: Wild Hunt
    All time Most Wanted: Shenmue 3, Kotor 3

  15. #10695
    Registriert seit
    11.01.2003
    Ort
    Idlewild
    Beiträge
    13.283

    Standard

    Zitat Zitat von SonOfOdin Beitrag anzeigen
    Negativ:
    - Leider keine Night Springs Folgen
    Spoiler:

    Öhm, ich dachte, das ganze Spiel wäre quasi eine Night-Springs Folge?

    Geändert von Jer1989 (29.02.2012 um 20:39 Uhr)
    hör' zu, du spatz
    ich mach' mit skill 'ne mille
    du lachst
    kriegst die axt
    ritzt - zack
    sie macht kille-kille
    du lachst nicht.

  16. #10696
    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    8.068

    Standard

    Zitat Zitat von Jer1989 Beitrag anzeigen
    Spoiler:
    Öhm, ich dachte, das ganze Spiel wäre quasi eine Night-Springs Folge?

    Ja schon, aber das wollte ich jetzt nich grad hier Spoilern.
    Und ich meine ja auch die normalen Folgen inner Glotze die beim erstling immer liefen


    3DS Code: 1521-3809-6221

    BF4 Battlelog

    Favoriten: Mass Effect (die gesamte Reihe!), The Last of Us, Dragon Age: Origins
    Most Wanted: Dragon Age 3, The Witcher 3: Wild Hunt
    All time Most Wanted: Shenmue 3, Kotor 3

  17. #10697
    Registriert seit
    01.02.2004
    Ort
    da, links beim einhorn!
    Beiträge
    22.788

    Standard

    Zitat Zitat von SonOfOdin Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber das wollte ich jetzt nich grad hier Spoilern.
    Und ich meine ja auch die normalen Folgen inner Glotze die beim erstling immer liefen
    das is ja kein spoiler das steht in jedem review und afair wurde das auch vorher schon bekannt gegeben

  18. #10698
    Registriert seit
    11.01.2003
    Ort
    Idlewild
    Beiträge
    13.283

    Standard

    Zitat Zitat von SonOfOdin Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber das wollte ich jetzt nich grad hier Spoilern.
    Und ich meine ja auch die normalen Folgen inner Glotze die beim erstling immer liefen
    Ach, das ist ein Spoiler? Habe das Ding noch gar nicht gespielt, aber hab's irgendwo aufgeschnappt ...
    hör' zu, du spatz
    ich mach' mit skill 'ne mille
    du lachst
    kriegst die axt
    ritzt - zack
    sie macht kille-kille
    du lachst nicht.

  19. #10699

    Standard

    habe gerade Touch my Katamari (10 Stunden) beendet (PS Vita)
    ich will einen Nachfolger, das Spielprinzip ist so genial
    die Grafik ist identisch zur PSP, PS3 oder was auch immer Version aber mir gefällt der Grafikstil und es gibt keine Ruckler
    der Soundtrack ist immer noch top
    die Steuerung passt (im Vergleich zur PSP Version profitiert das Game sehr vom 2. Analogstick)
    es geht immer noch darum alle möglichen Gegenstände aufzurollen und so die Levelziele (meistens eine bestimmte Größe erreichen) zu erreichen
    es gibt auch Sondermissionen z.B. ein möglichst großes Katamari mit nur 50 Gegenständen erreichen
    es gibt nur 13 Hauptlevels aber man kann durch Punkte jeweils einen Bonusmodus freischalten, und anderes Zeug kann man auch freischalten und bis man alles hat muss man die Levels immer wieder spielen (was aber Spass macht)
    der Schwierigkeitsgrad ist fair aber überall die Maximalwertung zu erreichen ist frustig
    der Umfang ist eigentlich ein Witz aber durch die vielen freispielbaren Sachen passt der


  20. #10700
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    912

    Standard

    Uncharted Golden Abyss gestern Nacht beendet.

    Ich weiß nicht wie lange ich gebraucht habe, ich schätze aber mal um die 13 Stunden.
    es ist bis jetzt mit der beste teil der serie, was SCE Bend Studio dort geschaffen hat ist schon grandios. Da kann sich Naughty Dog in sachen atmosphäre einiges abschauen.
    die ganzen touch funktionen fand ich ein bisschen zu viel aber im großen und ganzen war ich damit zufrieden.
    grafik und sound ganz klare 10/10. die story fand ich auch mal wieder klasse genau wie die charakter die vorgekommen sind. auch viel witz war im spiel. sehr viele klettereinlagen und schießerein. tolle rätsel und seeeeeehhhhhhr viele schätze zu sammeln.
    aber am besten hat mir an diesen teil die atmosphäre gefallen, was ich z.b im dritten teil komplett vermisst habe, es ist richtig dieses indiana jones feeling aufgekommen gerade
    Spoiler:
    wenn man mit dem ruderboot unterwegs ist, Tempelanlagen, der große see etc... ganz toll.


    jetzt werde ich mich drann machen und die anderen schätze sammeln. ich werde es mindestens noch 2 x mal durchspielen.

    10/10 schätzen
    "Computerspiele sind wie gute Steaks, magst du's blutig, nimm's Englisch..

    "Statistiken sind für Menschen, wie Laternenpfähle für Betrunkene, sie dienen weniger der eigenen Erleuchtung sondern mehr der Aufrechterhaltung des eigenen Standpunktes!"

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA