News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Europa - Onlinedurchsuchungen - EU will Internetverkehr überwachen

Die EU will den Internetverkehr überwachen.

Von Andre Linken |

Datum: 02.12.2008; 15:56 Uhr


Europa - Onlinedurchsuchungen : Während in Deutschland gerade eben das BKA -Gesetz mit den darin vorgesehenen Onlinedurchsuchungen vorerst gescheitert ist, will die EU-Kommission in den nächsten Jahren die Internet-Kriminalität unter anderem auch mit Onlinedurchsuchungen bekämpfen. Der Plan sieht vor, dass Strafverfolger und der "private Sektor" zusammenarbeiten, der Internet-Verkehr überwacht wird, europäische Strafverfolger eingesetzt werden und europaweite Onlinedurchsuchungen stattfinden.

Als Grund für den Vorstoß wird die wachsende Bedrohung der EU-Bürger durch Internet-Kriminalität, darunter Daten- oder Identitätsdiebstahl, Kinderpornografie und Spam, angegeben. Eine Sammelstelle für in der EU begangene Internet-Straftaten soll Europol mit einem Budget von 300.000 Euro aufbauen.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar

#1 | 02. Dez 2008, 20:45
Zitat von :
... darunter Daten- oder Identitätsdiebstahl ...


ist doch genau das, was DIE machen ...

Zitat von :
... Kinderpornografie ...


möchte nicht wissen, wie viele von denen bei diesem "geschäft" mitmachen, aber ich weiß, das keiner von denen von solch einem durchsuchungs-gesetz betroffen wäre.

Zitat von :
Als Grund für den Vorstoß wird die wachsende Bedrohung der EU-Bürger ...


die einzige bedrohung sind DIE ...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Doktor Trask
#2 | 03. Dez 2008, 06:48
Was die EU nicht alles möchte, die Themen Terror und Kriminalität werden gerne genutzt um die Rechte und Freiheiten der Bürger einzuschränken. Es ist zwar löblich uns zu schützen doch ist unser Schutz wie so oft nicht der eigentliche Grund warum die sowas machen wollen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#3 | 03. Dez 2008, 19:50
Das ist derselbe Mist wie mit dem BKA Gesetz. Mit keiner solcher Aktionen lässt sich die Kriminalität wirklich vernünftig eindämmen. Mit riesen Dusel schafft man es vielleicht 2-3 kleine Fische hochzunehmen, während sich die Drahtzieher ins Fäustchen lachen und 5 minuten später 5 neue Leute angeheuert haben. Ich dachte eigentlich Deutschland hätte was den Überwachungswahn angeht aus der eigenen Geschichte gelernt (so vor ca. 30 - 40 Jahren). Anscheinend ist dem nicht so...
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Dienstag, 28.06.2016
18:04
17:57
17:33
17:14
16:46
16:19
16:06
16:00
15:42
15:40
15:22
15:20
14:56
14:50
14:35
14:11
14:00
13:37
13:22
11:54
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA