News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Creed 2 - Sylvester Stallone kündigt Rocky-Fortsetzung an, mit Rambo hat er abgeschlossen

Nach dem erfolgreichen US-Kinostart des Boxerfilms Creed plant Sylvester Stallone bereits mit einer Fortsetzung. Dafür hat er nun endgültig mit seiner Rolle als Rambo abgeschlossen.

Von Vera Tidona |

Datum: 06.01.2016; 12:30 Uhr


Creed 2 : Sylvester Stallone plant bereits mit einer Fortsetzung des Boxerfilms Creed. Sylvester Stallone plant bereits mit einer Fortsetzung des Boxerfilms Creed.

Sylvester Stallones Boxerfilm »Creed« als Fortsetzung zu seiner legendären Rocky-Filmreihe kommt zwar erst am 14. Januar in die deutschen Kinos. Doch schon der erfolgreiche US-Kinostart Ende letzten Jahres mit bisher über 100 Millionen US-Dollar Einspielergebnis und die durchweg positiven Kritiken versprechen ein Kinovergnügen nicht nur für Rocky-Fans.

Mehr dazu: Creed-Regisseur soll Marvel-Film Black Panther mit Chadwick Boseman drehen

Es dürfte also keine große Überraschung sein, dass sowohl Gary Barber als Chef des Filmstudios MGM sowie Sylvester Stallone selbst von einer möglichen Fortsetzung des Boxerfilms sprechen. Wie das US-Magazin Variety berichtet, hat sich Hauptdarsteller Michael B. Jordan ebenfalls für eine Rückkehr in seine Rolle als junger Boxer und Sohn des legendären Apollo Creed ausgesprochen.

So soll auch Regisseur Ryan Coogler (Nächster Halt: Fruitvale Station) erneut hinter der Kamera Platz nehmen - doch das dürfte wohl so schnell kaum möglich sein. Schließlich ist der aufstrebende Filmemacher als nächstes für Marvels »Black Panther« im Gespräch. Sollte er die Regie für den Superheldenfilm tatsächlich übernehmen, müßte sich Stallone nach einem neuen Regisseur umschauen. Denn nach eigenen Aussagen möchte er keinesfalls drei Jahre auf »Creed 2« warten, da Marvels »Black Panther« erst 2018 in die Kinos kommt.

Sylvester Stallone schließt weitere Rambo-Filme aus

Dafür sieht Stallone keine Chance auf einen möglichen fünften Rambo-Film:

»Das Herz möchte ja, aber der Körper sagt 'Bleib zu Hause', so der 69-Jährige. »Es ist wie mit den Kämpfern, die ein letztes Mal in den Ring steigen und verdroschen werden. Überlass das den anderen.«

So bestätigte er auch entgegen früheren Informationen, dass er keinesfalls an der geplanten Fernsehserie »Rambo: New Blood« des US-Senders FOX beteiligt sei.

»Ich möchte jetzt nicht schlecht darüber reden, aber es ist eine heikle Sache, einen Charakter durch seinen Sohn zu ersetzen. Ich habe den Sohn von Flicka gesehen, den Sohn von Tarzan, den Sohn von King Kong. Es ist eine wirklich schwierige Prämisse.«

Ben-Hur (Kinostart: 1. September 2016)
Regisseur Timur Bekmambetov (Wanted) hat den Monumentalfilm-Klassiker Ben-Hur neu verfilmt. Der angesehene Händler Judah Ben-Hur wird von seinem Stiefbruder verraten und an einen Sklavenhändler verkauft. Jahre später bekommt er die Chance, sich zu rächen. In einem lebensgefährlichen Wagenrennen tritt er gegen seinen Bruder und Verräter an - nur einer kommt lebend heraus. Mit Jack Huston, Toby Kebbel, Morgan Freeman, Pilou Asbaek und Rodrigo Santoro.
Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Powermann1973
#1 | 11. Jan 2016, 19:31
Ein echt toller Boxerfilm,mit einem grandiosen Sly als Trainer und Mentor
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Dienstag, 27.09.2016
19:35
19:10
17:50
17:41
17:31
17:00
16:30
16:08
16:06
16:00
15:45
15:30
14:46
14:30
14:00
13:40
13:38
12:25
12:20
11:40
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA