Aliens: Colonial Marines - Wii U
Taktik-Shooter  |  Entwicklung eingestellt  |  Publisher: Sega  |  auch für: PlayStation 3 Xbox 360 PC

Aliens: Colonial Marines (Wii U)
Vorschau-Video: Action statt Horror

Länge: 1:37 | 11.12.2012 | Zuschauer: 56.800 | Quelle | Kanäle: Previews, PlayStation, Xbox, Nintendo


Adrenalin statt Angstschweiß lautet die Devise bei Aliens: Colonial Marines. Wir haben den Shooter angespielt und reihenweise Aliens und Soldaten umgenietet.

Sagt uns eure Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Noch nicht in der GamePro-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar
Krabonq
#1 | 11. Dez 2012, 17:03
Kürzestes Preview-Video aller Zeiten.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
TimmiOTool
#2 | 11. Dez 2012, 17:09
Nix gegen Redaktionsvideos immer her damit aber irgendwie werden die Previews immer kürzer.Erst CoH II mit 2 min dann Aliens mit 1:33 min, dass ist ja fast ein Teaser ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
mirdochegal
#3 | 11. Dez 2012, 17:36
MEDIPACKS ! :)

Ansonsten muss ich meinen beiden Vorrednern zustimmen. Das Video ist echt verdammt kurz. Aber immerhin Spielszenen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
first_emperor
#4 | 11. Dez 2012, 17:37
"Altmodisch" wird hier ja verwendet als wäre das schlecht. Wenn "altmodisch" aber schwer, herausfordernd und nicht auf casual ausgerichtet bedeutet, dann klingt das ziemlich gut.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
AMC_Duke
#5 | 11. Dez 2012, 17:48
Für alle die ein richtiges Preview wollen gehen bitte mal hier hin

http://uk.gamespot.com/aliens-colonial-mar ines-2012/videos/aliens-colonial-marines-hadle ys-hope-preview-6401378/

Das gezeigte Material ist auch besser als das von gamestar
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
FortuneHunter
#6 | 11. Dez 2012, 17:49
Ja, nachdenken scheint "altmodisch" zu sein. Lieber wie auf Schienen durch die Level geführt werden und mit gescripteten Events bei der Stange gehalten werden, damit man nicht merkt, dass man eigentlich Moorhuhn spielt.

Leute wenn altmodisch bedeutet mit den Resourcen (Hier Medipaks) haushalten zu müssen. Sich auch mal verlaufen zu können und allgemein vorsichtiger vorgehen zu müssen, dann bin ich gerne "altmodisch".
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
furby
#7 | 11. Dez 2012, 17:51
Zitat von JCelis:

Leute wenn altmodisch bedeutet mit den Resourcen (Hier Medipaks) haushalten zu müssen. Sich auch mal verlaufen zu können und allgemein vorsichtiger vorgehen zu müssen, dann bin ich gerne "altmodisch".


dito
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
eLMariachi123456
#8 | 11. Dez 2012, 18:05
Also nachdem ich nun das Gamestar Video und das von Gamespot gesehen hat muss ich hier einmal mit ein paar Anmerkungen nerven:

Dass das Gameplay eher "altmodisch" daherkommt, stört mich dabei ziemlich wenig. Allerdings denke ich das die vermissten Horrorelemente schwerer ins Gewicht fallen. Denn gerade als Fan der Filme muss man nunmal sagen, dass es sich dabei um einen Sci-Fi-Horrorfilm handelt und nicht um einen James Bond-Film. Wenn man vor den Xenomorphs keine Angst hat, ist es kein richtiges "Aliens" - Spiel.
Im Multiplayer fällt das zwar sowieso eher weniger ins Gewicht, aber es bleibt abzuwarten, wie die Entwickler das Potential der Atmosphäre im Singeplayer nutzen werden.

Technisch muss ich leider sagen, dass mich das Gezeigte schwer enttäuscht. Ob es an der Videoauflösung liegt, oder am Spiel selbst weiß ich nicht, jedoch wirkt das auf mich alles sehr pixelig (auch bei 720p). Die Auflösung erinnert mich an alte Zeiten in denen man Spiele noch in 800 x 600 gespielt hat, was gerade bei den Effekten (Mündungsfeuer, Blut, Explosionen) und bei dem Treppcheneffekt aus der Hölle stark auffällt. Ich unterstelle zwar, dass diese Szenen vermutlich auf der Konsolenfassung laufen und diese ja bekanntlich keine vernünftige Kantenglättung beherrschen, allerdings sieht man an anderen Spielen, dass selbst Konsolen das eigentlich besser können.
Die Animationen der Figuren erinnern mich in ihrer konsequenten Ruckartigkeit an die Stop-Motion Technik von Filmen vor 1985. Ebenso scheinen sie auch die Schwerkraft noch nicht entdeckt zu haben, da sie geradezu über den Boden schweben.
Ich bin nun wirklich kein Grafiknazi, der bei jedem neuen Spiel eine technische Revolution erwartet, allerdings können das z.T. sogar Indie-Spiele besser.

Es bleibt abzuwarten, ob sich da bis zum Release noch etwas tut. Da die vorigen Trailer und Teaser weit besser aussahen, als das was hier zu sehen ist, werde ich mich auf jedenfall auf Testberichte und Let's Plays verlassen, bevor ich so ein Spiel kaufen würde.

EDIT: Ich muss mich hier einmal korrigieren. Ich habe wohl überlesen, dass es die PC-Fassung war, die gezeigt wurde. DAS wiederum ist noch um einiges enttäuschender. Wenn es nun die Konsolenversion gewesen wäre, hatte man die technischen Mängel noch begründen/nachvollziehen können, auf dem PC allerdings muss soetwas im Jahre 2012 wirklich nicht mehr sein. Auch wenn ich weiß, dass die Unreal-Engine 3 nicht die Neueste ist, hat sie definitiv einiges mehr drauf, als das, was wir hier erblicken können.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
Petesteak
#9 | 11. Dez 2012, 18:52
Ok, meine Erwartungen sind wieder ganz unten...kein Grusel - in einem Alien-Spiel?! Da können die Waffen noch so geil klingen (was sie zugegeben wirklich tun^^), aber Lizenzen alleine machen kein Spiel aus. Einzig gute Nachricht ist, dass es Medipacks gibt. Scheint aber dennoch ein typisches Steam-Deal-Spiel für mich zu werden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar
jean-luc.2305
#10 | 11. Dez 2012, 19:35
Zitat von AMC_Duke:
Für alle die ein richtiges Preview wollen gehen bitte mal hier hin

http://uk.gamespot.com/aliens-colonial-mar ines-2012/videos/aliens-colonial-marines-hadle ys-hope-preview-6401378/

Das gezeigte Material ist auch besser als das von gamestar


Danke, das war in der Tat wesentlich hilfreicher. Wirklich überzeugen kann das Spiel mich aber in keinem der beiden Videos...
rate (0)  |  rate (0)

Details zu Aliens: Colonial Marines - Wii U

Cover zu Aliens: Colonial Marines - Wii U
Plattformen: Wii U PlayStation 3 Xbox 360 PC
Genre Action
Untergenre: Taktik-Shooter
Release D: Entwicklung eingestellt
Publisher: Sega
Entwickler: Gearbox Software LLC
Webseite: http://www.sega.de/alienscolon...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Spiel empfehlen:
Aliens: Colonial Marines ab 4,49 € im Preisvergleich  Aliens: Colonial Marines ab 4,49 € im Preisvergleich  |  Aliens: Colonial Marines ab 4,99 € bei Amazon.de  Aliens: Colonial Marines ab 4,99 € bei Amazon.de
 
Werde Fan von GamePro auf Facebook GamePro auf Twitter folgen Alle RSS-Feeds von GamePro.de Jetzt GamePro-Newsletter bestellen
GameStar GmbHGameStar GmbH - alle Rechte vorbehalten GAMEPRO MEDIA