Forum
 

Seite 3 von 36 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 712
  1. #41
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    169

    Standard

    Zitat Zitat von Gantoris
    Die HdR Verfilmungen sind ganz gut gelungen, zwar ein bisschen viel Popcorn Kino, aber naja. Die Dialoge sind zum Teil zu einfach gehalten, aber man muss eben die breite Masse erreichen. Zu den Schlachten...klar, im Prinzip war das ein Witz, was da geboten wurde Wo ist zB Fürst Imrahil mit seinen Rittern? Den hab ich total vermisst, wobei es schwer gewesen wäre NOCH einen Charakter einzubringen, auch wenn es ein absoluter Nebencharakter ist. Die Schlacht beschränkte sich ja auf Orks und Südländer gegen Gondor (die Soldaten von Gondor waren ja die Witzfiguren schlechthin, kriegten ständig Angst und wurden abgeschlachtet...völlig falsche Darstellung) und Rohan kam dann als Retter in der Not...ziemlich einfach gehalten alles. Und die Szenen vor dem schwarzen Tor sind eigentlich auch nicht besonders, wenn ich mir diese lächerliche Gruppe von Soldaten anschaue die Arragorn da mitbringt...das waren viel mehr, die dann auch noch nach Mordor reinmarschiert sind, unterstützt von den Riesenadlern. Naja...im zweiten Teil, die Schlacht um Helms Klamm...im Buch halten 3000 (!) Menschen die Festung, OHNE Elben, im Film sinds 300 witzig... tja, man könnte noch weitermachen, aber irgendwie findet man ja immer was zu bemängeln. Die Filme sind unterhaltsam und episch, dazu sind die Charaktere gut und die Schauplätze schön gelungen. also...passt schon.

    -Gantoris-
    Blödsinn! Auch im Buch sind es nur 300 Rohirim, die Helms Klamm verteidigen! Aber ganz bestimmt keine 3000! Wie kommst du denn auf den Murks?

  2. #42
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    169

    Standard

    Wie erfolgreich die Verfilmung des "Hobbit" werden kann, hängt wohl auch von der Vermarktung ab. Natürlich wird diese dann wohl groß als Vorgeschichte des "Herrn der Ringe" vermarktet und somit zum Selbstläufer, da der Film auch in sich abgeschlossen sein dürfte.
    Bedenken habe ich eher, was den Inhalt betrifft. Selbst wenn der Film wieder weit über drei Stunden dauern wird, wird vieles aus dem Buch ausgeklammert werden müssen. Aber mangelnde "Action" braucht man nicht befürchten. Zum einen ist dies ja auch alles eine Frage der Inszenierung, und zum anderen birgt die "Schlacht der fünf Heere" am Ende auch viel Potential für ein furioses Finale. Aber, wie bereits erwähnt, bereitet es mir Sorge, wie die Handlung des Buches für den Film zusammen gestaucht werden wird.
    Geändert von Asentreu (08.01.2007 um 22:02 Uhr)

  3. #43

    Standard

    Zitat Zitat von Asentreu
    Wie erfolgreich die Verfilmung des "Hobbit" werden kann, hängt wohl auch von der Vermarktung ab. Natürlich wird diese dann wohl groß als Vorgeschichte des "Herrn der Ringe" vermarktet und somit zum Selbstläufer, da der Film auch in sich abgeschlossen sein dürfte.
    Bedenken habe ich eher, was den Inhalt betrifft. Selbst wenn der Film wieder weit über drei Stunden dauern wird, wird vieles aus dem Buch ausgeklammert werden müssen. Aber mangelnde "Action" braucht man nicht befürchten. Zum einen ist dies ja auch alles eine Frage der Inszenierung, und zum anderen birgt die "Schlacht der fünf Heere" am Ende auch viel Potential für ein furioses Ende. Aber, wie bereits erwähnt, bereitet es mir Sorge, wie die Handlung des Buches für den Film zusammen gestaucht werden wird.

    Ja diesmal ist es eben eine ganze Geschichte in einem Buch, die ja auch abgeschlossen wird, weil Bilbo heil heimkehrt. Da wird man sicherlich vieles einfach weglassen müssen..
    BESTES KONSOLENGAME EVER: The Legend of Zelda Ocarina of Time
    BESTES PC GAME EVER: Mafia

    Playin'

    Wii Sports, The Legend of Zelda - Twilight Princess, Super Mario Galaxy, Super Smash Bros Brawl
    Mafia, Fifa 09, Assassins Creed

  4. #44

    Standard

    Zitat Zitat von Rhade
    das gimli vs legolas duell war im buch bestimmt nicht so so wie im film da legolas ehr distanz kämpfer war und gimlie ehr auf das halten aus war und sich bestimmt nicht ins getümmel gestürzt habensondern auch unterstützt wurden von rohans soldaten denn nur so kommt man auf die zahl und die möglich keit zuzählen.


    und wenn man die ausmasse sieht was sind da 43 orks die in massen vorhanden waren.
    Gimli kämpft ja im Buch nur Anfangs auf der Mauer. Danach macht er ja mit Aragorn und Eomer einen Ausfall und kämpft danach hinter der gesprengten Mauer. Im Buch sind es zwar auch 10.000, im Film ist die Anzahl der zu sehenden Orks aber viel höher. Rein aus optischen Zwecken sind das soviele.

    Auch in Minas Tirith hatten sie anfangs nur 100.000 CGI-Orks, haben dann aber gemerkt, dass der Pelennor ziemlich leer aussieht, also haben sie die Zahl einfach mal auf ne Mio. erhöht.

    Aber, wie bereits erwähnt, bereitet es mir Sorge, wie die Handlung des Buches für den Film zusammen gestaucht werden wird.
    Diese Sorge habe ich nicht. Es gibt im Hobbit einiges an Sachen, die man nicht im Film zeigen muss, vor allem wenn sie im "Erwachsenen-HDR-Style" drehen. Außerdem wird - wenn PJ es macht - ja mehr zu sehen sein, als im Buch. Allein der ganze Gandalf Handlungsstrang beim Weißen Rat und in Dol Guldur werden ja zu sehen sein.
    Außerdem ist der Hobbit viel kürzer als LotR.
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  5. #45

    Standard

    Also im Buch sind es mindestens 2000 Menschen, die Helms Klamm halten, wahrscheinlich noch ein paar mehr. Eindeutig mehr als 300.

    -Gantoris-
    Das Schicksal ruft uns nur selten in einem Augenblick unserer Wahl.

  6. #46

    Standard

    Im Streit um die Verfilmung des HOBBITS und nach Peter Jacksons offenem Brief an seine Fans hat sich nun New Line Cinema Chef Robert Shaye zu Wort gemeldet. In einem Interview ließ er Peter Jackson wissen, dass New Line Cinema nie wieder einen Film mit ihm drehen werde.


    Glücklichere Zeiten: Robert Shaye & Peter Jackson
    Shayes Äußerung im SciFi-Wire-Interview war der erste offizielle Kommentar eines Produzenten zu den Ereignissen. Peter Jackson hatte seine Produktionsfirma New Line Cinema verklagt, da seiner Meinung nach die Einnahmen durch die HERR DER RINGE Trilogie nicht richtig berechnet worden seien (unser Bericht). Später hatte Jackson in einem offenen Brief bekannt gegeben, dass New Line Cinema den HOBBIT ohne ihn realisieren wolle (unser Bericht ).

    "Es ist diese Art der Arroganz", so Shaye. "Es ist ja nicht so, dass ich Peter nicht als guten Filmemacher schätze würde. Er hat signifikant zur Filmgeschichte begetragen und drei sehr gute Filme geschaffen. Ich erwarte nicht mal, dass er sich bedankt oder sagt 'Danke, dass ihr mich ausgesucht habt' oder 'Danke, dass New Line den Film realisiert hat'. Aber dass er glaubt, ich als Funktionär einer Firma, die mittlerweile Bestandteil eines riesigen Konzerns ist, würde versuchen ihn zu betrügen ... entweder hat er armselige Ratgeber oder ist total falsch informiert [...] Bisher hat er von uns eine Viertel Milliarden Dollar bekommen, und das vollkommen zu Recht und gemäß unseres Vertrags. Und dann kommt dieser Typ zu uns, der gerade von uns eine Viertel Milliarden Dollar bekommen hat, und verklagt uns einfach, ohne vorher mit uns zu sprechen. Und dann lehnt er es auch weiterhin ab mit uns zu sprechen, bis wir nicht auf seine Forderungen eingehen. Ich möchte nie wieder mit diesem Typen arbeiten. Warum sollte ich auch? Meine Antwort ist, dass New Line Cinema nie wieder einen seiner Filme produzieren wird, so lange ich für diese Firma arbeite!"

    Desweiteren berichtet Shaye: "Viele der Schauspieler aus DER HERR DER RINGE haben es abgelehnt, bei dem 40-jährigen Jubiläum von New Line teilzunehmen und ich denke, das hängt mit Peters offenem Brief zusammen. Das hat mich unglaublich beleidigt. Mich interessiert Peter Jackson nicht mehr. Er möchte weitere 50 bis 100 Millionen Dollar von uns haben, oder wofür immer er uns auch verklagt. Aber er möchte sich nicht mit uns zusammensetzen. Er glaubt, dass wir ihm etwas schuldig sind, nachdem wir ihm eine Viertel Milliarden Dollar gezahlt haben.. Cheers, Peter."

    Ein Ende dieser Schlammschlacht ist bisher nicht abzusehen. Die Teilrechte für eine Verfilmung des HOBBITS liegen bei MGM, deren Sprecher bereits angedeutet haben, dass sie den Film nur mit Peter Jackson realisieren würden. Erschwert wird das Unterfangen durch die Tatsache, dass die Filmrechte in den nächsten Jahren an Produzenten Saul Zaentz zurückfallen, sollten sie nicht genutzt werden. Dies könnte voreilige Reaktionen der Produktionsfirmen hervorrufen, was letztendlich vor allem auf Kosten der Fans wäre. Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden



    TEIL 2:

    Nachdem New Line Cinema Geschäftsführer Robert Shaye vorgestern geäußert hatte, dass er von Peter Jackson enttäuscht sei und nie wieder einen seiner Filme produzieren werde, meldet sich heute Peter Jackson mit einem offiziellen Gegenstatement zu Wort.


    Streithähne: Robert Shaye & Peter Jackson
    In Peter Jacksons offiziellem Statement heißt es:

    "In unserem Streit mit New Line Cinema geht es ausschließlich um deren Weigerung finanzielle Ungereimtheiten bei der Endabrechnung der Einnahmen von DIE GEFÄHRTEN offen zu legen. Im Gegensatz zu den kürzlich geäußerten Behauptungen von Bob Shaye, haben wir ein Jahr lang versucht mit New Line über diese Angelegenheit zu sprechen, aber das Studio hat jegliche Kooperation abgelehnt. Daher sahen wir uns gezwungen rechtliche Schritte einzuleiten, um unser vertraglich zugesichertes Recht durchzusetzen. Niemand geht gerne diesen gerichtlichen Weg, aber das Studio hat uns keine andere Wahl gelassen.
    Trotz ständiger Nachfragen, verweigert uns New Line Cinema außerdem seit über zwei Jahren die Überprüfung der Einnahmen aus DIE ZWEI TÜRME und DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS. Buchprüfungen beim Film sind üblich und eine ehrliche Methode in diesem Geschäft. Wir verstehen nicht, warum New Line Cinema dies nicht ebenfalls so empfindet.
    Angesichts dieser Umstände hielt ich es nicht für angebracht im Jubiläumsvideo für New Line Cinemas 40. Jubiläum aufzutreten. Ich habe mich aber nie mit den Schauspieler aus der HERR DER RINGE über dieses Video unterhalten. Die Probleme, die Bob Shaye mit den Schauspielern hat, sind viel älter als der rechtliche Streit.
    Grundsätzlich sollen unsere rechtlichen Schritte nur bewirken, dass sich New Line Cinema an die vertraglich vereinbarten Auflagen und Versprechen hält. Es ist bedauerlich, dass Bob sich dazu entschied persönlich zu werden, denn ich empfand immer größten Respekt und Sympathie für ihn und die anderen leitenden Verantwortlichen bei New Line Cinema. Und das werde ich auch weiterhin tun."

    Vorgestern hatte Bob Shaye in einem Interview geäußert, dass New Line Cinema in Zukunft nicht mehr mit Peter Jackson zusammenarbeiten würde, was zur Folge hätte, dass Jackson beim HOBBIT definitv nicht involviert sein würde.


    www.herr-der-ringe-film.de


    Na super, bleibt zu hoffen, dass NewLine keinen geeigneten Regisseur für den Hobbit findet.
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  7. #47
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    169

    Standard

    Zitat Zitat von Gantoris
    Also im Buch sind es mindestens 2000 Menschen, die Helms Klamm halten, wahrscheinlich noch ein paar mehr. Eindeutig mehr als 300.

    -Gantoris-
    Welch Ignoranz! Es sind nur 200 bis 300 Rohirim (auch im Film), die in Helms Klamm kämpfen und die Hornburg verteidigen (im Film kommen noch 300 Elben hinzu). Später erreichen Gandalf und Erkenbrand (im Film Eomer) und seine 1000 Reiter (im Film 2000) die Schlacht und jagen Sarumans Heer in den angerückten Wald der Ents, wo diese aufgerieben werden.
    Geändert von Asentreu (14.01.2007 um 17:35 Uhr)

  8. #48
    Registriert seit
    04.07.2003
    Beiträge
    3.158

    Standard

    Zitat Zitat von Asentreu
    Welch Ignoranz! Es sind nur 200 bis 300 Rohirim (auch im Film), die in Helms Klamm kämpfen und die Hornburg verteidigen (im Film kommen noch 300 Elben hinzu). Später erreichen Gandalf und Erkenbrand (im Film Eomer) und seine 1000 Reiter (im Film 2000) die Schlacht und jagen Sarumans Heer in den angerückten Wald der Ents, wo diese aufgerieben werden.
    Eomer heisst auch im Buch so, jedenfalls in meiner Ausgabe (kommt noch von vor den Kinofilmen).
    Wurden die Namen zwischendurch geändert?
    ~ " Diamonds are forever " ~




  9. #49

    Standard

    Nein, im Buch ist Eomer in Helms Klamm und Gandalf sucht die versprengten Reiter um Erkenbrand. Auch Charakter-Spar-Gründen wurde der halt durch Eomer ersetzt.
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  10. #50

    Standard

    Zitat Zitat von winni73
    Schade,daß Peter Jackson nicht Regie führt.
    Und so wie es aussieht,hat sich Sam Raimi auch schon verabschiedet.
    Oder hab ich da irgendwas falsch verstanden?

    Die zwei sollten mal wieder nen richtigen Splatterfilm drehen.
    Tanz der Teufel und Braindead sind einfach genial.
    Vor Jahren hat Peter Jackson ne Fortsetzung von Bad Taste versprochen.
    Als er mitten in den Dreharbeiten zu HDR war hat er in einem Interview noch mal gesagt dass er gerne wieder einen Splatterfilm drehen würde...
    Naja , ich glaube nicht mehr dran

  11. #51

    Standard

    Der nächste Film von ihm ist lovely bones, ne Buchverfilmung. Also ein eher kleineres Projekt. Danach war angedacht den Hobbit zu machen, aber wenn das nicht klappt kann ich mir vorstellen, dass er einen Splatterfilm dreht.
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  12. #52

    Standard

    Mal sehen wie der wird, das Buch fand ich gut.

  13. #53

    Standard


    Peter Jackson für DER HOBBIT im Gespräch
    13.08.2007 von Cirdan Quelle: stuff.co.nz

    Trotz aller Streitigkeiten zwischen dem Filmstudio New Line Cinema und Regisseur Peter Jackson besteht nun doch wieder Hoffnung, dass der Neuseeländer bei einer möglichen Verfilmung des HOBBITS die Regie übernimmt.


    Robert Shaye & Peter Jackson
    New Line Cinema Chef Robert Shaye äußerte im Interview mit der Los Angeles Times, dass sein Studio Kontakt mit dem Agenten von Peter Jackson aufgenommen habe, um über eine weitere Zusammenarbeit zu verhandeln. "Ungeachtet unserer persönlichen Streitigkeiten respektiere und bewundere ich Peter", so Shaye, "und fände es großartig, wenn er kreativ bei der HOBBIT-Verfilmung involviert wäre."

    Ian McKellen, der sich derzeit mit der Royal Shakespeare Company in Neuseeland aufhält, verriet während einer Pressekonferenz, dass seine Rückkehr als Gandalf der Zauberer mit Peter Jackson und Fran Walsh diskutiert würde.

    Jacksons Pressesprecher äußerte gegenüber stuff.co.nz: "Peter und Fran wollten schon immer den HOBBIT verfilmen, aber ob das auch so sein wird, muss noch entschieden werden."

    Peter Jackson hatte seine Produktionsfirma New Line Cinema verklagt, da seiner Meinung nach die Einnahmen durch die HERR DER RINGE Trilogie nicht richtig berechnet worden waren (unser Bericht). Später hatte Jackson in einem offenen Brief bekannt gegeben, dass New Line Cinema den HOBBIT ohne ihn realisieren wolle (unser Bericht).

    (Danke an Huan Vu , TheHutt und alle anderen!)


    herr-der-ringe-film.de
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  14. Standard

    einfach hoffen ;-)

    denke das peter jackson der richtige wäre und sich der film gut zu der herr der ringe verfilmung passen würde-das wäre wie aus einem guss (also hobbit& hdr).

    die sollen sich bloss einigen....
    -\\-_-_-_-_-_-_-_-_-.-_-_-_-_-_-_-_-_-//-
    NEXT GEN
    == ........ PLAYSTATION 4 XBOX ONE WII U =====
    =/=/================\=\=


  15. #55

    Standard

    Kein Geld für den HOBBIT?
    28.08.2007 von Cirdan Quelle: msnbc

    Die weltweite Krise der Finanzmärkte hat dazu geführt, dass für die Produktionsfirma MGM ein Kredit bei der Deutschen Bank und Goldman Sachs über 1 Milliarde US-Dollar geplatzt ist. Das Geld sei unter anderem für die HOBBIT-Verfilmung gedacht gewesen, berichtet die Financial Times.

    Wahrscheinlich wird dies aber keine unmittelbaren Konsequenzen nach sich ziehen. Obwohl sich keiner der Beteiligten zu der Angelegenheit geäußert hat, ist davon auszugehen, dass der Kreditvertrag später neu verhandelt wird. Und es wird voraussichtlich auch kein Problem sein, Investoren für eine HOBBIT-Verfilmung zu finden, die MGM mit New Line Cinema co-produzieren wird.
    herr-der-ringe-film.de


    wird schon. Der Film würde die Produktionskosten eh locker wieder einspielen.
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  16. Standard

    Zitat Zitat von -=]HI[=- Piccolo
    herr-der-ringe-film.de


    wird schon. Der Film würde die Produktionskosten eh locker wieder einspielen.


    allerdings!

    versteh ich gar ned,die haben z.b. bei der herr der ringe trilogie so einen riesigen gewinn eingefahren (sicher 2-3mrd $ -kino-dvd-tv),wie kann es da zu finanziellen problemen kommen???

    und das sie dann probleme hätten,einen hobbit zu finanzieren-lächerlich!


    sollte peter jackson diesen film machen,dann dürfte er sicher auch 300mio kosten-ich würde da dann noch nichtmal ein finanzielles risiko sehen.....
    -\\-_-_-_-_-_-_-_-_-.-_-_-_-_-_-_-_-_-//-
    NEXT GEN
    == ........ PLAYSTATION 4 XBOX ONE WII U =====
    =/=/================\=\=


  17. #57

    Standard

    Nicht verwechseln. LotR war Warner+New Line.

    Hier ist MGM das Studio, welche die Rechte haben. Denen ist ein Kredit geplatzt.
    Es wird sich jetzt höchstens verzögern, um neue Geldgeber zu finden. Was aber gut ist, damit man sich endlich mit PJ einigen kann.
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  18. #58

    Standard

    Die Situation um die Verfilmung des HOBBITS ist verworren wie eh und je. Zur Zeit besitzt MGM die Verleihrechte für den Film, die Produktionsrechte liegen bei New Line Cinema. Branchenkenner vermuten, dass es eine Kooperation der beiden Produktionsfirmen geben wird. MGM-Chef Harry Sloan kündigte an, dass man plane das Prequel zu DER HERR DER RINGE in zwei einzelne Filme zu unterteilen. Durch einen Rechststreit mit New Line hatte Regisseur Peter Jackson jede weitere Beteiligung seinerseits am HOBBIT ausgeschlossen. Kurzfristig waren Sam Raimi (SPIDERMAN) und Peter Weir (MASTER & COMMANDER) im Gespräch und es hatte bereits erste Verhandlungen mit diesen Regisseuren gegeben. Erst vor wenigen Tagen näherten sich die Produktionsfirmen wieder Peter Jackson an, der nun doch wieder als möglicher Regie- bzw. Produktions-Kandidat in Erwägung gezogen wird. Erwähnenswert sind auch die Gerüchte, dass alle Filmrechte gegen Ende des Jahres zurück an Filmproduzent Saul Zaentz fallen, wenn nicht bis zum 31. Dezember mit der Produktion begonnen wird. Der Hollywood-Mogul hatte die Filmrechte seinerzeit persönlich von J.R.R. Tolkien gekauft. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, stehen MGM und New Line Cinema derzeit unter extremem Zugzwang. Währenddessen brodelt im Internet auch die Gerüchteküche um eine mögliche Besetzung. Zuletzt sorgte ein Gespräch zwischen Schauspieler Martin Freeman (PER ANHALTER DURCH DIE GALAXIS) und Peter Jackson für Aufregung unter den Fans. Und auch das kürzliche Zusammentreffen von Ian Mckellen mit Jackson sorgte in Internetforen für wilde Spekulationen rund um die Rückkehr des Grauen Zauberers.

    Fest steht, dass die Produktionsfirmen nicht nur gegen die Zeit spielen, sondern auch unter extremem Druck durch die Fans stehen. Jeder Schritt wird genau beobachtet und für viele Fans ist ein HOBBIT ohne Peter Jackson, Ian Mckellen (Gandalf), Hugo Weaving (Elrond) oder Andy Serkis (Gollum) unvorstellbar. Also liebe Filmbosse in Hollywood, kommt endlich aus den Puschen!!

    Wer über diese Themen mit anderen Fans diskutieren möchte, kann dies in unserem Forum tun. Hier eine Auswahl der spannensten Threads zu dem Thema
    -=]HI[=-Piccolo, Leader der Hirnlosen Idioten
    Xbox-Live Gamercard
    GP-Leser-Homepage

    "Old fool!" he said. "Old fool! This is my hour. Do you not know Death when you see it? Die now and curse in vain!" And with that he lifted high his sword and flames ran down the blade."
    "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn´Ambar-metta!"
    "Out of the Great Sea to Middle-earth I am come. In this place will I abide and my heirs unto the ending of the world."

  19. Standard

    hoffe das sich alle einigen....bald mal

    habe den hobbit nie gelesen-wäre es den denkbar,das er stoff für 2 filme bietet?

    wenn nicht,dann lieber ne grossartige 2,5-3h version!
    -\\-_-_-_-_-_-_-_-_-.-_-_-_-_-_-_-_-_-//-
    NEXT GEN
    == ........ PLAYSTATION 4 XBOX ONE WII U =====
    =/=/================\=\=


  20. Standard

    Zitat Zitat von .*)_mfx_(*.
    habe den hobbit nie gelesen-wäre es den denkbar,das er stoff für 2 filme bietet?
    Also ich hab den Hobbit gelesen und IMO reicht da ein Film völlig für aus und der muss nicht mal zwingend ein 3 Std. Machwerk sein.
    Das man sich diesbezüglich so gar nicht einigen kann, finde ich inzwischen nur noch amüsant.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA