News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte der Konsolenwelt im Überblick.

Star Trek - Transporter sind eigentlich Selbstmordmaschinen

In Star Trek funktioniert das Beamen bereits sehr gut. Nun gehen Fans wie Wissenschaftler auf die technischen Möglichkeiten ein und stellen fest: Transporter sind eigentlich Selbstmordmaschinen.

Von Vera Tidona |

Datum: 18.03.2016; 12:45 Uhr


Star Trek : In Star Trek funktioniert das Beamen sehr gut. In Star Trek funktioniert das Beamen sehr gut.

Spätestens seit der legendären Star-Trek-Serie »Raumschiff Enterprise« in den 1960er Jahren ist die Menschheit von der Möglichkeit der Teleportation fasziniert. Doch trotz der massiven technischen Weiterentwicklung ist bis heute das Beamen mit Hilfe eines Transporter von einen Ort zum anderen nicht möglich.

Nun widmeten sich Fans der Technik und zeigen in einem Video anschaulich die Problematik beim Einsatz eines Transporters und ihre Folgen auf, schließlich kann beim Beamen ja auch mal etwas schief laufen.

Eine Antwort der Wissenschaftler ließ nicht lange auf sich warten. Ebenfalls per Video zerpflücken sie die verschiedenen Theorien und legen eindeutig fest: Transporter sind eigentlich Selbstmordmaschinen:

Am 21. Juli 2016 heißt es wieder »Beam me up, Scotty«, wenn das dritte Weltraumabenteuer »Star Trek Beyond« passend zum 50. Jubiläum des Franchise in die Kinos kommt. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit Chris Pine als James T. Kirk, Zachary Quinto als Spock, Zoe Saldana als Lieutenant Uhura, Karl Urban als Dr. Leonard McCoy, Simon Pegg als Scotty, Anton Yelchin als Pavel Chekov und John Cho als Lieutenant Sulu.

Sicherlich wird dieser legendäre Satz in welcher Form auch immer in der neu geplanten Star-Trek-Serie auf CBS fallen. Wer ihn nun sagen wird und an wen er sich richtet, ist noch nicht bekannt.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar
Master Chief 1978
#1 | 18. Mär 2016, 12:59
Ähm ja und das hat jetzt was mit Spielen zu tun?

Ach ich verstehe, vermutlich wurde hier für Star Trek Werbung gezahlt! ;-D
rate (2)  |  rate (5)
Avatar
megakay
#2 | 18. Mär 2016, 13:01
Außerdem nichts neues. Darüber wurde schon immer philosophiert.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar
Lichtrot
#3 | 18. Mär 2016, 13:30
Zitat von Master Chief 1978:
Ähm ja und das hat jetzt was mit Spielen zu tun?

Ach ich verstehe, vermutlich wurde hier für Star Trek Werbung gezahlt! ;-D


Gamepro hat es doch schon oft genug gesagt.
Man will auch News' zu Themen bringen, die..auch abseits von Spielen..die Leserschaft von Gamepro/Gamestar interessiert. Und das sind dann eben Filme und "Wissenswertes" über Filme.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar
ama2k
#4 | 18. Mär 2016, 13:38
Zitat von megakay:
Darüber wurde schon immer philosophiert.


Abseits davon dass "schon immer" an dieser Stelle falsch ist, so muss darüber auch philosophiert werden. Die Menschheit hat auch mal lange darüber philosophiert ob die Erde eine Scheibe ist ;)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar
Nelphi
#5 | 18. Mär 2016, 13:45
Zitat von Lichtrot:


Gamepro hat es doch schon oft genug gesagt.
Man will auch News zu Themen bringen, die..auch abseits von Spielen..die Leserschaft von Gamepro/Gamestar interessiert. Und das sind dann eben Filme und "wissenswertes" über Filme.


Ja, und gerade Sciens Fiction wie Star Trek passen doch wunderbar zur Gamerschaft!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar
Scree79
#6 | 18. Mär 2016, 13:54
Zitat von ama2k:


Abseits davon dass "schon immer" an dieser Stelle falsch ist, so muss darüber auch philosophiert werden. Die Menschheit hat auch mal lange darüber philosophiert ob die Erde eine Scheibe ist ;)



Dann halt seit dem es Star Trek gibt... Herr Korinthengärtner ;-)

Nichts gegen Filmnews und artverwandte Themen aus dem Unterhaltungsuniversum, aber der Neuigkeitsgehalt der "News" ist tatsächlich null da das Thema und die Argumente bzw. technisch/ wissenschaftlichen Aspekte/Gedankenexperimente dazu eben nicht neu sind.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar
TheManneken
#7 | 18. Mär 2016, 14:06
Eigentlich wurde der Satz "Beam me up, Scotty" noch niemals in Star Trek wirklich so gesagt.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar
Nelphi
#8 | 18. Mär 2016, 17:09
Zitat von TheManneken:
Eigentlich wurde der Satz "Beam me up, Scotty" noch niemals in Star Trek wirklich so gesagt.


Alle in Orriginalsprache angeguckt?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar
megakay
#9 | 18. Mär 2016, 18:58
Zitat von ama2k:


Abseits davon dass "schon immer" an dieser Stelle falsch ist, so muss darüber auch philosophiert werden. Die Menschheit hat auch mal lange darüber philosophiert ob die Erde eine Scheibe ist ;)


Darüber wird philosophiert seit es Star Trek gibt. Das meine ich mit "schon immer"
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Pestilence360
#10 | 18. Mär 2016, 22:16
Zitat von Nelphi:


Alle in Orriginalsprache angeguckt?

Es ist tatsächlich so, dieser Satz wurde so nie in der Serie gesagt. Lediglich andere Variantionen davon.
rate (0)  |  rate (0)
1

Nichts verpassen!
NEWS-TICKER
Montag, 25.07.2016
19:31
18:29
18:10
17:58
17:30
17:24
17:21
17:05
16:57
16:50
16:45
16:25
16:05
15:43
15:38
14:41
14:24
14:10
13:28
13:21
»  Alle News
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA