News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Sony NGP - PSP-Nachfolger vorgestellt - Sony zeigt Next Generation Portable

Auf einem Event in Tokio hat Sony die neue PSP-Generation mit dem Projektnamen NGP vorgestellt. Alle Hardware-Details, Bilder und erste Spiele-Ankündigungen gibts hier.

Von Thomas Wittulski |

Datum: 27.01.2011; 10:30 Uhr


Sony NGP - PSP-Nachfolger vorgestellt : Auf einem PlayStation Event in Tokio hat Sony heute - wie vermutet - einen neuen Handheld angekündigt. Der PSP-Nachfolger hört auf den Codenamen NGP (New Generation Portable) und soll grafisch mit der PlayStation 3 mithalten. Auch erste Spiele, wie etwa Uncharted, wurden auf dem Event angekündigt und vorgestellt. Unser Japan-Korrespondent Martyn Williams ist für uns live vor Ort.

» Hier gibts alle Bilder zur Sony NGP

Sony NGP - PSP-Nachfolger vorgestellt : Flach und elegant ist das Design der Sony NGP Flach und elegant ist das Design der Sony NGP Im Laufe des Tages erhaltet ihr bei uns alle Informationen, Bilder und auch erste Videos zu Sonys NGP.

» Video: Sony NGP - Promotion-Clip

» Video: Sony NGP - Hardware-Clip

Das Gerät ist mit einem 5 Zoll großen hochaufgelösten OLED-Bildschirm (Auflösung: 960 x 544) und vorne und hinten mit je einer Kamera ausgestattet. Die sind beispielsweise für Augmented-Reality-Spiele (wie InVizimals) geeignet. Ob es damit auch Videochats geben wird, ist noch nicht bekannt. Per WiFi und 3G ist der PSP-Nachfolger permanent mit dem Internet verbunden, per eingebautem GPS kann man sich orten lassen.

» Kolumne: GamePro-Chef Markus über die NGP

Mit einem Vierkernprozessor (ARM Cortex-A9) und dem SGX543MP4+-Grafikchip soll die NGP laut Sony stärker als jede andere mobile Plattform sein und grafisch mit der PlayStation 3 mithalten können.

Sony NGP - PSP-Nachfolger vorgestellt : Das Touchpad auf der Rückseite verspricht neue Steuermechaniken. Das Touchpad auf der Rückseite verspricht neue Steuermechaniken. Der NGP hat Sony einen zweiten Analogstick (diesmal aber echte Sticks) verpasst, so dass das Tastenlayout mit dem des PlayStation-Controllers vergleichbar ist. Zur Steuerung kann auch der Bildschirm genutzt werden, das OLED-Display ist nämlich ein Touchscreen, dass man - ähnlich wie das iPhone - mit den Fingern bedienen kann. Cool: Auch auf der Rückseite befindet sich ein berührungsempfindliches Touchpad, das man zur Navigation nutzen kann. Außerdem besitzt das Gerät - genau wie der PS3-Controller - eine Bewegungserkennung und zudem ein Mikrofon.

Wer vermutet hat, dass Sony die Spiele - wie bei der PSP Go - lediglich digital vertreibt, kann aufatmen: Die Games werden auf speziellen Flash-Karten verkauft. Damit verabschiedet sich Sony von der UMD als Speichermedium. Der digitale Vertrieb ist aber nicht gestorben: Der PlayStation Store ist fester Bestandteil der NGP. Hierüber lassen sich beispielsweise Demos, Videos und komplette Spiele herunterladen und erwerben.

Sony NGP - PSP-Nachfolger vorgestellt : Das UI "LiveArea" ist an Apples Erfolgsprodukte angelehnt. Das UI "LiveArea" ist an Apples Erfolgsprodukte angelehnt. Das Benutzerinterface der NGP heißt LiveArea. Hier startet man Spiele, greift auf den PlayStation Store zu und verfolgt die Aktivitäten der Freunde (ähnlich wie im PlayStation Network oder Xbox Live, nur mit zusätzlicher Kommentarfunktion). Die Near-Funktion findet heraus, wer in der unmittelbaren Umgebung spielt. Auch regionale Ranglisten soll diese Funktion ermöglichen.

Erste Spielevorstellungen gab es auch bereits: Neben einem neuen Killzone sollen auch ein neues Uncharted, Resistance, WipEout und Little Big Planet erscheinen. Auch Dritthersteller versprechen hochkarätige Software. Darunter etwa Hochkaräter wie Lost Planet von Capcom, Yakuza von Sega und Metal Gear Solid 4 von Konami. Activision wird unter anderem mit Call of Duty auf der NGP vertreten sein. Große Namen!

Der Service PlayStation Suite soll die PlayStation-Plattform auch für andere Geräte verfügbar machen - so etwa Android-Smartphones oder -Tablets. Über die App sollen dann etwa über den Store PlayStation One-Titel erhältlich und auf den mobilen Geräten spielbar sein.

Die NGP (Next Generation Portable) von Sony soll in Japan im Weihnachtsgeschäft 2011 erscheinen. Einen Termin für Deutschland - genau wie Angaben zum Preis - gibt es bislang nicht.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Leon-1982
#1 | 27. Jan 2011, 11:06
Na da würde mich mal der Preis interessieren.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Jawshock
#2 | 27. Jan 2011, 11:15
Hübsch ist das Ding auf jeden Fall.Mit dem zweiten Stick dürften sich dann auch Ego-Shooter vernünftig spielen lassen.

In anderen News habe ich aber gelesen,das die Kiste eine 4 Kern CPU hat.Wer jetzt 1 und 1 zusammen zählen kann,weiß das die schon einen guten Stromverbrauch haben.Daher würde es mich gerade bei so einem leistungsstarken Handheld mal die Akku-Zeit interessieren?

Kann mir gut vorstellen das da nach 2 Stunden schon der Ofen aus ist.Und das wäre gerade für ein Handhels schon der Todesstoß.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
X-Wulf
#3 | 27. Jan 2011, 11:25
bin da irgendwie nicht ganz so euphorisch. dachte eigentlich die psp hätte noch eine lange lebensdauer und bin nun sehr skeptisch was den zukünftigen spielesupport angeht.
fände es sehr schade, wenn ab ende 2011 für die gute psp nichts mehr rauskommt. zudem bin ich mir sehr sicher, dass alle paar jahre wieder eine verbesserte version der ngp erscheinen wird, insofern würde ich mit dem kauf wohl sowieso warten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#4 | 27. Jan 2011, 11:52
Sieht vielversprechend aus, vorallem was in der Kiste steckt ist ja atemberaubend. Ich denke, man darf gespannt abwarten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
hutzelmann
#5 | 27. Jan 2011, 12:06
baby!somit ist der 3ds endgültig für mich gestorben (ich kann ja nicht 3d sehen) :-(
ab sofort wird für das baby gespart!ne 4kern cpu innem handheld!was da fürn monsterakku drin sein muß...
und der preis...da wird entweder gewaltig subventioniert, oder er wird astronomisch!:(
aber ich kaufs mir auf jeden fall!nen technik-nerd wie mich haben se damit schon verführt!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Oli_Anderson
#6 | 27. Jan 2011, 12:09
Oh ist das Teil schön :eek:


Lehnt sich ein wenig an Apple an...nicht nur vom Interface.

Ja das Teil könnte für Sony tatsächlich der erhoffte DS Killer sein....wenn denn viele gute Games erscheinen werden....auf die Technik bin ich mehr als nur gespannt

Nach den ersten Bildern und Infos mal beide Daumen hoch für Sony!:)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
BonzaiCreature
#7 | 27. Jan 2011, 12:25
Kameras, GPS ... usw.
Ich weis nicht recht, ob mir das bei dem ganzen gehacke zusagt. Das Teil kann doch locker zum Spionagegerät schlechthin mutieren :(
Unterwegs lese ich dann doch lieber ein gutes Buch ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#8 | 27. Jan 2011, 12:45
Sieht ordentlich aus-vor allem die Bildschirmgrösse hat es mir angetan u sony nutzt im gegensatz zu nintendo auch wesentlich mehr von dem gehäuse(beim 3ds wäre 1zoll mehr diagonale drin)Leistungstechnisch ist es wohl ein richtiger quantensprung für handhelds.
Frage mich allerdings wie teuer das teil sein wird?-Oleds sind echt nicht günstig und um das teil ordentlich lang mit strom zu versorgen braucht es ein sehr schweres akku.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#9 | 27. Jan 2011, 13:25
Eig. wem aufgefallen, dass damit erneut eine Sony-Konsole ohne Abwärtskompatiblität erscheint?

Schade eigentlich, hätte schon gern noch das ein oder andere Spiel der ersten PSP gespielt, ohne den Pixelfehlerklotz ertragen zu müssen. Darf man wohl eher auf eine freudige Unterstützung des PSN Shops erwarten - und dann natürlich auf Spiele wie God of War verzichten. JUCHU!

Abwarten was der Preis für das Teil sein soll. Kann mich bisher ebenso wenig überzeugen, wie der 3DS.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar

#10 | 27. Jan 2011, 13:54
sony ist nintendo mal wieder weit voraus, allerdings kann ich mir nicht ganz vorstellen wie die touch pads auf der rückseite genuzt werden. auf den fotos sieht es zumindestens aus als wär die npg zu klein um sie da noch vernünftig zu halten.
rate (0)  |  rate (0)

Nichts verpassen!
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA