News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Star Wars 7 - Neuer Star-Wars-Film macht Titanic Konkurrenz, mehr als 6,6 Millionen Kinobesucher

Der neue Star-Wars-Film kommt mit mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar Einspielergebnis weltweit James Camerons Titanic gefährlich nahe. Hierzulande haben bereits mehr als 6,6 Mio. Besucher den Kinofilm gesehen.

Von Vera Tidona |

Datum: 04.01.2016; 11:25 Uhr


Der Erfolg des neuen Star-Wars-Films ist unaufhaltsam: »Star Wars: Episode 7 - Das Erwachen der Macht« von J.J. Abrams ist weiterhin ungeschlagen die Nummer eins der Kinocharts. Allein in Deutschland haben bereits mehr als 6,6 Millionen Besucher in nur drei Wochen das neue Sternenkrieg-Abenteuer gesehen. Mit einem weltweiten Kinostart kurz vor Weihnachten hat Episode 7 es jedoch nicht mehr geschafft, »Fack Ju Göthe 2« mit 7,7 Mio. Besuchern als erfolgreichsten Film in den deutschen Kinos einzuholen.

Mehr dazu: Diese Stars haben einen Cameo-Auftritt in Star Wars 7

Nicht so in den USA: Hier führt er die Liste der Top Filme im Jahr 2015 mit einem Einspielergebnis von mehr als 740 Mio. US-Dollar an, gefolgt von »Jurassic World« (652 Mio.) und »Avengers: Age of Ultron« mit 459 Mio. US-Dollar.

Dafür klettert Star Wars mit einem Gesamteinspielergebnis von bisher mehr als 1,510 Milliarden US-Dollar von Tag zu Tag die Liste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten unaufhörlich höher. Inzwischen befindet er sich auf dem sechsten Platz und dürfte in Kürze am fünfplatzierten »Fast & Furious 7« mit 1,515 Mrd. vorbei ziehen. Auch »Marvels The Avengers« (1,519 Mrd.) sowie »Jurassic World« als drittplatzierten mit 1,669 Mrd. US-Dollar Einspielergebnis weltweit dürfte kein Hindernis sein.

Damit kommt er James Camerons »Titanic« (2,186 Mrd.) sowie den Spitzenreiter »Avatar« mit 2,788 Mrd. US-Dollar als erfolgreichster Film aller Zeiten gefährlich nah. Ob sich Star Wars schlußendlich an die Spitze setzen kann, bleibt abzuwarten. Noch steht der umsatzstarke Kinostart in China aus, den dort läuft der Film erst am 9. Januar 2016 an.

The Nice Guys (Kinostart: 2. Juni 2016)
In Shane Blacks knallharter Action-Komödie mit coolen Sprüchen müssen sich Russell Crowe und Ryan Gosling als Privatdetektive zusammenraufen, um den Mord an einer Pornoschauspielerin aufzuklären. Auch Kim Basinger mischt dabei mit.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Gorilla94
#1 | 04. Jan 2016, 11:49
Naja... klingt jetzt blöd aber: na und?
Wenn man bedenkt, dass sie die ganze Zeit PR gemacht haben, um die "alten Fans" reinzubekommen und die Kiddies ohne Ende the clone wars/rebels sehen, ist es nahezu ausgeschlossen, es mit der Starwars-Lizenz noch zu versauen. Eine Aussage über den Film gibt wohl eher die Besucherzahl von Episode8

Ich hab ihn mir gratis angucken dürfen (Hatte noch nen Gutschein, der sonst das Jahr abgelaufen wäre) und werde mir 8 wohl nichtmehr ansehen... Der Gegenspieler ist langweilig, sobald er den Helm abnimmt, und die Story voller Logikpatzer, die ich nicht aufzählen werde, um ja nicht zu spoilern... Lieber hätten sie Jedi knight 1+2 oder knights of the old republic verfilmt.
rate (3)  |  rate (7)
Avatar
Jalib1984
#2 | 04. Jan 2016, 12:03
Zitat von Gorilla94:
Naja... klingt jetzt blöd aber: na und?
Wenn man bedenkt, dass sie die ganze Zeit PR gemacht haben, um die "alten Fans" reinzubekommen und die Kiddies ohne Ende the clone wars/rebels sehen, ist es nahezu ausgeschlossen, es mit der Starwars-Lizenz noch zu versauen. Eine Aussage über den Film gibt wohl eher die Besucherzahl von Episode8

Ich hab ihn mir gratis angucken dürfen (Hatte noch nen Gutschein, der sonst das Jahr abgelaufen wäre) und werde mir 8 wohl nichtmehr ansehen... Der Gegenspieler ist langweilig, sobald er den Helm abnimmt, und die Story voller Logikpatzer, die ich nicht aufzählen werde, um ja nicht zu spoilern... Lieber hätten sie Jedi knight 1+2 oder knights of the old republic verfilmt.


Zum Glück haben sie es genauso gemacht wie es ist:) Auch wenn die genannten Spiele echt genial waren taugen deren Verfilmungen meist nichts! Ein Film wird nie das Erlebnis einfangen können was ein Spiel transportiert. Das gleiche gilt meiner Ansicht nach in umgekehrter Form.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
Max...
#3 | 04. Jan 2016, 12:21
Dieser Titel "erfolgreichste Filme aller Zeiten" ist aber auch mehr Schein als Sein. Kalkuliert man die Inflation und die Ticketpreise mit ein, was man machen muss, um die Filme angemessen zu vergleichen, ergibt sich nämlich eine ganz andere Liste, in der der neue Star Wars nicht einmal ansatzweise in die Nähe von Titanic (um bei dem Beispiel zu bleiben) kommt. Insofern: Nette PR, mehr aber auch nicht.
rate (1)  |  rate (4)
Avatar
Die Legende
#4 | 04. Jan 2016, 12:36
Zitat von Gorilla94:
Naja... klingt jetzt blöd aber: na und?
Wenn man bedenkt, dass sie die ganze Zeit PR gemacht haben, um die "alten Fans" reinzubekommen und die Kiddies ohne Ende the clone wars/rebels sehen, ist es nahezu ausgeschlossen, es mit der Starwars-Lizenz noch zu versauen. Eine Aussage über den Film gibt wohl eher die Besucherzahl von Episode8

Ich hab ihn mir gratis angucken dürfen (Hatte noch nen Gutschein, der sonst das Jahr abgelaufen wäre) und werde mir 8 wohl nichtmehr ansehen... Der Gegenspieler ist langweilig, sobald er den Helm abnimmt, und die Story voller Logikpatzer, die ich nicht aufzählen werde, um ja nicht zu spoilern... Lieber hätten sie Jedi knight 1+2 oder knights of the old republic verfilmt.


logikpatzer mag ja sein aber das wahr bei lucas nicht anders da wahr die story auch mit vielen lücken.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar
thekroax
#5 | 04. Jan 2016, 12:46
2,788 Mrd. US-Dollar

WTF
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Snakebeater0170
#6 | 04. Jan 2016, 13:05
Ich hatte mit denn Schweiger Tatort's mehr Fun als mit diesem Überhypten Film kann mich nur anschließen was das Thema Schurke angeht bis auf die Sache mit Han Solo(lebt bestimmt noch)sind die Schurken in Dreamworks Filmen für mich Angst einflößender als der Masken Mann in SW.
Für mich der Flop des Jahres kurz nach F4.
rate (2)  |  rate (7)
Avatar
Snakebeater0170
#7 | 04. Jan 2016, 13:11
Zitat von thekroax:
2,788 Mrd. US-Dollar

WTF

Lag auch daran das Avatar wohl der erste Richtige 3D Film war der es auch Richtig hinbekommen hat würde Avatar heute sein Debüt feiern würde in Zeiten in denn sogar Bibi Blocksberg Filme in 3D kommen der Erfolg nicht mehr so hoch fliegen.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar
Der Freibeuter
#8 | 04. Jan 2016, 13:42
Toller film. Aber kylo ren ist als bösewicht ne lachnummer. Der *** von han solo geht gar nicht vor allem auf die tour. Und die zerstörung der starkiller basis so gross wie ein planet wird von einer handvoll rebellen zerstört. Naja....doof.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar
kroenen05
#9 | 04. Jan 2016, 13:58
Zitat von Snakebeater0170:
Ich hatte mit denn Schweiger Tatorts mehr Fun...


Danach habe ich nicht mehr weitergelesen.Das spricht Bände!;-)
rate (6)  |  rate (1)
Avatar
Gorilla94
#10 | 04. Jan 2016, 17:33
Zitat von Jalib1984:


Zum Glück haben sie es genauso gemacht wie es ist:) Auch wenn die genannten Spiele echt genial waren taugen deren Verfilmungen meist nichts! Ein Film wird nie das Erlebnis einfangen können was ein Spiel transportiert. Das gleiche gilt meiner Ansicht nach in umgekehrter Form.


Naja, da wäre ich mir nicht so sicher. Allein, dass Dessan oder Malak ein weit, weit bessere Schurken wären (deren Vergangenheit man mit Traumsequenzen, Erzählungen oder anderen Rückblenden gut ausleuchten könnte) und z.B. bei Kyle tatsächlich eine charakterliche Veränderung da ist, würde den Film für mich deutlich interessanter machen.
Mit Schauspielern könnte die Szene in der Canderous Ordo von seinen militärischen Erfolgen erzählt noch viel geiler rüberkommen. Die old republic-Games lebten ohnehin von der Inszenierung -> für helle oder Dunkle Seite entscheiden und schon hätte man eine nette Story mit guten Charakteren wie fürs Kino gemacht.
Man könnte das z.B. so umsetzen
The old Republic Episode 1: Der Held rettet Bastila und flieht mit der Ebon Hawk.
Episode 2: Er macht sich auf die Suche nach den Sternenkarten, macht Fortschritte in der Macht während der Drachenjagd und es endet mit der Enthüllung seiner alten Identität.
Episode 3: Die letzte Sternenkarte wird gesichert, die Wookies befreit, der Konflikt in Revan endet (er wird schlussendlich gut) und es folgt eine letzte Konfrontation auf der Sternenschmiede.

Spinnoffs: die Story der einzelnen Charakterklassen vom old republic mmo in abgespeckter Version und mit gut choreographierten Kämpfen.
rate (1)  |  rate (1)

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Mittwoch, 29.06.2016
19:37
19:26
18:55
18:08
17:51
17:46
17:40
17:24
17:00
16:38
16:26
16:16
16:08
15:55
15:45
15:36
15:00
14:38
14:28
14:26
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA