News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Wii U - Analyst: »Verkaufszahlen werden nicht so hoch sein wie gewohnt«

Der Analyst Michael Pachter erklärt, dass der Support von Drittherstellern sehr wichtig für den Erfolg der Wii U sein. Den noch gerüchteweise kursierenden Verkaufspreis von 300 Dollar hält er für realistisch.

Von Andre Linken |

Datum: 18.04.2012; 13:17 Uhr


Wii U : Die Wii U braucht Support von Drittherstellern. Die Wii U braucht Support von Drittherstellern. Michael Pachter, ein Analyst von der Firma Wedbush Morgan, gab vor kurzem gegenüber dem Magazin GamesIndustry seine Einschätzung zur Zukunft der Wii U ab. Demnach mache er sich unter anderem Sorgen über die Leistungsfähigkeit der Hardware von Nintendos neuester Konsole. Sollte diese tatsächlich deutlich unter denen der anderen NextGen-Konsolen liegen, könne sich das negativ auf die Absatzzahlen auswirken.

»Sollte das der Wahrheit entsprechen, wird die Wii U nur einen begrenzten Reiz ausstrahlen. Die Fanboys von der Xbox und Sony werden einfach warten, bis die Upgrades ihrer favorisierten Systeme erscheinen.«

Des Weiteren stellte Pachter klar, dass der Support von Drittherstellern sehr wichtig für die Wii U sei. Zudem geht er davon aus, dass die Verkaufszahlen der neuen Nintendo-Konsole nicht das gewohnt hohe Niveau erreichen werde.

»Ich denke, dass der Third-Party-Support ein Schlüssel zum Erfolg ist. Und was ich diesbezüglich bisher gehört habe, ist dieser derzeit noch relativ gering. Nintendo wird es gut gehen, sie haben genügend Geld. Doch ich gehe nicht davon aus, dass die Verkaufszahlen für dieses Gerät so hoch ausfallen wie man es bisher gewohnt ist. Ich bin am meisten an dem Support von Drittherstellern interessiert, und ich gehe davon aus, dass wir bei der E3 eine Vorstellung davon bekommen werden.«

Außerdem erklärte Pachter, dass der derzeit lediglich noch als Gerücht kursierende Verkaufspreis für die Wii U in Höhe von 300 Dollar durchaus realistisch sei.

Diesen Artikel:   Kommentieren (36) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
HaloGrungeLink
#1 | 18. Apr 2012, 14:13
"Der Analyst Michael Pachter erklärt, dass der Support von Drittherstellern sehr wichtig für den Erfolg der Wii U sein."

Fehler gefunden ich habe^^
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
Death anchor
#2 | 18. Apr 2012, 14:19
Naja, ich denke die Wii U wird vor allem durch Nintendo-Titel gepusht werden.
Wenn es aber so läuft wie mit der Wii, dass am Ende kein Dritthersteller mehr für Nintendos Konsole entwickelt, dann sehe ich rabenschwarz für die Zukunft von Nintendo.

Durch die Wii ist bei vielen Spielern das Vertrauen in Nintendo gesunken, aber vielleicht wars ja "nur ein Ausrutscher", sollte jetzt aber die Wii U wieder unterlegen sein und die Unterstützung der Dritthesteller hält sich in Grenzen, dann denke ich, dass keiner mehr an Nintendo glauben wird und es der Nachfolger der Wii U (sollte es sowas überhaupt geben) sehr schwer auf dem Markt haben wird.

Also hoffentlich ist das Gefälle zwischen den Konsolen dieses Mal nicht so groß wie bei zwischen PS 360 und Wii.

Ich will Metroid zocken.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
donsushi
#3 | 18. Apr 2012, 14:19
Sollte der Preis von 300$ der Wahrheit entsprechen, dann wird der Preis in Europa mit ziemlicher Sicherheit bei 350 € liegen.
Da kann man sich dann sicher sein, dass ab Februar der Preis um mindestens 100€ fallen wird. Wer kauft sich für 350€ schon eine Wii-U?
rate (2)  |  rate (2)
Avatar
BGK
#4 | 18. Apr 2012, 14:19
Aus 300 Dollar werden dann zu 99,9% mal wieder 300 € werden. Diese Abzocke bei den Umrechnungen kennt man ja nun bis zur genüge.#

Ich hoffe mal das die WiiU abwärtskompatibel ist und die Wii Spiele upscalen kann.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
hohes C
#5 | 18. Apr 2012, 14:23
Zitat von donsushi:
Wer kauft sich für 350€ schon eine Wii-U?


Gamer!
rate (5)  |  rate (3)
Avatar
Mentor
#6 | 18. Apr 2012, 14:39
Die Kiste wird eh ein Flop, allein der Name ist schon bäh (Wii U).
rate (4)  |  rate (7)
Avatar
donsushi
#7 | 18. Apr 2012, 15:14
Zitat von hohes C:


Gamer!


Du willst 350€ in eine Konsole stecken, die technisch auf den Stand von 2007 ist und beim Release der X-Box 720 und PS4 quasi komplett den Support der Dritthersteller verliert?
rate (5)  |  rate (4)
Avatar
Nohohon
#8 | 18. Apr 2012, 15:28
Was macht der Typ nur, wenn das wirklich mal zutrifft was er sagt? Sprich: Nintendo geht unter (was bei deren Kontostand und Rücklagen weit weniger wahrscheinlich ist als bei SONY, die ja Stellen abbauen müssen...)? Der hat dann doch keinen Job mehr und nix mehr zu sagen...

Zitat von Analyst:
»Sollte das der Wahrheit entsprechen, wird die Wii U nur einen begrenzten Reiz ausstrahlen. Die Fanboys von der Xbox und Sony werden einfach warten, bis die Upgrades ihrer favorisierten Systeme erscheinen.«


Ja und nein. Was ist, wenn z.B. keine Portierung der Wii U-Versionen (mit Tablet-Unterstützung) für die neue PS und Box kommt? Es gibt da durchaus Leute die sich das dann überlegen könnten... KÖNNTEN, nicht müssen.


Zitat von bgk:
Ich hoffe mal das die WiiU abwärtskompatibel ist und die Wii Spiele upscalen kann.


Kompatibel, ja. Upscaler, bisher nicht!

Zitat von hohes C:


Gamer!


Richtig. Die MGS-PS3 ist ja auch für 900 Kröten gekauft worden.

Zitat von Mentor:
Die Kiste wird eh ein Flop, allein der Name ist schon bäh (Wii U).


Weil XBOX ja so viel besser klingt. Oder Vita, oder PS3...

Zitat von donsushi:


Du willst 350€ in eine Konsole stecken, die technisch auf den Stand von 2007 ist und beim Release der X-Box 720 und PS4 quasi komplett den Support der Dritthersteller verliert?


Jo... und am Ende siegt doch eh wieder weniger Technik. Was nützt es denn der PS3 zum Beispiel dass so viel unter der Haube steckt? Spielen wie Uncharted auch nix vom Gameplay - das ist ein Best Of anderer Spiele - that's it. Und wie man sieht hat die Bewegungssteuerung der Wii auch ein Heim bei MS und Sony gefunden. Klar, bessere Technik steckt dann da drinnen, aber etabliert hat es sich durch das Konzept, welches ohne Firlefanz ausgekommen ist. Just saying...
rate (3)  |  rate (3)
Avatar
Doskmor
#9 | 18. Apr 2012, 16:30
In letzter Zeit kommen ziemlich viele News, die den Anschein haben, die Wii U "stürzen" zu wollen. Ich bin jetzt auch nicht 100 prozentig von der Konsole überzeugt und schon lange kein Fan von Nintendo, doch ich glaube einfach, dass das meiste, was über die Konsole behauptet wird, absoluter Quatsch ist.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar
madjonfan
#10 | 18. Apr 2012, 17:14
ich glaub, ich sollte mich auch als analyst etablieren. so viel weisheit bekomme ich auch noch hin. man nehme eine überzeugung, der viele gamer beipflichten würden, á la "die hardware ist nicht so stark wie die der konkurrenz", würze das ganze mit worte wie "könnte" und dann noch ein völlig überraschendes und doch kompetent klingendes "...sich negativ auf den absatz auswirken" und schon bekommt man die aufmerksamkeit, die man überhaupt nicht verdient.

die argumente hätte man vor dem wii bringen können - und hat sie gebracht. der wii hat sich ja wohl exzellent verkauft und war schon zur markteinführung hardwaretechnisch mehr als unterlegen. entweder gamepro zitiert hier die uninterresantesten teile der "expertenmeinung" oder... naja. viel heisse luft. ich meine, wenn das fachlich fundiert sein soll möchte ich lieber wissen, was kai und die leute vom team zur wii u sagen. da kann ich wenigstens einschätzen wie kompetent die quelle ist.
rate (2)  |  rate (1)

PROMOTION
Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Donnerstag, 27.11.2014
18:21
18:18
16:42
16:06
16:01
15:31
15:16
15:00
14:31
14:10
14:05
13:56
13:42
13:40
13:36
13:06
11:48
11:34
11:00
10:56
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
IDG Entertainment Media GmbHIDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA